Regionen
Buchen
Sprache
DE

Hüttenurlaub im SalzburgerLand

Naturnahe Winter- oder Sommerurlaube auf urigen Almhütten oder in komfortablen Chalets

Urlaub auf einer Almhütte bedeutet Natur pur und unvergessliches Abenteuer. Hoch oben und weit weg von der Hektik der Zivilisation kann man wunderbar entspannen und am Puls der Natur seine Energietanks aufladen. Die Gedanken schickt man beim Blick in die umliegenden Berge auf Wanderschaft, oder man wird selbst aktiv bei Wanderungen, Bikeausflügen oder Skitouren in der direkten Umgebung.

Ein Hüttenurlaub im Salzburgerland kann sehr vielfältig aussehen: Das Angebot reicht von uriger Einfachheit mit Katzenwäsche am Brunnen bis zum luxuriösen Almchalet mit Wellnessangeboten und Rundumservice. Egal, für welche Form des Hüttenurlaubs man sich entscheidet, die Nähe zur Natur, sagenhafte Ausblicke und die Möglichkeit der Entschleunigung begleiten die Urlauber bei Selbstversorgerhütten, bewirtschafteten Almhütten oder den Salzburger Almdörfern gleichermaßen.

 

Das Hüttendorf in Maria Alm

© SalzburgerLand Tourismus – Salzburger Almdörfer

Sommerurlaub auf der Alm

Ein guter Tag bricht an, wenn man inmitten duftender Almwiesen und intakter Natur im Almsommer aufwacht. Der Wind streicht durch die tiefgrünen Wälder. Die klare Bergluft strömt mit dem ersten Gähnen tief in die Lungen. Die Augen blinzeln den Schlaf weg und können sich an den vielen sanften oder schroffen Gipfeln ringsum gar nicht satt sehen. Die Kühe auf der Almweide muhen ein freundliches „Guten Morgen“. Schnell ist der Tisch vor der Hütte mit einem leckeren Frühstück gedeckt. Die drückende Sommerhitze findet ihren Weg nicht auf den Berg, wo eine sanfte Brise um die Nase streift.

Der Tag füllt sich mit Bewegung

– beim Suchen nach süßen Heidelbeeren, Kräutern oder Pilzen fürs Mittagessen. Beim Wandern und Biken auf die umliegenden Gipfel. Auf bewirtschafteten Almen kann man den Sennern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen, oder gleich selbst mithelfen beim Kühezählen, Kasn oder der Heuernte. Oder man legt sich einfach in die grünen Moospolster auf der Almwiese und schaut den Wolken bei ihrer Reise über den blauen Himmel zu. In den Salzburger Almdörfern genießt man zusätzlichen Luxus und Komfort und freut sich über die Gesellschaft mit gleichgesinnten Hüttenurlaubern.

Winterurlaub auf der Alm

Wenn am Morgen eine frische Schneedecke die Landschaft einhüllt und die Schneeflocken vom Himmel schweben ist alles sanft und ruhig. Der Schnee dämpft alle Geräusche, und in der Hütte wird es dann so richtig gemütlich. Das Feuer im Holzofen knistert und verbreitet heimelige Wärme. Mit einem guten Buch, einer Tasse Tee und einer dicken Decke entspannt man auf der Ofenbank. Doch vor der Hüttentür wartet das große Abenteuer! Der Lockruf des frischen Schnees zieht nach draußen. Dort stehen die Skier schon an der Hüttenwand für Abfahrten im Pulverschnee bereit.

Skifahrer stehen vor einer tiefverschneiten Hütte in der Sonne

© SalzburgerLand Tourismus – Das Einkehren in eine gemütliche Hütte gehört zu einem perfekten Skitag einfach dazu

Perfektes Hüttenglück

Oder man wandert auf Schneeschuhen durch tiefverschneite Wälder. Man erschafft kreative Schneemänner vor der Hüttentür oder fetzt mit der Rodel über selbstgebaute Schanzen. Die Rückkehr in die warme Hütte mit von der frischen Luft geröteten Wangen fühlt sich an wie eine Umarmung. Wenn dann am Ofen ein Hüttenklassiker, wie ein süßer Kaiserschmarrn oder deftige Kasnockn in der Pfanne brutzeln, dann ist das Hüttenglück vollkommen. In den Salzburger Almdörfern ist dann Zeit für eine Wellness-Behandlung oder einen Saunagang. Oder man lehnt sich zurück und lässt sich mit kulinarischen Spezialitäten verwöhnen.

5 Gründe, warum ein Hüttenurlaub einzigartig ist

  • WLAN-freie Zone: Hüttenurlaub bedeutet Auszeit von Internet, Facebook und Instagram. Leben statt posten schenkt „Gemeinsam-Zeit“!
  • Ausblick: Der Blick aus dem Hüttenfenster auf die umliegenden Berggipfel ist grandios. Als Hüttenurlauber steht man immer etwas über den Dingen.
  • Entschleunigung: Die selbstgewählte Einsamkeit in malerischer Abgeschiedenheit hoch oben am Berg bringt frische Perspektiven. Sie sorgt für Ruhe und Entspannung.
  • Pole-Position: Für Wanderungen im Sommer oder als erster auf frisch präparierten Pisten ist man als Hüttenurlauber allen anderen eine Nasenlänge voraus.
  • Hüttenromantik: Ein knisterndes Feuer im offenen Kamin, ein unbeschreiblicher Sternenhimmel über sich und die Lichter des Tals unter sich sorgen zu jeder Jahreszeit augenblicklich für echte Romantik.

Magazinartikel zu Hüttenurlaub – SalzburgerLand

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen