Regionen
Buchen
Sprache
DE

COVID-19 Informationen zum Skibetrieb

Fragen zum Skibetrieb

Wo muss überall ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden?

In allen Verkehrsmitteln, also sowohl im Skibus, als auch in allen Fahrbetriebsmitteln wie Kabinenbahnen, Sesselliften usw. sowie im Kassen- und Seilbahnbereich ist permanent bis auf Widerruf ein Mund-Nasenschutz zu tragen.
Auf den Pisten ist ein Mund-Nasenschutz nicht zwingend erforderlich.

Werden die Gondeln und Lifte während der Fahrt belüftet?

Die Fahrbetriebsmittel werden während der Fahrt bestmöglich durchlüftet.

Gibt es im Skigebiet Desinfektionsmöglichkeiten?

Desinfektionsmöglichkeiten sind in den Toilettenanlagen sowie an neuralgischen Punkten im gesamten Skigebiet gegeben.

Werden die Skipässe bei einem Corona-bedingtem Lockdown rückerstattet?

Für die Super Ski Card gilt im Falle einer behördlichen Schließung aller Skigebiete der SuperSkiCard-Regionen aufgrund COVID-19 während der Saisonlaufzeit:

  • Saisonkarten: Je genütztem Skitag wird ein festgelegter Tageskartenpreis je Personentyp vom Kaufpreis abgezogen, die Differenz wird rückerstattet. Ab dem 15. Skitag keine Rückerstattung.
  • Wahlabo: Nicht konsumierbare Skitage können auf die nächste Saison übertragen werden.
  • Skipässe: Nutzungsbezogene Rückerstattung der nicht genutzten Skitage ab dem letztem Benutzungstag.
  • Weitere Details finden sie unter www.superskicard.com

Auch Ski amadé Skipässe werden bei Corona-bedingtem Lockdown nutzungsabhängig rückerstattet. Ebenso besteht die Möglichkeit der Rückerstattung bei der Alpincard.

Wie wird der Gast über die Corona-Sicherheitsbestimmungen im Skigebiet informiert?

Die Skigäste werden in den großen Skigebieten mithilfe von Hinweisschildern und Lautsprecherdurchsagen vor Ort auf die jeweils gültigen Corona-Sicherheitsbestimmungen hingewiesen.
Alle aktuellen Informationen finden sich auch auf der Website unter salzburgerland.com/coronavirus.

Werden die Kabinenbahnen und Lifte desinfiziert?

Alle Fahrbetriebsmittel (Gondelkabinen & Liftsessel) werden regelmäßig desinfiziert.

Welche Corona-Bestimmungen gelten für Seilbahnen jeglicher Art?

Alle Seilbahnen sind öffentliche Verkehrsmittel und unterliegen denselben Bestimmungen. bmk.gv.at/service/corona/faq/masken_oeffis

Die Mitarbeiter aller Seilbahngesellschaften werden nach einheitlichen Richtlinien und Regelungen über die Corona Sicherheitsmaßnahmen eingeschult beziehungsweise unterwiesen. Die Seilbahngesellschaften haben jeweils einen Corona-verantwortlichen Mitarbeiter, der für die Planung und Umsetzung der Maßnahmen zuständig ist.

Mitarbeiter der Seilbahngesellschaften werden regelmäßigen Gesundheitschecks und wenn erforderlich Testungen unterzogen. Jene Mitarbeiter, die in direktem Kundenkontakt stehen, tragen entweder einen Mund-Nasen-Schutz oder sind durch geeignete Schutzmaßnahmen räumlich vom Gast getrennt (z.B. Plexiglasscheiben).

Skihütten & Gastronomie

Welche Maßnahmen werden in den Hütten zum Schutz der Gäste gesetzt?

In allen Restaurants wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände geachtet bzw. werden Trennvorrichtungen (z.B. Glasscheibe) installiert. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für das Servicepersonal verpflichtend.

Ab 23. Oktober dürfen maximal 6 erwachsene Personen gemeinsam an einem Tisch sitzen.

Alle Gastronomiebetriebe dürfen nur im Zeitraum zwischen 05.00 Uhr und 22.00 Uhr geöffnet haben.

Was muss ich beim Betreten bzw. Verlassen des Tisches beachten?

Beim Betreten des Restaurants oder der Skihütte bis zum Tisch und auch beim Verlassen des Tisches ist gegenüber allen anderen Personen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen oder zur Besuchergruppe zählen, der Mindestabstand von einem Meter einzuhalten.

Gäste müssen beim Betreten und Verlassen ebenfalls einen Mund-Nasen-Schutz tragen, nur an den Tischen selbst wird kein Mund-Nasenschutz benötigt.

Wo dürfen Speisen verzehrt werden?

Verabreichung von Speisen und Getränken im Indoorbereich erfolgt nur an den Sitzplätzen. Die Betreiber der Gastronomiebetriebe werden sicherstellen, dass die Konsumation von Speisen und Getränken nicht in unmittelbarer Nähe der Ausgabestelle erfolgt.

Selbstbedienung ist zulässig, sofern durch besondere hygienische Vorkehrungen das Infektionsrisiko minimiert werden kann.

Sind Übernachtungen in einem Schlaflager/Gemeinschaftsschlafräumen möglich?

Ja, wenn gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens 1,5 Meter eingehalten wird oder durch geeignete Schutzmaßnahmen zur räumlichen Trennung das Infektionsrisiko minimiert werden kann.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!