Regionen
Buchen
Sprache
DE

Traumhafte Ausblicke vom Seehorn

Unsere Bergtour im Naturpark Weißbach im Salzburger Saalachtal

Das Saalachtal ist ein wahrer Geheimtipp für abwechslungsreichen Wanderrouten und Bergtouren im SalzburgerLand. Das 2.322m hohe Seehorn gehört zu den absoluten Highlights für Bergfreunde im Naturpark Weißbach im Salzburger Saalachtal.

Willkommen im Salzburger Saalachtal. Hier in Weißbach bei Lofer, umgeben von Steinbergen der Leoganger- und Loferer Steinberge und des Steinernen Meers, eröffnete sich uns das komplette Gegenprogramm zum Gamskarkogel, den wir eine Woche zuvor bezwungen hatten. Hier ist es am Weg zum Gipfel sehr steinig und felsig – aber er ist mit guter Trittsicherheit einfach zu besteigen. Doch genau das macht das SalzburgerLand und die Salzburger Sportwelt aus – vielfältige Gipfelerlebnisse umringt von beeindruckend schöner Landschaft. Dieses Mal mit im Hike-Team für die siebte Etappe der #10weeks10peaks-Challenge waren die Outdoor-Influencer Tim (@tim ), Johannes (@jankfiles), Magdalena (@magdilena) und Doris (@subuuu7 ), angeführt von unserem Wanderguide Hermann Hollaus.

Etappenziel Kallbrunnalm

Unser Treffpunkt um 7.30 Uhr früh war der Parkplatz beim Landgasthof Seisenbergklamm, hier kann man auch in die Seisenbergklamm einsteigen. Wir hatten aber ein Gipfelerlebnis eingeplant und darum ging es bergauf Richtung Naturpark Weißbach und Seehorn. Sabine Gartner vom Salzburger Saalachtal Tourimus und Hermann Hollaus hatten uns bereits E-Bikes organisiert, um die ersten Höhenmeter hinauf zur Kallbrunnalm auf zwei Rädern zu meistern.

#10weeks10peaks, Seehorn, Salzburger Saalachtal, SalzburgerLand

Mit den E-Bikes geht es auf die Kallbrunnalm. © Johannes Jank

Das machte richtig Spaß und war das perfekte Aufwärmprogramm für den zweieinhalbstündigen Aufstieg auf das Seehorn. Generell muss das einmal gesagt werden: Hermann Hollaus war ein derart lustiger und optimistischer Wanderguide, dass wir als Gruppe echt viel Spaß hatten, auch wenn die Wanderung auf das Seehorn auf 2.322 Meter über dem Meeresspiegel alles andere als einfach war. Die Tour im Naturpark Weißbach ist technisch nicht sehr fordernd und mit einer ausgeprägten Trittsicherheit konnte hier auf den Steinen nicht viel passieren, aber Kondition brauchten wir auf jeden Fall – und genug zu trinken. Denn ab der Jausenstation Kallbrunnalm konnten wir die Wasserreserven bis zur Rückkehr nicht mehr auffüllen. Ein absoluten Highlight unserer Wanderung auf das Seehorn war die kurze Pause nach ungefähr 45 Minuten Gehzeit beim idyllischen Seehornsee. Hermann und Johannes ließen es sich nicht nehmen, stilecht per Köpfler ins kühle Nass zu springen und eine Runde zu schwimmen.

Gipfelpanorama & Schnittlauchwiese

Wieder abgetrockent, ging es mit schnellem Schritte bergauf – wir wollten endlich das herrliche Panorama vom Seehorn auf die Leoganger Steinberge, das Steinerne Meer und die Loferer Steinberge erleben. Durchgeschwitzt, aber glücklich erreichten wir nach rund zweieinhalb Stunden das Gipfelkreuz auf 2.322m – und dort offenbarte sich uns ein herrlicher Ausblick auf die Salzburger Bergwelt, einfach eine Augenweide. Wir teilten uns diesen phänomenalen Aussichtsplatz im Naturpark Weißbach mit ein paar Wanderer-Kollegen und packten unsere Jausenbrote aus, um unsere Energiereserven für den Rückweg diesmal über die Hochwies bzw. die Schnittlauchwiese und den Dießbachstausee aufzufüllen.

#10weeks10peaks, Seehorn, Salzburger Saalachtal, SalzburgerLand

Gipfel geschafft – das Seehorn ist bezwungen! © SalzburgerLand Tourismus

Diese Abstiegsvariante darf man nicht unterschätzen, denn so ist man nochmals 4 Stunden unterwegs ohne Quellen zum Wasserauffüllen. Darum: Packt euch für die Seehorn-Tour auf jeden Fall genug zu trinken ein! Auch wenn der Weg zurück auf die Kallbrunnalm lang war, war die Landschaft, in der wir uns bewegten, einfach ein Erlebnis. Manche hatten sogar behauptet, dass hier auch einige Szene von Filmen wie “Der Herr der Ringe” gedreht hätten werden können. Nach dem Blick über den Dießbachstausee von der Staumauer aus ging es für uns wieder zurück zum “E-Bike-Parkplatz” auf der Kallbrunnalm. Und zur Belohnung genossen wir auch noch Brettljause, Kaspressknödelsuppe und Kasnockn, bevor es mit dem E-Bike wieder ganz runter ins Tal ging. Was soll man noch mehr dazu sagen als: Es war eine grandiose Tages-Tour im Naturpark Weißbach – wir kommen gern wieder!

#10weeks10peaks geht in die nächste Runde

Nach den Tourstopps auf dem Schafberg im Salzkammergut, am Roßbrand im Pongau & in Saalfelden-Leogang, am Kampenbrunn in Filzmoos, am Tappenkarsee in Wagrain-Kleinarl, auf dem Gamskarkogel in Gastein und auf dem Seehorn im Salzburger Saalachtal macht die Berg-Challenge weitere Stationen im ganzen SalzburgerLand – sei auf unseren SalzburgerLand Social Media Channels Facebook & Instagram dabei und verfolge die Influencer und ihre Impressionen unserer Wandertouren unter dem Hashtag #10weeks10peaks.

 

Unsere Bergtour auf das Seehorn
Tourdaten Seehorn
  • Tages-Tour
  • Startort: Parkplatz Landgasthof Seisenbergklamm
  • Zielorte: Kallbrunnalm, Seehorn, Hochwies & Dießbachstausee
  • Höchster Punkt: Seehorn auf 2.322m
  • Dauer Wandertour: Ganzstagestour mit ca. 7h
  • Strecke: 15,4 km
  • Aufstieg/Höhenmeter inkl. E-Bike-Strecke: ca. 1.236 HM
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.