Regionen
Buchen
Sprache
DE
Blumenstrauß pflücken © SalzburgerLand Tourismus, Tom Son

COVID-19 Wegweiser

AKTUELLE INFORMATIONEN, FRAGEN & ANTWORTEN

Herzlich Willkommen!
Ihr denkt an einen Urlaub im SalzburgerLand? Das freut uns sehr!

Hier findet ihr einen Überblick über die aktuelle Lage sowie über alle Maßnahmen, die wir getroffen haben, um euch einen sicheren, sorgenfreien und unbeschwerten Urlaub zu ermöglichen. Und wir geben Antworten auf einige Fragen, die ihr jetzt für eure Planung wissen müsst.

Für eure Gesundheit und eure Sicherheit im Urlaub - Dafür leben wir!

Wir freuen uns darauf, Euch bei uns im SalzburgerLand begrüßen zu dürfen!

Auch in diesem Jahr ist vieles anders als sonst, doch selbst ungewohnte Situationen können im SalzburgerLand der Liebe zu unserer traumhaften Heimat und der Sehnsucht nach dem Aufenthalt in den herrlichen Bergen, auf duftenden Almwiesen oder an glasklaren Seen nichts anhaben. Ganz im Gegenteil: In Zeiten wie diesen kommt der Natur eine noch größere Bedeutung zu. Immerhin ist Bewegung in der Natur eine der wohltuendsten und sichersten Aktivitäten überhaupt. Wir im SalzburgerLand wissen, was wir an unserer Heimat haben – und diesen Reichtum teilen wir gerne mit unseren Gästen. Dafür leben wir!

WAS BENÖTIGT IHR FÜR DIE EINREISE?

Für die Einreise nach Österreich gelten für alle Länder folgende Bestimmungen: Voraussetzung für die Einreise nach Österreich ist die Vorlage eines 3G-Nachweises. Einreisen dürfen Personen, die geimpft, genesen oder getestet sind. Mit 3G-Nachweis ist keine Quarantäne oder Registrierung erforderlich.

AB WANN GILT EINE PERSON ALS VOLLSTÄNDIG GEIMPFT, GENESEN BZW. GETESTET?

Geimpfte Personen:

Impfstoffe mit zwei Impfdosen: Eine Impfung gilt erst bei vollständiger Immunisierung als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Dieser Nachweis wird ab dem Tag der 2. Impfung ausgestellt und gilt für 270 Tage. Danach ist eine dritte Impfung erforderlich.
Impfstoff von Johnson & Johnson: Die Impfung mit Johnson & Johnson ist für die Einreise nach Ablauf von 21 Tagen nach Erhalt der ersten Impfdosis gültig. Die Gültigkeit der zweiten Impfung beträgt 270Tage.
Impfung für Genesene: Eine Impfung, sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver Nachweis einer SARS-CoV-2 Erkrankung oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorliegt. Diese Impfung hat eine Gültigkeit von 270 Tagen.
Drittimpfung: Die Drittimpfung (bzw. bei Einmalimpfstoffen die Zweitimpfung) gilt 270 Tage. Zwischen zweiter und dritter Impfung müssen zumindest 90 Tage liegen.

Genesene Personen:

Ein Genesungszertifikat gilt 180 Tage. Eine ärztliche Bestätigung ist für 180 Tage nach einer abgelaufenen Infektion mit SARS-CoV-2 gültig. Diese muss molekularbiologisch (z.B. PCR-Test) nachgewiesen worden sein.
Vollständig geimpfte (z.B. mittels zwei Dosen) und anschließend genesene Personen sind jenen Personen, die eine weitere Impfung “Booster” erhalten haben, gleichgestellt.

Getestete Personen:

  • Antigen-Schnelltest: Gültigkeit 24 Stunden ab Probenabnahme
  • PCR-Test: Gültigkeit 72 Stunden ab Probenabnahme
  • Der Ninja-Pass bzw. ein Äquivalent (in deutscher oder englischer Sprache) ersetzt bei der Einreise nach Österreich jeglichen Nachweis im Sinne der Einreiseverordnung. Er gilt für Personen, die der allgemeinen Schulpflicht unterliegen. Sofern alle Testungen der Woche eingehalten werden, gilt dieser auch am sechsten und siebenten Tag nach der ersten Testung. 
  • Nähere Informationen dazu finden Sie HIER.

REGELUNG FÜR KINDER

Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht ausgenommen.

WELCHE IMPFSTOFFE WERDEN IN ÖSTERREICH FÜR DIE EINREISE AKZEPTIERT?

Für die Einreise nach Österreich werden die folgenden Impfstoffe anerkannt:

  • Biontech / Pfizer mit mind. zwei Impfdosen
  • AstraZeneca mit mind. zwei Impfdosen
  • Janssen von Johnson & Johnson mit mind. einer Impfdosis
  • Moderna mit mind. zwei Impfdosen
  • Sinopharm mit mind. zwei Impfdosen
  • Sinovac mit mind. zwei Impfdosen
  • Bharat Bitoech mit mind. zwei Impfdosen
  • Serum Institute mit mind. zwei Impfdosen
  • Novavax mit mind. zwei Impfdosen

 WO MUSS EINE FFP2-MASKE GETRAGEN WERDEN?

In ganz Österreich gilt seit 23.03.2022 eine FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen.

Eine Ausnahme der FFP2-Pflicht gilt für:

  • gehörlose und schwer hörbehinderte Menschen sowie deren KommunikationspartnerInnen
  • Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr
  • Kinder ab dem vollendeten 6. bis zum vollendeten 14. Lebensjahr können einen enganliegenden Mund-Nasen-Schutz statt einer FFP2-Maske tragen
  • Personen, denen das Tragen einer FFP2-Maske aus gesundheitlichen Gründen nicht zugemutet werden kann (ärztliches Attest notwendig)
  • Schwangere – stattdessen ist ein enganliegender Mund-Nasen-Schutz zu tragen

 WELCHE REGELUNGEN GELTEN AKTUELL IN DER GASTRONOMIE?

  • Maskenpflicht auf dem Weg zum Tisch im Restaurant und unterwegs im Hotel
  • Keine allgemeine Sperrstunde
  • Öffnung der Nachtgastronomie
  • Keine Personenobergrenzen
  • Konsumation bei Veranstaltungen erlaubt

WAS TUN BEI VERDACHT AUF CORONA-INFEKTION?

Solltet ihr, Mitreisende oder Kinder, während eures Aufenthalts an Corona-Symptomen leiden (Fieber, trockener Husten, Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Atemnot oder Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns) unterzieht euch bitte einem Antigen-Schnelltest. Nähere Information zur weiteren Vorgehensweise findet ihr hier.

WAS IST BEI DER ANREISE MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN ZU BEACHTEN?

Ihr reist mit dem Zug ins SalzburgerLand und/oder zurück? Um eure Gesundheit und die von anderen Mitreisenden zu schützen, beachtet bitte die Regelungen in öffentlichen Verkehrsmitteln:

In allen öffentlichen Verkehrsmitteln und im Innen-Wartebereich von Zug- und Busbahnhöfen ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.

Öffentliche Verkehrsmittel sollten nur dann genutzt werden, wenn man sich gesund fühlt.
Tickets idealerweise bereits im Vorfeld online, im Hotel oder an einem Fahrkarten-Automaten kaufen.
Wertvolle und aktuelle Informationen findet ihr auch auf den Seiten der ÖBB und der DB.

WELCHE REGELUNGEN GELTEN BEI EINER TAXIFAHRT?

Fahrzeuglenker und Fahrgäste tragen eine FFP2-Maske.
Nach Möglichkeit kontaktlos mit Karte bezahlen.

GIBT ES SPEZIELLE COVID-19 REISEVERSICHERUNGEN?

Die Versicherung „Hotelstorno Plus“ der Europäischen Reiseversicherung bietet neben der Stornoversicherung zusätzliche Hilfe und Unterstützung rund um euren Hotelaufenthalt bis zu 31 Tagen – etwa bei Reiseabbruch, einer unfreiwilligen Urlaubsverlängerung und bei Bergnot. Informationen dazu findet ihr hier.

ÖAMTC Schutzbrief (Österreich)
Wenn während einer Reise in Österreich der Urlaubsort aufgrund einer behördlichen Quarantäne nicht verlassen bzw. die Heimreise nicht wie geplant angetreten werden kann, übernimmt der Schutzbrief bis 31. Dezember 2022 die zusätzlichen Übernachtungskosten für die Inhaber und die mitreisenden geschützten Personen. Mehr Infos

ADAC Plus (Deutschland)
Zusätzlich anfallende Übernachtungs- und Heimreisekosten, die während einer Reise durch eine coronabedingte Quarantäneanordnung entstehen werden übernommen. Außerdem werden die Covid-19-Test-Kosten übernommen, wenn dadurch die Heimreise möglich wird. Das Angebot gilt nicht, wenn es vor der Abreise eine Reisewarnung für das betroffene Land oder den spezifischen Ort gab. Es werden maximal 500 € pro Person und Schadensfall übernommen. Diese Leistung ist bis auf Weiteres gültig.

WEITERE HILFREICHE LINKS:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz:Coronavirus – Aktuelle Maßnahmen
Covid-19 Basismaßnahmenverordnung
Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz:Covid-19-Einreiseverordnung
Sichere Gastfreundschaft (sichere-gastfreundschaft.at)
Wirtschaftskammer Österreich: Aktuelle Regelungen für Beherbergung/Hotellerie
Land Salzburg: Aktuelle Information zu Covid-19

Dafür leben wir: Kostbare Glücksmomente im SalzburgerLand