Regionen
Buchen
Sprache
DE

Almsommer Eröffnung und Events

Offizielle Auftakt-Veranstaltungen, Brauchtums-Feste und Traditionen des Almsommers im SalzburgerLand

Wenn die Kühe, Pferde, Schafe und Ziegen nach einem erfolgreichen Almauftrieb ihr saftig-grünes Sommerquartier auf den Salzburger Almen bezogen haben, wird mit zahlreichen Eröffnungsfesten im ganzen Land der offizielle Beginn des Almsommers eingeläutet.

Jedes Jahr am Wochenende vor der Sommersonnenwende gibt sich eine andere Region im SalzburgerLand die Ehre, ein rauschendes Fest zur Almsommer Eröffnung auszurichten. Die Landes-Eröffnung ist ein lustiges Zusammentreffen von Musikanten und Wanderern. Sie lassen sich mit regionalen Köstlichkeiten und klassischen Almschmankerln verwöhnen. Die Besucher haben die Möglichkeit, den traditionellen Handwerkern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen oder sich beim Almtanz zu vergnügen. Wenn dann das Läuten der großen Almsommer-Glocke über die Bergweiden schallt, dann ist die neue Almsommersaison offiziell eröffnet.

Tierischer Almsommerauftakt

Eine besonders eindrucksvolles tierisches Schauspiel bietet seit Jahrzehnten der spektakuläre Hengstauftrieb in Rauris. Bevor die Noriker zum verdienten 100-tägigen Sommerurlaub auf die saftigen Almwiesen der „Schneeweide“ im hinteren Raurisertal ziehen dürfen, geht es für die Hengste erst einmal in den Ring. Die Rangordnung muss ermittelt werden, damit der Almsommer streitfrei bleibt. Beim traditionellen Rauriser Noriker-Hengstauftrieb kann man dieses beeindruckende Schauspiel beim Alpengasthof Bodenhaus alljährlich am letzten Juniwochenende hautnah miterleben. Diese spektakuläre Bestimmung des Leithengstes ist eine wichtige Voraussetzung für einen entspannten und kampflosen Almsommer. Denn hat sich die Rangordnung unter den Hengsten nach rund einer Stunde mit wilden Machtdemonstrationen und Kämpfen einmal gebildet, ordnen sie sich friedlich unter. So können die mächtigen Rösser ihren Almsommer stressfrei genießen.

Almsommer-Eröffnung und Events

Neben den offiziellen Eröffnungs-Feiern zum Auftakt des Almsommers wird aber auch während der Sommermonate in allen Regionen auf den Almen gefeiert. Bei stimmungsvollen Wanderungen von Alm zu Alm, feinen musikalischen Klängen, kulturellen Lesungen, kreativen Workshops, kulinarischen Leckereien und vor allem beim geselligen Beisammensein am Hüttentisch. Traditionelles Almhandwerk, wie das Stecken eines Pinzgauer-Zauns, das Spinnen von feiner Schafwolle oder das Schnitzen von Buttermodeln, wird bei vielen Almsommer Veranstaltungen demonstriert.

Paar sitzt vor einer Hütte und wird mit einer Jause bewirtet

© Tennengau – Almsommerjause auf der Rocheralm

Handwerkliche Kostbarkeiten: die Buttermodel

Bei der Butterherstellung kommen die reich verzierten und oft über Generationen in der Familie weitergegebenen Buttermodeln zum Einsatz. Die aufwändigen Schnitzereien im Boden der Model zeigen dem Kenner die Herkunft der Almbutter. Oft sind es florale Muster, wie das Edelweiß oder der Enzian. Aber auch religiöse Symbole, Gämsen, Hirsche oder der Name der Alm, die durch die Schnitzkunst im Zirbenholz so auf der noch weichen Butter verewigt werden. Die Herstellung dieser Modeln beherrschen nicht mehr viele Bauern. Doch auf den Veranstaltungen des Salzburger Almsommers kann man immer noch Handwerken bei diesem alten Brauchtum des Model-Stechens über die Schulter sehen.

Die Top Almsommer-Veranstaltungen des SalzburgerLands

Pinzgau: @alm:Kultur Kunst trifft Alm in Saalfelden Leogang

Während des gesamten Almsommers werden in Saalfelden Leogang auf den umliegenden Almen wöchentlich Kunst- und Kulturprojekte inszeniert. Unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ werden musikalische Leckerbissen, Lesungen, Bastel- und Malworkshops mit Künstlern angeboten. Die naturromantische Landschaft rund um die urigen Almhütten bietet die ideale Umgebung für kreative und geistreiche Stunden.

Tennengau: Almkäsefest in Annaberg-Lungötz

Jeden Juli genießt man auf der Rottenhofhütte in Annaberg-Lungötz einen Tag rund um die Salzburger Genuss Regionen „Tennengauer Almkäse & Berglamm“. Ein kulinarisches Fest für alle Käsefreunde und Lammliebhaber, das von feinster Volksmusik begleitet wird. Am GenussMarkt können Schmankerl von Almkäse und Berglamm verkostet werden.

Käseplatte mit Schnitt- und Frischkäse

© Tennengau – Tennengauer Almkäse

Lungau: Preber Musikantenroas

Eine schöne Wanderung zu den Hütten im Prebergebiet wird bei der Preber Musikantenroas im August gekrönt von der traditionellen Sänger- und Musikantenmesse mit musikalischer Umrahmung durch Sänger, Alphorn- und Weisenbläser. Im Anschluss wird auf den Hütten gemeinsam musiziert.

Pongau: Natura.Kreativ auf der Alm in Altenmarkt-Zauchensee

Eine inspirierende, bereichernde und anregende Auszeit bieten die Almsommer-Veranstaltungen bei der Natura.Kreativ in Altenmarkt-Zauchensee. Das vielfältige Kursangebot von Juni bis September ist mit dem Zipfer-Tourismuspreis ausgezeichnet und reicht von A wie Aktmalen bis Z wie Zöpfeflechten.

Flachgau: Holleralmen Holunderblütenfest

Mit Holunderschmankerln, Musik und Tanz wird der Almsommer auf den Holleralmen in der Fuschlseeregion und auf der Postalm am Wolfgangsee eingeläutet! Auf den zehn Holleralmen werden Bauernkrapfen mit Hollerkoch, frischer Hollersaft oder Frischkäse mit Hollerblättern zur Verkostung angeboten! Umrahmt wird das Fest mit Volksmusik und geführten Almwanderungen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen