Regionen
Buchen
Sprache
DE

Almsommer Feste

Brauchtumsfeste, Veranstaltungen und Traditionen im Salzburger Almsommer

Hier wird altes Brauchtum und Tradition gelebt und gefeiert. Bei Almsommerfesten gemeinsam wandern, bei einem „Hoagascht" mit den Einheimischen am Hüttenbankerl sitzen, fröhlich traditionellen Musikgruppen zuhören und tanzen - den Puls und das echte Leben des Almsommers spüren. Am 12. Juni 2022 wurde der Almsommer bei strahlendem Sonnenschein offiziell auf der Schnitzhofhütte auf der Postalm eröffnet.
Save the Date für die landesweite Almsommer-Eröffnung 2023 im Salzburger Lungau am 25. Juni 2023.

Zum Start des Almsommers gibt sich jährlich eine andere Region im SalzburgerLand die Ehre und richtet ein rauschendes Fest zur Almsommer-Eröffnung aus. Die Landeseröffnung des Almsommers ist ein lustiges Zusammentreffen von Musikanten und Wanderern. Einheimische und Gäste lassen sich mit regionalen Köstlichkeiten und klassischen Almschmankerln verwöhnen. Die Besucher haben die Möglichkeit, den traditionellen Handwerkern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen oder sich beim Almtanz zu vergnügen. Wenn das Läuten der großen Almsommer-Glocken über die Bergweiden schallt, dann ist die neue Almsommersaison offiziell eröffnet. Schon jetzt vormerken: Die offizielle landesweite Almsommer-Eröffnung 2023 wird im Salzburger Lungau am 25. Juni 2023 auf der Branntweinerhütte und der Kösslbacher Alm am Aineck über St. Margarethen stattfinden. 

Der Salzburger Almsommer ist eröffnet

Auf der Postalm wurde am 12. Juni 2022 der Almsommer bei strahlendem Sonnenschein mit einer schönen Wanderung, feinsten Schmankerl und volkstümlicher Musik eingeläutet.

Das größte zusammenhängende Almgebiet Österreichs erstreckt sich vom Süden des Wolfgangsees etwa 12 km oberhalb von Strobl am Wolfgangsee über viele Kilometer bis in den Tennengau und ist das zweitgrößte Hochplateau Europas. Die über 25 km lange Mautstraße gehört zweifellos zu den schönsten Panoramastraßen im Salzburger Land und verbindet die Orte Abtenau im Lammertal und Strobl im Salzkammergut. Die Bergstraße bietet Motorradfahrern, Auto- und Radfahrern nicht nur eine bestens ausgebaute, zweispurige Straße, sondern vor allem unvergleichlich schöne Ausblicke auf das mächtige Dachsteinmassiv und die zerklüftete Bischofsmütze sowie den strahlenden Wolfgangsee mit dem markanten Schafberg. Zahlreiche Wanderwege führen durch das weite Almgebiet, viele Almhütten laden zu einer zünftigen Jause mit selbst hergestellten Almprodukten ein.

Ehrengäste läuteten den Almsommer ein

Hunderte Besucher kamen zur feierlichen Eröffnung auf der Schnitzhofalm am Sonntag – darunter auch Skilegende Alexandra Meissnitzer, Snowboard-Doppelweltmeister Andreas Prommegger, Freestyle-Ski-Weltmeisterin Andrea Limbacher und Para-Skilangläuferin Carina Edlinger. Zu den Ehrengästen zählten neben LAbg. Hans Scharfetter darüber hinaus Rupert Quehenberger (Präsident Landwirtschaftskammer Salzburg), Landesbäuerin Claudia Entleitner, Almbauern-Obmann Silvester Gfrerer, die Bürgermeister Franz Eisl (St. Wolfgang), Josef Weikinger (Strobl), Otto Kloiber (St. Gilgen) und die Vertreter der Salzburger Tourismuswirtschaft, angeführt von Leo Bauernberger (Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus) und Thomas Herrmann (Geschäftsführer Wolfgangsee Tourismus). Durch das Programm führte der aus dem Salzkammergut stammende ORF OÖ Moderator Heinz Hörhager.

In besonderer Doppel-Mission unterwegs war an diesem Eröffnungs-Tag der Landtagsabgeordnete und Bürgermeister von Abtenau, Johann Schnitzhofer, der mit seiner Frau Martina gleichzeitig Gastgeber auf der Schnitzhofalm ist. Auf der Postalm betreibt die Familie Schnitzhofer seit vielen Generationen eine Almkäserei und bewirtet auf der Hütte mit selbstgemachten Spezialitäten von der Alm.

Im ganzen Postalmgebiet erklang am 12. Juni 2022 Musik aus dem Salzkammergut und kulinarische Besonderheiten erwarteten euch auf allen bewirtschafteten Almhütten.

Postalm Sommer (c)TVB Abtenau
Postalm im Sommer (c)TVB Abtenau

Almsommer-Events und traditionelles Handwerk

Wenn die Kühe, Pferde, Schafe und Ziegen nach einem erfolgreichen Almauftrieb ihr saftig-grünes Sommerquartier auf den Salzburger Almen bezogen haben, wird mit zahlreichen Eröffnungsfesten im ganzen SalzburgerLand der offizielle Beginn des Almsommers eingeläutet.

Nach den offiziellen Eröffnungsfeiern zum Auftakt des Almsommers wird auch während der Sommermonate in allen Regionen auf den Almen gefeiert: Bei stimmungsvollen Wanderungen von Alm zu Alm, feinen musikalischen Klängen, kulturellen Lesungen, kreativen Workshops, kulinarischen Leckereien und vor allem beim geselligen Beisammensein am Hüttentisch. Traditionelles Almhandwerk, wie das Stecken eines Pinzgauer-Zauns, das Spinnen von feiner Schafwolle oder das Schnitzen von Buttermodeln, wird bei vielen Almsommer-Veranstaltungen demonstriert.

Handwerkliche Kostbarkeiten: die Buttermodel

Bei der Butterherstellung kommen die reich verzierten und oft über Generationen in der Familie weitergegebenen Buttermodeln zum Einsatz. Die aufwändigen Schnitzereien im Boden der Model zeigen dem Kenner die Herkunft der Almbutter. Oft sind es florale Muster, wie das Edelweiß oder der Enzian. Aber auch religiöse Symbole, Gämsen, Hirsche oder der Name der Alm, die durch die Schnitzkunst im Zirbenholz so auf der noch weichen Butter verewigt werden. Die Herstellung dieser Modeln beherrschen nicht mehr viele Bauern. Doch auf den Veranstaltungen des Salzburger Almsommers kann man immer noch Handwerkern bei diesem alten Brauchtum des Model-Stechens über die Schulter sehen.

Berge in Flammen – Sonnwendfeuer

Alljährlich zur Sommersonnenwende zünden die Menschen in Österreich nach alter Tradition Sonnwendfeuer an, um böse Geister zu vertreiben. Im SalzburgerLand haben Besucher Ende Juni an verschiedenen Orten auf dem Berg Gelegenheit, die von Flammen erleuchteten Gipfel zu bestaunen.

Video laden
Sie können die Anzeige dieses Elements über den Button aktivieren. Durch die Aktivierung der Einbindung tauscht der Browser Daten mit den jeweiligen Anbietern aus. Die aktuelle Seite hat keinen Zugriff oder Einfluss auf die Inhalte, Art, Speicherung und Verarbeitung dieser Daten. Durch den Klick auf den Button erlauben Sie das Cookie agreedtoyoutube, Sie können dieses Cookie unter den Datenschutzeinstellungen wiederrufen.

 

Die Top Almsommer-Veranstaltungen des SalzburgerLands

Aufgrund der diesjährigen Ausnahmesituation ersuchen wir Sie, auf den jeweiligen Webseiten der Veranstaltungen nachzusehen, ob eine geplante Veranstaltung wirklich stattfindet. Alle Veranstalter beobachten die Situation weiter genau, um jederzeit die von den Gesundheitsbehörden und der Regierung verordneten Richtlinien zu befolgen und umsetzen zu können.

Pinzgau: 25. Juni 2022

Hengstauftrieb in Rauris

Jedes Jahr kämpfen mächtige Noriker-Hengste am Alpengasthof Bodenhaus beim legendären Hengstauftrieb um die Rolle des Leithengstes, bevor sie gemeinsam zum “Almsommer” auf die Grieswiesalm getrieben werden. Was rau wirkt, ist für die Tiere notwendig, um einen friedlichen Almsommer verbringen zu können. So wird beim Hengstauftrieb beim Bodenhaus unter Aufsicht der Züchter die Rangordnung ausgefochten.

Tennengau: 25. Juni 2022

AlmKäse-Fest auf der Trattberg-Alm in St. Koloman

Auf der Enzianhütte, Christlalm und Wimmer Alm erwartet die Gäste ein buntes Programm rund um die Produkte der Salzburger Genuss Region Tennengauer Almkäse. Das “AlmKäse-Fest” ist ein kulinarisches Fest für alle Käsefreunde und Lammliebhaber, das von feinster Volksmusik begleitet wird. Am Genussmarkt können Schmankerl von Almkäse und Berglamm verkostet werden und am Handwerksmarkt den Produzenten über die Schulter geschaut werden.

Käseplatte mit Schnitt- und Frischkäse

© Tennengau – Tennengauer Almkäse

Pongau: 5. Juli bis 30. August 2022

Alm:Klassik in Bad Hofgastein

In Gastein werden im Rahmen der ALM:KLASSIK die Almen zum Konzertsaal mit spektakulärer Bergkulisse! Am Programm stehen Konzerte der Philharmonie Salzburg begleitet von traditionellen Volksmusikgruppen.

Pinzgau: 15. Juli bis 9. September 2022

Alm:Kultur in Saalfelden Leogang

Kunst trifft Alm – Unter diesem Motto werden im Rahmen des Salzburger Almsommers von Juli bis September Kunst- und Kulturprojekte auf den umliegenden Almen in der Region Saalfelden Leogang veranstaltet. Von Konzerten bis hin zu kreativen Workshops werden die Almen zu Kultur-Hotspots zwischen Brauchtum und Zukunftsmusik. ALM:KULTUR findet wöchentlich bei Schönwetter vom 15. Juli 2022 bis 9. September 2022 statt. Dadurch wird ein an sich schon schöner Wandertag zum einmaligen Erlebnis.

Tennengau: 2. bis 4. September 2022

HeuArt im Lammertal

Beim Lammertaler HeuART – Fest von Freitag, 02. bis Sonntag, 04. September 2022 wird Kunst aus Heu mit bunte Rahmenprogramm präsentiert. Der Höhepunkt des Lammertaler HeuART-Festes findet am Sonntag mit dem Heufiguren-Umzug durch den Ort statt. Beim HeuART Corso werden kunstvolle Heufiguren, die in wochenlanger Arbeit gestaltet wurden, den Besuchern präsentiert. Die Grundideen Bodenständigkeit, Natur, Regionalität und Kunst aus Heu sind die Herzstücke von HeuART.

Flachgau: Sommer 2022

Holleralmen in der Fuschlseeregion und Wolfgangseeregion

Von Bauernkrapfen mit Hollerkoch über frischem Hollersaft oder Frischkäse mit Hollerblättern kann man auf den Holleralmen verschiedenste Schmankerln probieren! Auf jeder Alm werden ganz besondere Hollerschmankerl geboten.

Die schönsten Almsommer-Feste auf den 165 ausgezeichneten Almsommer-Hütten finden Sie in der kostenlosen Almsommer-Broschüre und in unserem Almsommer Veranstaltungskalender.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!