Regionen
Buchen
Sprache
DE

Winter-Highlights in Zell am See-Kaprun

Die ultimative Bucketlist von Mike Clegg und Ben Green

Mike Clegg und Ben Green könnten inzwischen Reiseführer in Zell am See-Kaprun spielen. So gut kennen sie die Region bereits. Nach ihrem ersten Besuch im Herbst, konnten sie die Gegend nun im Winter erkunden – und dabei viele neue Facetten kennenlernen. Wofür sich die beiden im Winter besonders begeistert haben und was sie davon unbedingt weiterempfehlen möchten, erfahren wir hier.

#1 Den Augut Hofladen besuchen

Mike und Ben waren bereits bei ihrer ersten Reise im Herbst begeistert von den frei grasenden Kühen in der Region. Der Augut Hofladen war insbesondere deshalb für die beiden aus mehreren Gründen spannend. Sie konnten einen exklusiven Einblick in die Produktion und das Leben am Hof bekommen, die Kühe im Stall besuchen und die Leute vor Ort kennenlernen und sich außerdem im Anschluss durch die selbst produzierten Schmankerl kosten.

Es ist schön zu sehen, wie die Einheimischen hier leben und arbeiten und wie die Landwirtschaft betrieben wird. Wir haben von dem selbst hergestellten Käse die ganze Woche lang gegessen – so gut war er. – Ben

Mike und Ben am Augut Hofladen

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Mike und Ben am Augut Hofladen

#2 Fotos bei der Burg Kaprun machen

Die Burg Kaprun wurde im 12. Jahrhundert erbaut, war einst eine Wehrburg und wird heute vor allem für Veranstaltungen und als Kulisse für besondere Fotos genutzt. Auch Mike und Ben haben die Gelegenheit wahrgenommen und ihre Kameras und Stative vor der Burg platziert. Besonders der kleine Teich hatte es ihnen angetan – denn die beiden können Spiegelungen einfach nicht widerstehen. Der Winter verleiht der Burg eine fast düstere Aura – Ben sorgte mit seiner gelben Jacke für den nötigen Farbklecks.

Spiegelung bei der Burg Kaprun

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Spiegelung bei der Burg Kaprun

#3 Zum Klammsee wandern

Der Klammsee Kaprun ist ein Highlight in der Region – unabhängig von der Jahreszeit. Bereits im Herbst waren Mike und Ben verzaubert von der Farbenvielfalt und dem Naturschauspiel rund um das Gewässer. Auch im Winter hat der See nichts von seinem Zauber verloren. Über die Sigmund-Thun-Klamm kommt man direkt zum Ufer und kann dort in Ruhe ein paar Stunden verbringen oder sich Zeit für schöne Fotoaufnahmen nehmen – wie Mike und Ben.

Klammsee Kaprun

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Klammsee Kaprun

#4 Auf die Panorama-Plattform am Kitzsteinhorn gehen

Im Winter enthüllt das Kitzsteinhorn seine wahre Pracht. Wenn Neuschnee die Pisten bedeckt und das Gipfel-Panorama die umliegenden Berge zeigt, dann verfällt man – wie auch schon Mike und Ben – ganz und gar der Schönheit des Gletschers. Schön war er nämlich auch trotz Nebelsicht. Allein das Betreten der Panorama-Plattform „Top of Salzburg“ ist etwas ganz Besonderes. Ganz zu schweigen von der Gipfelwelt 3000 und dem Essen im Restaurant Gletschermühle.

Es ist einfach atemberaubend, auf 3.000 Metern an einem der höchsten Plätze im SalzburgerLand zu sein. Und einfach nur den Ausblick und den Moment zu genießen, Fotos zu machen und sich im Augenblick zu verlieren. – Mike

Aussichtsplattform am Kitzsteinhorn

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Aussichtsplattform am Kitzsteinhorn

#5 Auf den Mitterberg fahren

Der Mitterberg ist einer der vielen Aussichtsberge in Zell am See-Kaprun. In ca. 20 Autominuten ist man vom Zentrum aus oben – dann heißt es einfach nur abwarten. Wenn die Sonne auf- oder untergeht, sich die Berge im Zeller See spiegeln oder das Wasser eine besonders schöne Stimmung hat, dann ist auch der richtige Zeitpunkt für das perfekte Foto.

Aussicht auf Zell am See-Kaprun

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Aussicht auf Zell am See-Kaprun

#6 Schneeschuhwandern auf der Schmittenhöhe

Die Schmittenhöhe ist im Winter neben dem Kitzsteinhorn ein beliebtes Skigebiet in Zell am See-Kaprun. Mike und Ben schnallten sich jedoch nicht nur Ski und Snowboard, sondern auch Schneeschuhe an die Füße. Ein Guide von „bewegtKaprun“ führte die beiden vorbei an Skipisten und Baumwipfeln bis hinauf zur Schmittenhöhe. Von dort aus erstreckten sich den beiden wunderschöne Gipfel-Panoramen und Winterlandschaften.

Schneeschuhwandern in Zell am See-Kaprun

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Schneeschuhwandern in Zell am See-Kaprun

#7 Lecker speisen in der AreitLounge

Bewegung macht hungrig. Besonders nach sportlichen Aktivitäten braucht der Körper eine Stärkung. Diese haben sich die beiden Engländer in der kürzlich eröffneten AreitLounge gegönnt. Das modern eingerichtete Restaurant, bietet neben leckeren Pinzgauer Spezialitäten eine gemütliche Sonnenterrasse und eine atemberaubende Aussicht auf die Hohen Tauern. Was will man mehr?

#8 Einen Helikopter-Rundflug machen

Einen besonderen Adrenalinkick gab es für Mike und Ben beim Helikopter-Rundflug von MySnapAir. Hoch über Zell am See–Kaprun konnten sie ganz besondere Aufnahmen von Bergen, Tälern und der Natur einfangen. Da der Pilot ein ehemaliger Kameramann war, wusste er natürlich genau, welche Blickwinkel und Positionen für die beiden Fotografen ideal waren. Und diese haben Mike und Ben perfekt festgehalten.

Der Helikopter-Flug war unglaublich. Es ist einer der Momente, die du nie vergisst. Fotos von oben zu machen, von der Region, dem See und die Farben im Tal und auf den Bergen zu sehen. Es war ein richtiges Highlight für mich. – Ben

My first helicopter ride was proper nuts! Thanks so much to @sennairhelicopter for a crazy ride over the Austrian Mountains and massive Thank you to @salzburgerland and @zellamseekaprun for giving us such an amazing experience I had no idea what to expect but getting up there in the Helicopter was something I won't forget!! Great teamwork here between myself and @mikecleggphoto who braved the elements! . . . . . #heatercentral  #longexposure_shots #stillorsparkling  #artofvisuals #shotz_times #zellkaprun #ig_ard #austria  #fatalframes  #igworldclub  #visualambassadors #eclectic_shotz #Amazing_LongExpo #travelanddestinations #superhubs #hubs_united  #global_hotshotz #earth_shotz  #Meistershots #imaginetones  #way2ill #createcommune #gramslayers #igshotz_le #ig_worldclub #main_vision #renegade_rural #moodygrams #gramslayers

A post shared by BEN GREEN | East Anglia 🇬🇧 (@bengreenphotography) on

Zell am See-Kaprun

Kontakt

Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH
+43 6542 770-0
Brucker Bundesstraße 1a
5700 Zell am See
Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.