Regionen
Buchen
Sprache
DE

Auf die Rodel – fertig, los!

Im SalzburgerLand finden Wintersportler und Genießer ein wahres Rodelparadies vor

Knirschend fliegen die Kufen über den frischen Schnee. Ein kurzes Bremsen mit dem rechten Fuß, der Schnee spritzt. Einen Drift durch die Kurve und schon nimmt man wieder Speed auf. Die nächste Kurve, es geht Schlag auf Schlag. Die letzte Gerade vor dem Ziel. Jetzt heißt es alles geben, alles aus der Rodel herausholen. Jeder will der Schnellste sein, als erstes im Tal ankommen. Rodeln, oder wie man hier sagt, Schlittenfahren, gehört sicherlich zu den lustigsten und actionreichsten Dingen, die man im SalzburgerLand abseits der Pisten erleben kann. Auf die Rodel – fertig, los!

Wer liebt es nicht, das Rodeln? Gemeinsam mit Freunden oder Familie auf den Berg wandern, sich oben angekommen in der gemütlichen Hütte ein wenig zu wärmen, um dann mit dem Schlitten zurück ins Tal zu fahren. Dabei begann die lange Tradition der winterlichen Fortbewegung alles andere als vergnüglich. Der Schlitten an sich ist eines der ältesten Wintersportgeräte die man hier im Alpenraum kennt. Und auch im SalzburgerLand haben sich die Menschen schon früh auf die Rodel gesetzt, um bei Schneelage den Weg ins Tal zu schaffen. Außerdem dienten sie früher den Bauern oft beim Transport von schweren Lasten im Winter. Heute erfreut das Schlittenfahren Jung und Alt gleichermaßen und hat sich zu einem Fixpunkt für Sportbegeisterte hier im Lande etabliert.

Gemütlich oder rasant?

Ob man es sich nun gemütlich auf dem Schlitten bequem machen, die schneebedeckte Winterwelt an sich vorüberziehen lassen möchte, oder es liebt, sich rasant in die Kurven zu legen um als Erster unten anzukommen – diese Entscheidung bleibt jedem selbst überlassen.

Im SalzburgerLand warten Rodelstrecken in den unterschiedlichsten Varianten auf die verschiedensten Ansprüche und sorgen dafür, dass jeder voll und ganz auf seine Rechnung kommt. Auf den Naturrodelstrecken ebenso wie auf den eigens angelegten Rodelbahnen. Wer möchte, leiht sich eine Rodel im Tal aus oder bringt seine eigene mit und macht sich mit gutem Schuhwerk auf den Weg hinauf. Besonders bequem geht es mit der Gondel an den Start der Rodelbahn. Und auch ein eigenes Rodeltaxi wird in manchen Regionen angeboten. Vor dem Start lockt oft noch die gemütliche Stube der Hütte. Einkehren, sich am knisternden Kachelofen aufwärmen und noch die ein oder andere Stärkung genießen, bevor die Abfahrt ruft.

Rodeln bei Nacht – ein Riesenspaß

Gehören Sie zu den Menschen, denen es gar nicht romantisch genug sein kann, oder lieben Sie einfach das Abenteuer, die Nacht zum Tag zu machen? Dann sollten Sie sich den nächtlichen Rodelspaß auf einer der Rodelbahnen mit Flutlicht nicht entgehen lassen. Und wenn der Vollmond in einer sternenklaren Nacht rund am Himmel steht, genügt für eine abenteuerliche Abfahrt oft sogar nur der Mondschein. Eindrücke, die einen so schnell nicht mehr loslassen!

© SalzburgerLand Tourismus, Eva-Maria Repolusk – Rodeln ist nicht nur für Kinder ein Riesenspaß

Die längste Rodelbahn der Welt

14 km Länge, unglaubliche 1.300 Höhenmeter und eine reine Fahrzeit von 30 bis 50 Minuten. Auf der längsten Rodelbahn der Welt auf dem Wildkogel spielen Superlative eine große Rolle. Doch das alles würde verblassen, würde nicht auch das Erlebnis riesengroß sein, diese Bahn einmal selber zu erleben. Erlaubt ist alles, was bergab fährt – egal, ob rasante Rennrodel, gemütlicher Schlitten oder schnittiger Bob. Hauptsache, man kommt sicher und glücklich wieder unten im Tal an.

Egal ob Sie gemütlich den Berg hinuntergleiten, gemeinsam mit Ihren Freunden um die Wette rodeln, oder vielleicht sogar einmal in Ihrem Leben die längste Rodelbahn der Welt bezwungen haben möchten. Im SalzburgerLand und all seine Regionen finden Sie ein wahres Rodel-Paradies vor, in dem alle Wünsche erfüllt werden und Sie garantiert die strecke finden, die wie für Sie geschaffen zu sein scheint.

Hier finden Sie alle Rodelbahnen im SalzburgerLand.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und gewinnen!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.    Mehr lesen