Regionen
Buchen
Sprache
DE

5 wunderbare Fotospots in Zell am See-Kaprun

Zwei Instagrammer verraten ihre Top Fotoplätze

Ben Green und Mike Clegg sind Fotografen und Instagrammer aus England. Beide haben sich in Zell am See Kaprun auf Entdeckungsreise gemacht. Und dabei einige tolle Fotospots entdeckt, die sie jedem Fotografen ans Herz legen.

#1 Sigmund-Thun-Klamm

Für jeden Foto-Liebhaber ein Muss. Die Sigmund-Thun-Klamm hat von März bis Oktober geöffnet. In diesem Zeitraum hat man die Chance, ein richtiges Naturwunder zu erleben. Durch den Zugang am Parkplatz wurden Mike und Ben zum Klamm-Eingang geführt. Dort ging es rund 45 Minuten (ohne Fotostopps) nach oben. Das Ende der Klamm bildet eine Plattform, die einen atemberaubenden Blick auf den Klammsee freigibt. Wer mag, umrundet den Klammsee und findet alle paar Meter eine neue Perspektive auf den malerischen See. Unser Tipp: Uhren auf jeden Fall zuhause lassen. Dieser Ausflug lässt Zeit und Raum vergessen.

Sigmund Thun Klamm

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Sigmund Thun Klamm

#2 Kitzsteinhorn

Die Spitze des Kitzsteinhornes befindet sich auf 3.029 Metern. Das ist ganz schön hoch. Eine gute halbe Stunde dauert die Auffahrt mit den drei Liften. Zwischen September und Juli liegt am Kitzsteinhorn Schnee, die meiste Zeit sind die Lifte in Betrieb und machen so Skifahren im Herbst und im Frühjahr möglich. Für Mike und Ben war es der erste Schnee des Jahres – und ein wunderbares Erlebnis. Am Kitzsteinhorn kann man aber nicht nur Skifahren. Das ICE CAMP, die Gipfelwelt 3000 inklusive Kino oder die Ice Arena sind nur einige Highlights, die es am Kitzsteinhorn zu erleben gibt.

Mike und Ben am Kitzsteinhorn

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Mike und Ben am Kitzsteinhorn

#3 Rundfahrt auf der MS Schmittenhöhe

„I’m on a boat“ haben Ben und Mike im Oktober mit Fug und Recht behaupten können. Die MS Schmittenhöhe dreht mit Besuchern eine schöne Runde am Zeller See. Je weiter sich das Schiff vom Hafen wegbewegt, desto schöner wird die Sicht auf die Berge. Mike und Ben hatten Glück: Bei Sonnenschein konnten die beiden an Deck sitzen und die einzigartigen Momente festhalten.

Zeller See

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Zeller See

#4 Schmittenhöhe

Ein Fotograf auf der Schmittenhöhe sieht Folgendes: Wolken, welche die Bergspitzen in Nebel hüllen. Und immer wieder den Blick auf den Zeller See ganz tief im Tal freigeben. Für Ben und Mike war das ein besonderer Moment. Fasziniert waren die beiden vom Wechselspiel zwischen Nebel und Ausblick. Auf Fotos sieht dieser mystische Effekt besonders schön aus. Es muss ja nicht immer alles blauer Himmel und strahlender Sonnenschein sein, oder?

#5 Sonnenaufgang in den Zeller Bergen

Manchmal muss man einfach vor der Sonne aufstehen. Mike und Ben lieben Sonnenaufgänge. Und den Moment, wenn die ersten Strahlen die Bergspitzen berühren und ein ganz besonderes Licht zaubern. Wer ein Auto zur Verfügung hat, sollte zeitig in der Früh starten, sich warm (!) anziehen und auf eine der Bergstraßen rund um Zell am See bzw. Kaprun hochfahren. Die Mühen werden definitiv belohnt, gute Fotos sind garantiert!

Blick auf Zell am See

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Blick auf Zell am See

Zell am See-Kaprun

Kontakt

Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
+43 6542 770-0
Brucker Bundesstraße 1a
5700 Zell am See
Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.