Regionen
Buchen
Sprache
DE

Fußball-Trainingslager

Beste Trainingsbedingungen für internationale Top-Clubs

Fußballprofis fallen nicht vom Himmel. Um in der Top-Liga mitzuspielen heißt es trainieren, trainieren, trainieren. Mindestens genauso wichtig ist es, dass die einzelnen Profifußballer zu einem Team zusammenwachsen. Und gerade das geht am besten fernab der Heimat. Grund genug für Top-Clubs ihre Trainingscamps im Ausland abzuhalten.

Beste Bedingungen im SalzburgerLand

Besonders beliebt ist dafür das SalzburgerLand. Namhafte Vereine wie Bayer 04 Leverkusen oder der FC Schalke 04 haben einen Trainingsaufenthalt im SalzburgerLand fix im Jahreskalender eingeplant.

Warum gerade das österreichische Bundesland so beliebt ist, hat mehrere Gründe:

  • Die Nähe zu Deutschland macht die Anreise per Bus möglich.
  • Das milde Klima und die weitgehend unbelastete Luft sprechen für Salzburg.
  • Auch das Thema Sicherheit spielt eine Rolle – Österreich gilt als ein sehr sicheres Land.
  • Die Trainingsplätze bieten optimale Bedingungen.
  • Die Spieler finden in den Top-Hotels die beste Infrastruktur.
  • Die landschaftliche Umgebung bietet auch abseits des Rasens interessante und abwechslungsreiche Trainingsmöglichkeiten.


Top-Fußballclubs im SalzburgerLand

Bayer 04 Leverkusen

Der erfolgreiche Deutsche Bundesligist und EuropaLeague-Teilnehmer trainiert in den Sommermonaten regelmäßig in der Urlaubsregion Zell am See – Kaprun. Im Hotel Tauern Spa findet das Team die besten Voraussetzungen, um sich bestmöglich auf die neue Saison vorbereiten zu können.

SalzburgerLand Tourismus GF Leo Bauernberger, Rudi Völler, Lars und Sven Bender, Zell am See-Kaprun GF Renate Ecker, Michael Schade, Heiko Herrlich, TauernSpa GF Karl Berghammer

© SalzburgerLand Tourismus GmbH, Franz Neumayr, Medientermin zum Fußballtrainingslager von Bayer Leverkusen in Zell am See-Kaprun

FC Schalke 04

Nur ein paar Kilometer weiter von Bayer 04 Leverkusen schlagen die „Königsblauen“ ihr Sommertrainingscamp auf. Der Vizemeister FC Schalke 04 gastiert im Sommer in Mittersill, in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern.

Fortuna Düsseldorf

Der deutsche Traditionsverein  und frisch gebackene Bundesliga-Aufsteiger der Saison 2017/ 18 trainiert auch heuer wieder in Maria Alm am Hochkönig

FC Red Bull Salzburg

Der zwölffache österreichische Meister trainiert heuer wieder im eigenen Bundesland in Bramberg am Wildkogel.

Südkorea

Der asiatische WM-Teilnehmer Südkorea bereitet sich im Juni in Leogang auf die WM in Russland vor.

Viele weitere Top-Clubs gastieren im SalzburgerLand

Mit RSC Anderlecht, RB Leipzig, Arminia Bielefeld oder Eintracht Braunschweig haben zahlreiche weitere internationale Top-Mannschaften ihre Trainingslager im SalzburgerLand abgehalten.

Für das SalzburgerLand ergeben sich dadurch perfekte Synergien. So machen sich die Regionen durch die Trainingscamps auch als Urlaubsdestination einen Namen. Nicht selten reisen mit den Mannschaften die Fanclubs mit. Auch die Gäste vor Ort – vor allem die Fußballbegeisterten – haben etwas von diesen Trainingscamps, denn nur selten kann man in so ungezwungener Atmosphäre auf die Spieler & Funktionäre treffen. Zusätzlich kommt man noch in den Genuss des einen oder anderen Testspiels.

Lesen Sie hier mehr über die  Fußballtrainingcamps im SalzburgerLand.

Bulls Camps

Dass auch im SalzburgerLand viel für den Fußball-Nachwuchs gemacht wird, beweisen die Bulls Camps des österreichischen Meisters FC Red Bull Salzburg. An verschiedenen Standorten, wie Altenmarkt, Leogang, Tamsweg, Fuschl und der Landeshauptstadt Salzburg, können junge Fußballfans zwischen 6 und 14 Jahren unter fachkundiger Anleitung wie die Profis trainieren.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.