Regionen
Buchen
Sprache
DE

Mit Maddie durch den Salzburger Lungau wandern

Naturkräfte, Jausnen im Moor und Pflanzenverkostung

Ruhepol im SalzburgerLand: Im Südosten des SalzburgerLandes geht es zwar ruhig, aber nicht langweilig zu. Sattes Grün, rauschende Bäche und herrliche Panoramen. Maddie von dariadaria.com ist gemeinsam mit ihrer Freundin Raffaela durch den sonnenreichsten Gau gewandert.

Reißende Bäche und sattes Grün

Hansi ist ein echter Lungauer und führt in Mauterndorf sein eigenes Gasthaus. Steht er nicht am Herd, tauscht er seine Kochschürze gegen Wanderschuhe. Für Maddie und Raffaela hat sich Hansi persönlich Zeit genommen, um eine kleine Wanderung in seiner Heimat zu unternehmen. Mit dem Auto geht es nach Tweng, wo der Weg entlang der Taurach führt. Dort präsentiert sich die Natur in all ihrer Kraft. Wegen eines Unwetters die Tage davor sind einige Bäume umgeknickt, das Wasser fließt reißend entlang des Flussbettes. Eine Brücke, die eigentlich trocken über das Wasser führen soll, liegt darunter bedeckt. „Das ist die Natur“, sagt Hansi. Und die ist im Salzburger Lungau echter als sonstwo.

Natur pur im Salzburger Lungau

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Natur pur im Salzburger Lungau

Durch den Wald geht es etwas aufwärts, weit und breit ist niemand, rechts und links blitzen Fliegenpilze unter dem Gebüsch hervor. Darunter befinden sich besonders schöne Exemplare – Maddie macht ein Foto. Der Kontrast zwischen dem satten Grün und dem Rot des Pilzes ist wirklich außergewöhnlich harmonisch. Hansi kennt so gut wie alle Pflanzen und lässt seine Besucherinnen einige verkosten.

Ein Fliegenpilz am Wegrand

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Ein Fliegenpilz am Wegrand

Jausnen im Moor

Nach einer Weile lichtet sich der Wald und ein weites Moor kommt zum Vorschein. Weil sich die Sonne blicken lässt, zieht Maddie die Schuhe aus und watet durch flache Pfützen. Das Wasser ist auch hier über den Rand getreten. Hansi macht das nichts aus. Das Moor ist nämlich der ideale Ort für die kurze Brotzeit. Die Leckereien – vom Hotel Eggerwirt für die Wandersfrauen liebevoll zubereitet – werden auf einem liegenden Baumstamm sitzend genossen.

Für mich ist der Lungau total besonders, weil es nicht die super touristische, prominente Destination ist. – DariaDaria

Hört man in die Natur, ist da nur Stille. Bis auf das Geräusch vom Wind in den Baumkronen und Vogelgezwitscher ist da nichts. „Ich finde es hier besonders schön, weil wir unberührte Plätzchen besuchen – und keine Menschenseele treffen“, sagt Maddie. „Für mich ist der Lungau total besonders, weil es nicht die super touristische Destination ist. Er ist ein bisschen ein Geheimtipp und das war besonders cool für mich, weil man in dieser stillen Ecke Österreichs eigentlich sehr viel finden kann“. Und recht hat sie: Egal ob still oder prickelnd – im Salzburger Lungau kann man einiges erleben.

Eine für alle: die Lungau Card

Was genau man erleben kann? Unzählige Wanderungen, sommerliche Erfrischungen in den Seen oder winterliche Saunaaufgüsse in Top-Häusern. Aber das ist nicht alles. Viele Lungauer Betriebe haben sich zusammengeschlossen und bieten gemeinsam mit dem örtlichen Tourismusverband die „Lungau Card“ an. Zwischen 1. Juni und 31. Oktober ist diese für die gesamte Dauer des Urlaubsaufenthaltes gültig und bringt jede Menge Vorteile.

Madeleine und Raffaela im Salzburger Lungau

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Madeleine und Raffaela im Salzburger Lungau

Die Ruhe nach dem Sturm

Der Salzburger Lungau bietet jede Menge Natur. Und noch mehr Eindrücke. Nach einem ausgiebigen Tag im Freien ist ein warmes Plätzchen zum Entspannen Gold wert. Für Maddie und Raffaela geht es ins Hotel Eggerwirt****S. Dort wartet nicht nur ein reichhaltiges Abendessen, sondern auch ein herrlicher Spa-Bereich auf die Mädels, um die Wärme in die Knochen zu lassen. Absolutes Highlight des Tages: Yoga am Steg des beheizten hoteleigenen Naturteiches und ein Sprung ins Wasser.

Madeleine und Raffaela machen Yoga beim Eggerwirt****S

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Madeleine und Raffaela machen Yoga beim Eggerwirt****S

Salzburger Lungau

Kontakt

Ferienregion Salzburger Lungau
+43 6477 8988
Rotkreuzgasse 100
5582 St. Michael im Lungau

Lage

Ferienregion Salzburger Lungau
Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und gewinnen!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.    Mehr lesen