Regionen
Buchen
Sprache
DE
© KWER, Almdorf Omlach

Sprudellimonade oder Quellwasser?

Urlaubserlebnis in und mit der Natur im Almdorf Omlach am Fanningberg

Auf 1.500 Metern, auf einem idyllischen Anger gelegen, die Waldesruhe ganz nah, finden Erholungssuchende ein harmonisches Ensemble von zwölf exklusiven Chalets und Haupthaus. Erfüllt von herzlicher Gastfreundschaft und Authentizität taucht man hier ab in die Stille der Wälder und Zurückgezogenheit der Berge. Das Almdorf Omlach ist Ausdruck der Wertschätzung für die Schätze der Natur: Vor allem würdigt es den Kräutern und Pflanzen sowie dem Wasser, Ursprung jedes Lebens.

Wie ein Chaletdorf zu seinem Namen kommt

Im Jahr 2019 wurde das Almdorf Omlach erbaut. Gastgeber sind Katharina und Andreas, deren Herz, Sorgfalt und Verantwortung für Mensch und Natur ist in jedem Winkel der charmanten Anlage mit den modernen Chalets spürbar. „Omlach“, so werden übrigens im Lungau die Kräuter genannt. Sie gaben dem Almdorf nicht nur einen wundervollen Namen, sondern auch regionales Verständnis und Sinn. Denn, jedes der stilechten Komfort-Chalets – diese sind in Bauweise, Ausstattung sowie Organisation von Natürlichkeit und Nachhaltigkeit geprägt – trägt einen der Kräuternamen: Lavendel, Goldmelisse, Ringelblume, Veilchen und so weiter… einfach schön, wie den hochwertigen Pflanzen, den unverfälschten Naturheilmitteln aus unseren Bergen, auf diese Weise gewürdigt wird.

Sich bewegen und Sport treiben, entspannen in der Sauna, auf der Sonnenterrasse oder vor dem Kaminfeuer. Kräuterwanderung und Kräuter selbst ernten. Zur Ruhe finden auf den Aussichtsplattformen mitten im Wald, bei Yoga und Morgengymnastik, beim Lesen und in-die-Welt-hineinschauen. Einfach mal abschalten.

Kräuter, Pflanzen und das Element Wasser

Wesentliches erfahren und Wertvolles weitergeben, das beschreibt das Almdorf Omlach sehr gut. Im Mittelpunkt stehen also die Kräuter und Pflanzen, und ebenso das Element Wasser, unser wertvollstes Gut. Der Naturbach und Wasserspielplatz im Almdorf sind Beispiele des Ausdrucks der Wertschätzung für Wasser. Eingeladen zur Sinneserfahrung sind Kinder und Erwachsene, Barfußgeher und Wasserverehrer, „Plantscher“ und „Pritschler“: Wasser ist eben nicht allein Durstlöscher, Abkühlung und Hygienemittel. Es ermöglicht vor allem auch diese Erfahrung mit allen Sinnen und bietet Selbsterfahrung, rundum Wohlgefühl und Genuss!

© KWER, Idyllisches Lungauer Almdorf Omlach

Asphaltlawine oder Wiesengrund?

Neue Perspektiven, Frische, Tatendrang. Auf welcher Grundlage gestaltet sich nun das unverfälschte Urlaubserlebnis im Almdorf Omlach im Sommer? Die Antwort auf die Sinnfrage findet sich in der einzigartigen Natur– und Kulturlandschaft der Biosphärenregion Salzburger Lungau. Diese bietet den totalen Kontrast zum Leben im städtischen Raum, zu Wohnblocksiedlungen und überfüllten Straßen, zur Hektik in Geschäften und Büros.

Wandern und Bergsteigen ohne weiteres Publikum, mit dem Mountainbike Höhenmeter sammeln, Bergseen entdecken, Lieblingsplätze im Wald und auf den Almwiesen finden: Der Lungau gewährt Einblicke in eine andere Welt. In der Einsamkeit der Berge, inmitten schönster Natur geht man offline mit der Welt und online mit sich selbst.

© KWER, Tief verschneites Almdorf Omlach

Matsch oder Naturschnee?

Müde geworden von der grauen Trübe und von matschigen Straßen der Stadt. Die Sehnsucht gilt den glitzernden Eiskristallen und der verschneiten Naturlandschaft. Naturschneesicher, herrliche Winterwelt: Ankommen heißt es im überschaubaren und gleichermaßen abwechslungsreichen Familienskigebiet Fanningberg, wo die kurzen Wartezeiten am Skilift längst niemand stören und bestens präparierte Skipisten freie Fahrt bieten. Ein Ort, an dem man noch persönliche Ansprache findet und wo auf den urigen Skihütten der Hüttenwirt noch selbst Kaiserschmarr‘n, Kasknödelsuppe und Zirbenschnapserl serviert. Durchatmen auch beim Skitourengehen, Schneeschuh- und Winterwandern oder Schlittenfahren.

Die Basis dafür bietet das Almdorf Omlach. Hier finden Wintersportler gleichsam wie Naturgenießer ihr Vergnügen, und tiefste Entspannung in der Gemütlichkeit und Privatsphäre der modernen Almchalets. In ruhiger Lage, mit Anschluss an die Piste.

Also, Sprudellimonade oder Quellwasser, verzuckert oder lieber rein? Matsch oder Naturschnee, trüb oder besser glitzernd? Am besten schon baldmöglichst den Traum von den Bergen erfüllen, Urlaubserlebnisse sammeln in und mit der Natur. Im Sommer und Winter, genaugenommen das ganze Jahr über. Das Almdorf Omlach ist wahrlich ein Ort des Gegensatzes, wie ihn sich der Stadtflüchtende und Natursuchende nur wünschen kann!

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!