Sprache
DE
© SalzburgerLand Tourismus, Michael Groessinger, Skifahren

Sichere Skigebiete

Unsere Maßnahmen für Ihren perfekten Skitag

Ein umfangreiches Hygienekonzept und klare Regeln sind in den Skigebieten im SalzburgerLand selbstverständlich.

Sind die Skigebiete im SalzburgerLand derzeit geöffnet?

Die Skigebiete im SalzburgerLand dürfen geöffnet haben und können im Rahmen von Tagesausflügen besucht werden. (Ein Besuch aus dem Ausland zum Skifahren im SalzburgerLand ist derzeit aufgrund der geltenden Ein- und Ausreisebestimmungen leider nicht möglich. Mehr dazu im Themenbereich >> Sichere Anreise). Wir empfehlen, vor der Anreise beim jeweiligen Skigebiet zu überprüfen, ob dieses noch in Betrieb ist. 

Welche Maßnahmen und Vorkehrungen wurden von den Skigebieten im SalzburgerLand für diese Wintersaison getroffen?

Das Covid-Board SalzburgerLand hat gemeinsam mit den Wintersportregionen und Seilbahnbetreibern im SalzburgerLand ein Hygienekonzept und klare Richtlinien erarbeitet, um einen sicheren Skibetrieb für unsere Gäste zu gewährleisten.

Öffentlicher Bereich & Beförderungsmittel

  • Gondeln und Lifte werden nur noch mit max. 50% der eigentlichen Kapazität besetzt. (ausgenommen Personen aus einem gemeinsamen Haushalt)
  • Geschlossene Aufstiegshilfen (wie Gondeln) werden während der Fahrt bestmöglich durchlüftet.
  • Alle Fahrbetriebsmittel (Gondelkabinen & Liftsessel) werden regelmäßig desinfiziert.
  • Desinfektionsmöglichkeiten sind in den Toilettenanlagen sowie an neuralgischen Punkten im gesamten Skigebiet gegeben.
  • Anstellbereiche werden so organisiert, dass eng zusammenstehende Personen möglichst vermieden werden.
  • Seilbahnmitarbeiter als “Stauberater” kontrollieren die Abstandsregeln und greifen ein, wenn diese nicht eingehalten werden.
  • Es wird vermehrt die Möglichkeit angeboten, Skitickets online zu erwerben und aufzuladen.

Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen

  • Die Ski-Gäste werden in den Skigebieten mithilfe von Hinweisschildern und Durchsagen vor Ort auf die jeweils gültigen Corona-Sicherheitsbestimmungen hingewiesen.
  • Die Mitarbeiter aller Seilbahngesellschaften werden nach einheitlichen Richtlinien und Regelungen über die Corona-Sicherheitsmaßnahmen eingeschult beziehungsweise unterwiesen. Die Seilbahngesellschaften haben jeweils einen Corona-verantwortlichen Mitarbeiter, der für die Planung und Umsetzung der Maßnahmen zuständig ist.
  • Mitarbeiter der Seilbahngesellschaften werden regelmäßigen Gesundheitschecks und wenn erforderlich Testungen unterzogen. Jene Mitarbeiter, die in direktem Kundenkontakt stehen, tragen entweder einen Mund-Nasen-Schutz oder sind durch geeignete Schutzmaßnahmen räumlich vom Gast getrennt (z.B. Plexiglasscheiben).

Bitte beachten Sie als unser Gast:

  • In Gondeln und Kabinenbahnen, auf Sesselliften sowie im Anstellbereich zu Liften und im Kassabereich ist für Personen ab 14 Jahren das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht.
  • In folgenden Bereichen ist permanent zumindest ein einfacher Mund-Nasenschutz (dazu zählt bspw. auch ein Schlauchschal, der über Mund und Nase gezogen wird) zu tragen:
    • im Skibus und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Es gilt, den 2-Meter-Mindestabstand gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, einzuhalten.

>> Weitere Informationen finden Sie hier.

Kann ich Skibusse und andere öffentliche Verkehrsmittel benutzen? Wie wird dort auf die Gesundheit geachtet?

Skibusse verkehren auch in diesem Winter in den Skigebieten im SalzburgerLand. In vielen Wintersportregionen verkehren die Busse in verstärkten Intervallen, um Fahrgastzahlen möglichst gering zu halten und Sie sicher an Ihr Ziel zu bringen.

In Skibussen gelten dieselben Regeln wie in anderen öffentlichen Verkehrsmitteln. Um die Gesundheit von Ihnen und anderen Mitreisenden zu schützen, beachten Sie bitte:

  • In allen öffentlichen Verkehrsmitteln und im Wartebereich von Zug- und Busbahnhöfen ist ein FFP2 Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel nur dann, wenn Sie sich gesund fühlen.
  • Es gilt der 2-Meter-Mindestabstand gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben.
  • Tickets möglichst bereits im Vorfeld online, im Hotel oder an einem Fahrkarten-Automaten kaufen.

Aktuelle Fahrpläne:

Welche Regelungen gelten in Skischulen?

Der Österreichische Skischulverband hat detaillierte Lösungen erarbeitet, wie ein Betrieb der Skischulen unter Berücksichtigung sämtlicher Maßnahmen möglich sein wird.
>> Alle Informationen dazu finden Sie hier: www.snowsportaustria.at

Auch das Covid-Board SalzburgerLand hat sich diesen Bereich genau angesehen: >> Die Regelungen und Empfehlungen für Skischulen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie als unser Gast:

  • In Skischulen gilt es, den 2-Meter-Mindestabstand gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, einzuhalten.
  • Ebenso besteht eine FFP2 Mund-Nasen-Schutz-Pflicht im Kundenbereich der Skischule und überall dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Werden Skipässe bei einem Corona-bedingten Lockdown rückerstattet?

Salzburg Super Ski Card
Für alle Skigebiete im SalzburgerLand gelten im Falle einer behördlichen Schließung aller Skigebiete aufgrund COVID-19 während der Saisonlaufzeit die Rückerstattungsrichtlinien der Super Ski Card. Alle Details finden Sie unter: www.superskicard.com

Ski Alpin Card
Dieselben Regelungen gelten für die Ski ALPIN CARD in den Skigebieten Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, Schmittenhöhe sowie das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn in Zell am See-Kaprun. Alle Details finden Sie unter: www.alpincard.at

Ski amadé Skipässe
Im Falle einer dauerhaften coronabedingten Einschränkung der Kartennutzungsmöglichkeit steht im Skiverbund Ski amadé Besitzern von Mehrtages- und Saisonkarten eine nutzungsabhängige Rückvergütung zu.
Alle Details finden Sie unter: www.skiamade.com/saisonkarten

Wie funktioniert der Skiverleih?

In der Verleihstation gilt Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Zudem ist der 2-Meter-Mindestabstand gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, einzuhalten.

Entliehene Sportgeräte werden nach jeder Rückgabe gründlich gereinigt und desinfiziert.

>> Hier ein Beispiel zum Sicherheitskonzept im Sportgeräteverleih.

Viele Sportfachhändler bieten auch eine Online-Buchung an. Informieren Sie sich gerne direkt bei der Tourist-Info in der Wintersportregion Ihrer Wahl über die konkreten Möglichkeiten.