Regionen
Buchen
Sprache
DE

Kunst und Kultur

Von Januar bis Dezember dürfen Sie sich auf kulturelle Highlights im SalzburgerLand freuen

Kaum eine andere Stadt in Europa tritt bei ähnlicher Größe (rund 150.000 Einwohner) mit einer derartigen Bandbreite an kulturellem Angebot auf. Aber auch im gesamten Bundesland lassen sich Bühnen, Museen und Galerien finden, die ganzjährig bespielt werden. Lernen Sie die kulturelle Seite des SalzburgerLandes kennen.

Mehr lesen Weniger lesen

Die Stadt Salzburg – kultureller Höhepunkt des SalzburgerLandes

Mit den Festspielen im Sommer, zu Ostern und zu Pfingsten hat sich Salzburg einen Namen gemacht. Dank zahlreicher Orchester, erstklassiger Bühnen und vielseitiger Theaterensembles, ist allerdings das ganze Jahr über etwas geboten. Von den Mozartwochen zu Beginn des Jahres über den Jazzherbst bis hinein in den Advent, der mit Brauchtumsveranstaltungen und dem Adventssingen aufwartet. Das renommierte Mozarteum  „versorgt“ die Stadt dabei immer wieder mit erstklassigen Musikern, von denen viele der Stadt auch nach dem Abschluss verbunden bleiben. Im Schatten der Hochkultur gibt es aber auch an alternativer Kunst und Musik einiges zu entdecken. Vom SEAD – Salzburg Experimental Academy of Dance übers Rockhouse bis hin zu kleinen Bars und Bühnen, auf denen sich Salzburger Musiker wie die Steaming Satellites oder die Makemakes ihre ersten Sporen verdienen konnten.

Kulturelle Höhepunkte im SalzburgerLand

Sobald der Schnee geschmolzen ist und die Pistensaison vorbei ist, zeigt sich das SalzburgerLand ebenfalls von seiner kulturellen Seite. Mit herrlichen Veranstaltungen etwa in Goldegg, dem Gasteinertal, auf der Burg Golling, in Mattsee oder in Saalfelden ist einiges geboten. Kultur lässt sich aber auch beim Almsommer oder beim Bauernherbst aus nächster Nähe erleben: Zwischen Brauchtum und Moderne weiß man im SalzburgerLand, dass der Genuss an erster Stelle steht. (verlinken auf Unterseite/Bauernherbst)

Museen in Stadt und Land Salzburg

Von der ersten Besiedlung bis zur modernen Kunst, von Ausflügen tief ins Innere der Berge bis zum Adlerflug über die Hohen Tauern: Die Museen im SalzburgerLand decken eine riesige Bandbreite an Themen ab und dürften für jeden Geschmack das richtige bereithalten. Auch bei schlechtem Wetter findet man hier die geistige Nahrung, die einen mit neuen  Gedanken aus dem Urlaub zurückkommen lässt. Und wer das SalzburgerLand so richtig verstehen will, dem seien die Heimatmuseen ans Herz gelegt, in denen Wirtschaft, Geschichte, Geographie und Leben in vergangenen Zeiten zu äußerst spannenden Erkenntnissen führen.

Viele der Museen stehen Ihnen mit der SalzburgerLand Card kostenlos oder vergünstigt offen. Bestellen Sie Ihr Exemplar direkt online vor.

Heimat großer Töchter und Söhne …

Mozart ist und bleibt der berühmteste Salzburger. Neben ihm sind aber auch andere große Namen mit der Stadt an der Salzach und dem Bundesland verbandelt. Auf den Spuren von Gruber und Mohr und deren weltbekanntem Lied „Stille Nacht“ lässt sich das SalzburgerLand auf 7 Stationen entdecken, während es rund um die Familie Trapp und den „Sound of Music“ ganze Touren und Spazierwege gibt. Aber auch große Literaten wie Georg Trakl oder Stefan Zweig haben in Salzburg gelebt und gewirkt.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und gewinnen!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.    Mehr lesen