Regionen
Buchen
Sprache
DE

Rauris

Geheimes Juwel im Nationalpark Hohe Tauern im SalzburgerLand.
Geheimes Juwel im Nationalpark Hohe Tauern im SalzburgerLand

Die Pinzgauer Gemeinde Rauris liegt auf 950 m Seehöhe - weitab von Trubel und Hektik. Wanderer, Bergsteiger und Familien fühlen sich im Hochtal von Rauris gleichermaßen zuhause wie Greifvogelbeobachter und Goldwäscher.

Die Pinzgauer Gemeinde Rauris liegt auf 950 m Seehöhe - weitab von Trubel und Hektik. Skisportler, Schneeschuhwanderer, Langläufer und Familien fühlen sich im winterlichen Hochtal von Rauris zuhause.

Im Winter wie im Sommer eröffnet sich dem Besucher im Raurisertal im Nationalpark Hohe Tauern eine echte Erlebniswelt: Unberührte Natur, sanfte Almwiesen, die imposanten Gipfel der Goldberggruppe, wahre Naturjuwele wie der mystische Rauriser Urwald und das märchenhafte „Rauriser UrQuell“ sowie beeindruckende Zeugnisse der Goldgräberzeit.

Ein idyllisches Wintermärchen

Im Winter lockt das Skigebiet Rauriser Hochalmbahnen vor allem Familien und Skianfänger auf die Pisten. Neben zahlreichen Skitourenrouten im Talschluss Kolm Saigurn, am Fuße des Hohen Sonnblicks mit dem höchstgelegenen ganzjährig betriebenen Observatorium der Welt, sorgen Rodelabende, 30 km Langlaufloipen, 30 km Winterspazierwege und Schneeschuhwanderungen für Abwechslung. 

Von Geiern und Goldwäschern

Im Sommer laden mehr als 295 km markierte Wanderwege und Alpinsteige zum Wandern ein. Ob man sich von den »Königen der Lüfte« – Bartgeier, Gänsegeier und Steinadler – in freier Wildbahn faszinieren lassen möchte, sich auf verschiedenen Lehrwegen auf die Spuren der Goldgräber begibt und alte Stollen und Knappenhäuser entdeckt, den Rauriser Urwald besucht oder beim Goldwaschen sein Glück versucht – das Raurisertal vereint erholsame Naturmomente mit spannenden Bergerlebnissen.

Rauriser Hochalm

Die Rauriser Hochalm wird im Sommer zum vielseitigen Ausflugsberg für Familien. Mit der Gondel sind die 900 Höhenmeter zur Bergstation auf 1.780 m rasch und komfortabel überwunden. Vor einer Wanderung bietet sich der Besuch der Greifvogelwarte an. Zweimal täglich zeigt der Falkner die Flugkünste seine Adler, Bussarde, Falken und Eulen. Nach der 40 Minütigen Flugshow geht es auf „Tilly´s Waldlehrpfad“ zur Mitteltstation. Hier lernen Erwachsene und Kinder die alpine Tier- und Pflanzenwelt kennen. Aufklappbare Schautafeln informieren über Baumarten, heimischen Pilze, Wildtiere und es gilt, die richtige Spur dem richtigen Tier zuzuordnen.
Erlebnisberg Rauriser Hochalmbahn

 

Wandertipp für Brot-Liebhaber

Auf der Kalchkendlalm veranstaltet Roswitha Huber auf 1.200 m Seehöhe, inmitten saftiger grüner Wiesen regelmäßig Brotbackkurse. Vom Formen der Laibe bis zum Einschießen im Backofen vor der Hütte erklärt die „Brotschafterin“ die Kunst des Brotbackens. Natürlich wird das Brot gleich im Anschluss auf der sonnigen Hüttenbank mit frischer Almbutter verkostet!

 

Kontakt

Tourismusverband Rauris
Tourismusverband
5661 Rauris

Lage

Tourismusverband Rauris
Karte noch größer
Mehr aus den Orten
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen