Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Der Sommer hält Einzug am Großglockner

Der Sommer hält Einzug am Großglockner

Die Großglockner Hochalpenstraße gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in ganz Österreich. Wer das SalzburgerLand besucht, hat die Großglockner Hochalpenstraße bestimmt auf der Must-See-Liste.

Während im Tal schon die Badesaison eröffnet hat, ist dort oben in luftiger Höhe alles ein bisschen verzögert. Die Schneeräum-Fahrzeuge erledigen Anfang Juni noch ihre letzten Dienste, damit auch der Rest des bis vor kurzem noch meterhohen Schnees sich bis zum nächsten Winter verabschiedet.

Bereits bei der Einfahrt zur Großglockner Hochalpenstraße warten beeindruckende Ausblicke

 Ein Tag auf der Großglockner Hochalpenstraße

Der Großglockner ist ein erfahr- und erlebbares Naturparadies. Bereits der Weg durch den Pinzgau ist ein Erlebnis für sich, beim Abbiegen nach Fusch spürt man schon: Seine Majestät kommt näher! Links und recht ist das Tal gesäumt von hohen Bergen, sattgrünen Wiesen und herrlicher Natur. Bei der Mautstelle zur Großglockner Hochalpenstraße erhält man neben einem freundlichen Lächeln auch eine Übersichtsbroschüre mit genauem Plan von allen Highlights entlang des Weges. Über 36 Kehren geht es dann hinauf, doch um den einen oder anderen Halt an einem der zahlreichen Parkplätze kommt man nicht herum. Viel zu schön ist die umliegende Landschaft, als dass man einfach weiter fahren könnte. Zeit sollte man also genug mitbringen. Zeit zum Stehenbleiben, Zeit zum Schauen, Zeit zum Staunen. Wie hat die Natur es nur bloß geschafft, solch eine Vielfalt und solch ein Paradies hervorzubringen? Stundenlang könnte man darüber philosophieren. Dieses Paradies zieht neben passionierten Autofahrern (viele Cabrios) und Motoradfans vor allem Rennradfahrer an. Kein Wunder, denn wenn der schweißtreibende Sport mit solchen Ausblicken belohnt wird, fallen auch die 12 Prozent Steigung nicht mehr ganz so schwer. Entlang der Großglockner Hochalpenstraße gibt es viel zu entdecken. In speziellen Ausstellungen, Erklärwegen und Museen wird viel erzählt über den Bau der Hochalpenstraße im Jahr 1935, über die Geschichte dieser Sehenswürdigkeit, über die artenreiche Flora und Fauna. Ein besonderer Höhepunkt sind die frechen Bewohner der umliegenden Almwelt: Die Murmeltiere! Wer genau schaut, kann auch einen Steinbock entdecken.

Kurvenreiche Straßen locken Motorradfahrer, Sportwägen und Genussfahrer.

Noch 21 km bis zum Gipfel

Das Fuscher Törl: Ziel für viele Radfahrer

Hinauf zum höchsten Punkt der Alpen

Zur kulinarischen Einkehr bitten mehrere Hütten. Direkt neben dem Fuscher Törl, einem der beliebtesten Ziele für die Ausdauersportler, liegt auch ein kulinarischer Höhepunkt. Die Edelweißhütte, die sich mit ihrer Lage auf 2.571 Metern Seehöhe am höchsten mit dem Auto erreichbaren Punkt der Alpen befindet. Bereits in dritter Generation führt die Wirtsfamilie Lederer diese Genussadresse. Wer möchte, kann hier auch übernachten und einen atemberaubenden Sonnenuntergang, umgeben von 34 Dreitausendern erleben.

Dem Alpenkönig am nächsten kommt man übrigens auf der Franz-Josef-Höhe. Dort, wo die Pasterze in einen Gletschersee mündet, lädt auch spannender Rundwanderweg zum Entdecken ein. Der Ausblick ist hier, wie überall auf der Hochalpenstraße, einfach umwerfend.

Atemberaubende Blicke am Fuße des Großglockners

Die Großglockner Hochalpenstraße hat von Anfang Mai bis Anfang November geöffnet. Nähere Infos: www.großglockner.at

Fotos © Magdalena Lublasser

Tolle Eindrücke gibt es in unserem Video: 

Sound of Music Tour Salzburg Leopoldskron

Voriger Beitrag

Seit Jahrzehnten hitverdächtig: … »

Nächster Beitrag

Nostalgischer Tagesausflug ins S … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen