Regionen
Buchen
Sprache
DE

Feiern im Bauernherbst

Der Bauernherbst ist die Zeit des Erntedanks und des Feierns mit bäuerlicher Kulinarik und überlieferter Tradition

Die Natur zeigt sich im Herbst nochmal von ihrer schönsten Seite. Die Fernsicht auf den Bergen ist glasklar und die sonst so markanten Gipfel scheinen zum Greifen nah. Die Blätter der Bäume färben sich langsam bunt und die Bauernherbst-Orte beginnen, ihre Ortseinfahrten mit Strohfiguren, Fahnen und Transparenten zu schmücken. Alles ist bereit für den Bauernherbst mit seinen rund 2000 traditionellen Festen!

Nahtlos geht der Almabschied mit dem Ende des Almsommers in das festliche Treiben des Bauernherbsts über. Die Bauern feiern Erntedank und nach einem arbeitsreichen Sommer spürt man die Lebensfreude, mit welcher der Salzburger Bauernherbst zelebriert wird. Mit viel Liebe werden die momentan 74 Bauernherbstorte von den Landwirten und Vereinen geschmückt. Aus Strohpuppen werden bäuerliche oder handwerkliche Szenerien an den Ortseingängen präsentiert. Mit der Heukugel vor der Eingangstüre signalisieren die Bauernherbst-Wirte, dass ab sofort besondere regionale Schmankerl auf der Speisekarte stehen. Selbst erzeugte und regionale Produkte werden bei den Bauernmärkten zum Verkauf angeboten und die Bauern laden an ihren Ständen zu einer Verkostung der kulinarischen Spezialitäten ein.

Top 6 Bauernherbstveranstaltungen

1. Offizielle Bauernherbst-Eröffnung

Ende August wird der Bauernherbst offiziell mit einem rauschenden Fest eröffnet. Jedes Jahr gibt sich eine andere Region des SalzburgerLandes die Ehre. Vereine, Brauchtumsgruppen, Landjugend, Plattler, Schnalzer und Musikanten präsentieren beim traditionellen Festumzug gelebte Traditionen. Altes Handwerk wird an den Ständen demonstriert, und so kann man Spinnerinnen, Schindlmachern, Federkielstickern, Korbmachern und Schnitzern bei ihrem kunstvollen Schaffen über die Schulter blicken und so manches Unikat erwerben. Die regionalen Bauernherbst-Bauern und Wirte sorgen mit heimischen Schmankerln für das kulinarische Wohl der Gäste. Lokale Trachtenmusikvereine spielen auf und nach dem offiziellen StieglBier-Anstich wird in Dirndl und Lederhose der ganze Bauernherbstort zur Tanzfläche.

2. Lammertaler HeuART-Fest

Für den traditionellen HeuART Corso werden jedes Jahr kunstvolle Heufiguren in wochenlanger Arbeit gestaltet und beim großen Festumzug den Besuchern präsentiert. Bodenständigkeit, Natur, Regionalität und Kunst aus Heu sind die Herzstücke des dreitägigen HeuART-Festes im Lammertal.

Eine der schönen Traditionen im Bauernherbst - die Heufiguren.

© SalzburgerLand Tourismus – Eine der schönen Traditionen im Bauernherbst – die Heufiguren

3. Der Bauernherbst zu Gast in der Red Bull-Arena

Das Bauernherbstfest mit umfangreichem Rahmenprogramm, Bauernherbstmarkt, Handwerksvorführungen, Schnalzergruppen und den Prangerstutzenschützen hat bei einem Bundesliga-Heimspiel in der „Bullenarena“ schon Tradition. Viele Fußballfans kommen zu diesem Anlass in Dirndl und Lederhose zum Spiel.

4. Herbsttanz zum Dirndlgwandlsonntag in Fuschl am See

Rund um den Gedenktag der Heiligen Notburga (13. September) wird in Fuschl am See der Dirndlgwandlsonntag mit einem Herbsttanz gefeiert. Die Fuschler Prangerstutzenschützen sorgen für das leibliche Wohl und die ortsansässigen Bäuerinnen bereiten frische Bauernkrapfen und Pofesen zu. Tracht ist bei diesem Herbsttanz natürlich Pflicht!

5. Bergfest Schmitten in Zell am See

Die traditionelle Bergmesse eröffnet jedes Jahr das Bergfest auf der Schmittenhöhe in Zell am See. Beim anschließenden Frühschoppen und traditionellen Bauernmarkt mit Handwerkskunst erfreuen sich die Besucher an den heimischen Spezialitäten und bäuerlichen Produkten. Den sportlichen Höhepunkt bildet das traditionsreiche Alpencup Ranggelturnier, bei dem die Ranggler in spektakulären Kämpfen den Schmitten-Hogmoar küren.

6. Erntedank- und Marktfest mit Samsonumzug in St. Michael im Lungau

Viele Mythen und Legenden ranken sich um die Riesenfigur Samson aus dem Lungau. Es ist ein imposantes Schauspiel, wenn der Samson mit seinen beiden Zwergenbegleitern beim Erntedank- und Marktfest in St. Michael durch die Marktgassen prozessiert und seine Ehrentänze vorführt. Anschließend wird mit allen regionalen Vereinen und der Bürgermusik beim Marktfest der Bauernherbst gefeiert.

© Ferienregion Salzburger Lungau – Samsontreffen St. Michael

Urlaubsland Österreich Feedback geben und gewinnen!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.    Mehr lesen