Regionen
Buchen
Sprache
DE

Willkommen am Salzburger Almenweg

Authentizität, die man schmeckt: Unsere Gastgeber im SalzburgerLand

Einfach durchatmen und genießen. Auf der Alm kann man dem Alltag wohl am besten entfliehen! Der Salzburger Almenweg ist ein Must-have für alle Weitwander-Fans. Seine 31 Etappen auf der Spur des „Blauen Enzians“ führen über 350 Kilometer und 120 Almhütten durch den Pongau im SalzburgerLand.

Aber keine Sorge: Man muss nicht gleich 31 Etappen auf einmal angehen, man kann an beliebiger Stelle starten – unsere 2-Tages-Tour führt uns mit den Outdoor-Influencerinnen Betti (@bouncing_betti) und Nina (@ninsch.la) auf Etappe 17.

Wir müssen gestehen, dass Großarltal ist einfach eine herrliche Region für einen ausgedehnten Wander-Urlaub im SalzburgerLand. Egal, wohin man blickt: Es erwarten einen fast an jeder Ecke Wanderrouten, die man einfach mal gegangen sein muss. Wir stiegen von Großarl aus ein in Etappe 17 des Salzburger Almenwegs über die Karseggalm und den Sonntagskogel bis zur Grafenbergbahn nach Wagrain – atemberaubende Ausblicke inklusive.

Aber zuerst geht es von der Ellmaualm über die unbewirtschaftete Hennerbichlalm zum Kartörl auf rund 1.900 Metern über dem Meeresspiegel. Bereits hier muss man zum ersten Mal die Kamera auspacken, denn dieser Ausblick zum Hochkönig und zum Tennengebirge muss einfach festgehalten werden. 

Von hier aus geht es gemütlich weiter, meist leicht bergab, entlang der saftigen Almwiesen.  Zuvor lohnt sich aber ein kurzer Abstecher von nur wenigen Minuten hinüber zu den herrlichen Trögseen. Danach geht´s weiter zur Karseggalm. Hier machen wir nicht nur eine kurze Pause, sondern dürfen auch beim „Kasn“ zuschauen, wie die herrlichen Käsespezialitäten aus dem SalzburgerLand direkt auf der Almhütte entstehen. Wie er schmeckt, müssen wir natürlich auch ausprobieren und gönnen uns zur Stärkung eine gschmackige Käsejause. Einfach ein Erlebnis für alle Sinne.

Verhalten am Berg – unsere Tipps: Hier findest du übrigens alle Infos zum Verhalten am Berg – besonders in Bezug auf Weidevieh.

Frisch gestärkt sind wir bereit für den Aufstieg Richtung Sonntagskogel. Dieser ist nicht besonders steil und einfach zu gehen. Belohnung für die im Sommer schweißtreibende Tour ist der hinreißende Panoramablick vom Sonntagskogel über das Salzachtal und zu den  Hohen Tauern mit ihren imposanten Dreitausendern. Das Finale der Etappe 17 des Salzburger Almenweges erreichen wir nach einem kurzen Abstieg bei der Bergstation der Grafenbergbahn Wagrain. Von hier aus kann man entweder zurück hinüber ins Großarltal – oder in Etappe 18 starten, die über das Kitzstein nach Kleinarl führt.

 Salzburger Almenweg:

  • 350 Kilometer Gesamtlänge
  • 31 Etappen quer durch den Salzburger Pongau
  • 120 urige Almhütten entlang des Weges
  • 3 Schwierigkeitsgrade (für Einsteiger, Familien bis hin zu erfahrenen Bergsteigern)
  • über 90 % des Weges verlaufen auf über 1.000 m Seehöhe

Unsere Packliste für den Salzburger Almenweg:

  • Wechsel-Kleidung (Schweißsaugende Wäsche, Leichte Hose, Wandersocken, Kopfbedeckung, Sonnenbrille)
  • Rucksack (Trageriemen gepolstert, Rücken belüftet)
  • Regen-, Kälte- und Sonnenschutz (Mütze, Schirmkappe)
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • Gutes Schuhwerk (LOWA)
  • Erste Hilfe Paket
  • Müsliriegel, Getränke, Wasserflasche, (evtl. Vitamin-C und/oder Magnesium haltige Pulver, etc.)
  • Hüttenschlafsack
  • Toiletteartikel (Sonnencreme, Handtuch, Zahnbürste, Medikamente, …)
  • Hüttenschuhe dicke Socken
  • Planung an Hand von Tourenbeschreibungen und Landkarten, Orientierungshilfe (Wanderkarte, App, …)
  • Spielkarten für den Hüttenabend
  • Bargeld
  • Handy (mit vollem Akku)
  • Fotoapparat

Hier findest du noch gute Tipps, wie man für den Salzburger Almenweg seinen Rucksack perfekt packt!

Unser Schuhwerk für diese Tour: LOWA RENEGADE GTX MID

Ein Multitalent, das zum Kultschuh wurde. Der Klassiker unter den Multifunktionsschuhen wartet auch nach zwei Jahrzehnten bewährten Einsatzes mit zeitlos-frischer Optik und bestem Geh- und Tragekomfort auf. Die Schaft- und Sohlenkonstruktion sorgt für eine gute Performance bei optimalem Tragekomfort und eröffnet damit eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. Ob aktiver Alltag oder spontane Tour durch befestigtes Terrain – im LOWA RENEGADE GTX MID findet man den idealen Begleiter. In unterschiedlichen Leistenbreiten für sehr schmale oder breite Füße verfügbar! 100% „Made in Europe“. 

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!