Regionen
Buchen
Sprache
DE

#myinstaweekend im Salzburger Saalachtal

Experience and Share

Das SalzburgerLand #myinstaweekend ging Ende August bereits in die dritte Runde, und diesmal wurden die wunderschönen Ecken des Salzburger Saalachtals erkundet. Doch wer denkt, dass gemütliche Wanderungen an der Tagesordnung waren irrt, denn Action und Adrenalin standen an diesem Wochenende an oberster Stelle.

Instagram Action im Salzburger Saalachtal

3 Tage, 10 einzigartige Blickwinkel. Das dritte #myinstaweekend entführte die Instagramer mitten ins Herz des Pinzgaus. Umgeben von hohen Gipfeln, glasklaren Bergseen und tiefen Wäldern, ist das Salzburger Saalachtal die perfekte Kulisse für die Outdoor-affine Crew. Von Klettersteig-Touren mit Berglegende Markus Hirnböck, der Kletter-Neulinge Stevo und Chanel (@howfarfromhome) sowie Olga (@olgib78) auf Anhieb vom Bergsport überzeugen konnte, über sagenhafte Wanderungen bis hin zu rasanten Rafting-Touren – die sportlichen Highlights machten das Wochenende zu einem besonderen Erlebnis.

Vor allem die Rafting-Tour mit dem Team des Loferer Base Camps war ein aufregendes Highlight, das nicht trocken endete. Denis (@deniscebulec) war einer der ersten, der sich ins Wasser traute. Nach einem gemütlichen Einstieg warteten bereits die ersten turbulenten Stromschnellen. Doch auch die waghalsigen Stunts der Guides sorgten für einige Adrenalinkicks und Tauchgänge in der Saalach. Psst: eine besonders dramatische Szene von Julian (@julian_rwl) und Niko (@patheight) gibt es im #myinstaweekend Video zu sehen. 😉

© Jonathan Forsthuber Aufregende Raftingtour

Das perfekte Instagram-Motiv im SalzburgerLand

In der Almenwelt Lofer tat sich ein besonderes Wandererlebnis auf. Es ging querfeldein durch Wiesen und Wälder, entlang des Wasserfall-Weges bis hin zum Marmor See. Der Nebel, der sich langsam über das Wasser bewegte sorgte bei Vicky und Michi (@bluemoonthecrew) für Gänsehautmomente. 

© Jonathan Forsthuber – nebelverhangener Marmorsee

Trotz des Regens war für die motivierten Instagramer eines klar: das perfekte Motiv einzufangen. Dazu gehörte auch ein Sprung in den türkis-blauen Bergsee. 6 Grad Außentemperatur? Kein Problem für den abenteuerlustigen Niko (@patheight).

Wer viel wandert, braucht einen guten Schlaf. Gut, dass die Kechtalm bereits auf die Instagramer wartete und schon beim Betreten der gemütlichen Hütte wussten sie: hier bleiben wir. Kasnockn, Wiener Schnitzel und dazu ein wärmender Kachelofen. Mahlzeit!

Anna (@annanassaft) und Mike (@mikecleggphoto) waren vor allem von der Kaspressknödelsuppe begeistert – definitiv ein Must-Try auf der Alm.

Vom Salzburger Saalachtal in die ganze Welt

Durch Instagram bekam der Begriff #wanderlust eine neue Bedeutung. Die Natur ruft und man kann es kaum erwarten, sie zu entdecken. Wolken, die über die Gipfel wandern, reißende Wasserfälle und hohe Schluchten machten das #myinstaweekend zu einem einzigartigen Erlebnis. Die unterschiedlichen Blickwinkel der zehn motivierten Instagramer wurden während dieser drei Tage festgehalten und mit über 1,6 Millionen Menschen weltweit auf Instagram geteilt.

© Jonathan Forsthuber – Durch die Vorderkaserklamm

#myinstaweekend geht in die nächste Runde

Egal ob im Sommer, wenn man sich mal eben im Bach abkühlt, oder im Winter, wenn die Landschaft mit frischem Schnee bedeckt sind. Es zieht einen immer wieder in die Berge und, weil keine Dachterrasse oder Wohnung im 5. Stock mit der Aussicht eines Gipfels mithalten kann, geht das SalzburgerLand #myinstaweekend im Winter in die nächste Runde. In der Zwischenzeit kannst du dich täglich neu auf dem SalzburgerLand Instagram Kanal Inspirieren lassen: https://www.instagram.com/salzburgerland/

Kontakt

Salzburger Saalachtal
+43 6588 8321
Nr. 310
5090 Lofer
Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.