Sprache
DE
© ÖBB/Philipp Horak

Sichere Abreise

Informationen zur Rückkehr aus dem SalzburgerLand

Entspannt und sorgenfrei: So wie der Urlaub im SalzburgerLand soll auch die Heimreise sein. Diese Infos können dafür nützlich sein.

Was ist beim Check-Out in meiner Unterkunft zu beachten?

  • Nutzen Sie nach Möglichkeit einen Online-Checkout, um Stausituationen an der Rezeption zu reduzieren. Erkundigen Sie sich gerne direkt bei Ihrem Unterkunftsbetrieb, ob diese Möglichkeit besteht.
  • Nutzen Sie nach Möglichkeit die kontaktlose Übergabe von Schlüsseln und Keycards bei Ferienwohnungen und -häusern.
  • Zahlen Sie nach Möglichkeit kontaktlos mit Bankomat-/Debit- oder Kreditkarte.

Gibt es Reisewarnungen für das SalzburgerLand und was bedeutet das bei der Rückreise?

Ein Überblick über aktuelle Einreisebeschränkungen einiger europäischer Länder (Auszug) bei der Rückkehr aus Österreich geben wir Ihnen sehr gerne hier:

Deutschland:

Schweiz: Die Einreise aus der Schweiz ist ohne Quarantäne möglich. Keine besonderen Anforderungen bei der Rückreise, da das SalzburgerLand nicht als Risikogebiet definiert ist.

Niederlande:

  • Keine Reisewarnung für ganz Österreich, Farbcode “gelb”: Reisen sind wieder möglich.
  • Es sind weder PCR-Test noch Quarantäne notwendig.
  • Alle Passagiere, die mit dem Flugzeug in die Niederlande einreisen, einschließlich niederländische Staatsangehörige, müssen das “Health Declaration Form” vorweisen.

Belgien:

  • Das SalzburgerLand wird als „grüne“ Zone eingestuft: Für die Rückreise nach Belgien besteht keine Quarantäne- oder Testpflicht.
  • Vor der Einreise nach Belgien müssen alle Personen – unabhängig ihres Transportmittels oder ihrer Nationalität über Online-Registrierung eine Public Health Passenger Locator Form (PLF) ausfüllen. Aus der Evaluierung der PLF und des Risikoverhaltens erfolgt eine allfällige Quarantäne- und Testaufforderung per SMS. Ausgenommen sind Personen, die sich kürzer als 48 Stunden im Ausland aufgehalten haben oder sich kürzer als 48 Stunden in Belgien aufhalten werden.

Großbritannien:

  • Registrierungspflicht für Reisende aus Österreich: Passenger Locator Form 
  • Für Rückreisen nach Großbritannien wird ein Ampelsystem herangezogen. Österreich befindet sich derzeit auf der “orangenen Liste”. 
  • Ankommende aus der „orangenen Liste“ müssen bei der Einreise einen negativen Covid-Test eines behördlich akzeptierten Anbieters vorweisen, der nicht älter als 3 Tage sein darf. Zudem müssen sie 10 Tage in Quarantäne. Am 2. und 8. Tag nach der Einreise ist eine PCR-Testung erforderlich. Freitesten ist nach 5 Tagen möglich, um die Quarantäne aufzuheben.
  • Die Covid-Tests und PCR-Tests sind vor der Einreise zu buchen. Die Anbieter sind hier zu finden. Vor der Einreise muss das Passenger Locator Form ausgefüllt werden.

Dänemark: Bei der Rückreise nach Dänemark muss ein negativer COVID-19-Test (PCR oder Antigen) vorgelegt werden, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Bei Flugreisen ist der negative COVID-19-Test bereits beim Abflug vorzuweisen.

Schweden: Bei der Einreise nach Schweden ist ein maximal 48 Stunden alter negativer COVID-Test (PCR-, Antigen- oder LAMP-Test) notwendig.

Reisewarnungen weiterer Länder bzw. Einschränkungen sowie etwaige Registrierungspflichten bei der Rückreise aus dem SalzburgerLand gelten derzeit (u.a.) auch für Gäste aus Tschechien, Polen und der Slowakei.

>> Eine übersichtliche Zusammenfassung aller aktuellen Einreisebestimmungen und Reisewarnungen finden Sie hier.

Wo erhalte ich weitere Informationen zur Ausreise aus Österreich in mein Heimatland?

Detaillierte Informationen finden Sie auf folgenden Seiten: Bundesministerium für Tourismus, Bundesministerium für Inneres, Österreich.gv.at, beim Land Salzburg sowie beim ÖAMTC.