Regionen
Buchen
Sprache
DE

Campingurlaub im SalzburgerLand

Die besten Campingtipps

Fern der Heimat und doch Zuhause. So könnte man einen Campingurlaub kurz zusammenfassen. Mit Zuhause ist dann der eigene Campingwagen oder das Wohnmobil gemeint. Ist ja doch eigentlich ganz praktisch, wenn man statt einen Koffer zu packen gleich das eigene fahrbare Mini-Appartement beziehen kann. Fehlen nur noch die richtige Infrastruktur und der passende Rahmen für den Campingurlaub.

Campingplätze im SalzburgerLand

Bei den zahlreichen Campingplätzen im SalzburgerLand ist garantiert für jeden Wunsch und Geschmack etwas dabei – für Wasserratten, Wanderfreaks, Stadturlauber, Familien, Hundefreunde, Pärchen oder Großfamilien.

Noch vor dem Frühstück einen Sprung ins kühle Nass?

Kein Problem bei einem Urlaub am Zellersee, Fuschl-, Wolfgang- oder Mattsee. Mit etwas Glück bekommt man sogar einen Stellplatz direkt am Wasser. Aber auch wenn nicht, ist der See nur wenige Meter entfernt. In den glasklaren Gewässern mit Trinkwasser-Qualität lässt sich der Sommerurlaub jedenfalls genießen.

Top-Plätze für Camping am See:

Gelbes Tretboot am Wolfgangsee

©SalzburgerLand Tourismus – Campingurlaub direkt am See

Wunderbare Ausblicke auf atemberaubende Bergkulissen und schneebedeckte Gipfel?

Dieser Wunsch kann erfüllt werden. Die Campingplätze im Nationalpark Hohe Tauern etwa sind der ideale Ausgangspunkt für bergsteigerische Höhenflüge. Auch die nicht ganz so hoch gelegenen Almen bieten sich als Wanderziel beim Campingurlaub an.

Wer gerne per Rad die Umgebung erkundet, der freut sich beim Camping im SalzburgerLand über die Nähe zum Tauernradweg oder die zahlreichen, teils spektakulären Mountainbikestrecken.

Top-Plätze für Camping in den Bergen:

Tipp: Wer sich gar nicht zwischen Berg und See entscheiden kann, der mietet sich am Zeller See bei dem Panoramacamp Campingplatz ein. Hier zu campen heißt, den See, sowie den Gletscher und die Bergen vor der Türe zu haben – darunter bietet sich auch das markante Kitzsteinhorn als perfekte Kulisse beim Campingurlaub: Panoramacamp

Raurisertal mit Blick auf die schneebedeckten Berggipfel im Hintergrund

© SalzburgerLand Tourismus Achim Meurer – Campingurlaub mit Blick in die Berge

 Kultur, Musik, Weltkulturerbe und städtisches Flair gefällig?

Auch in der Stadt Salzburg finden Campingfreunde das entsprechende Angebot. Statt vom Gebimmel der Kuhglocken oder dem Plätschern des Wassers wird man hier vom Läuten der vielen Kirchenglocken geweckt. Man genießt sein zweites Frühstück etwa im Café Bazar an der Salzach mit Blick auf die Festung, um anschließend durch die malerischen Gassen der Altstadt zu flanieren oder einen der Stadtberge zu erklimmen. Und am Abend darf es dann ein wenig Kultur sein. In den Sommermonaten kommen bei den Siemens Festspielnächten am Kapitelplatz alle in den Genuss des Festspielflairs.

Top-Plätze für Camping in der Stadt:

Blick auf die Stadt Salzburg über die Salzach, Kirchtürme, Festung und Berge im Hintergrund

© SalzburgerLand Tourismus F.Pritz – Campingurlaub mit Stadtflair

Eislaufen am zugefrorenen See, Winderwanderungen in tief verschneiter Landschaft oder Skivergnügen auf der Piste?

Auch für Wintercamper gibt es im SalzburgerLand  die passenden Plätze. Und so ein ruhiger, im Vergleich zu den Sommermonaten fast menschenleerer Campingplatz in idyllischer, verschneiter Landschaft hat schon seinen Reiz. Egal, ob man sich beim Langlaufen, Skifahren oder Schneeschuhwandern sportlich betätigen will, oder eher die Wärme und Entspannung in der Therme genießen möchte: atemberaubende Wintercampingplätze gibt es in allen Regionen des SalzburgerLandes.
Tipp: Lesen Sie mehr zum Winter-Camping in unserem Magazin-Artikel Wintercampen statt Winterblues oder besuchen Sie den winterfreundlichen Campingplatz Grubhof in St. Martin bei Lofer, welcher im Jänner 2017 sogar als bester Campingplatz Europas ausgezeichnet wurde.

Weitere Top-Plätze zum Wintercampen:


Übernachten im Appartement am Campingplatz?

Wer die Freiheit und die Atmosphäre am Campingplatz liebt, aber trotzdem keinen eigenen Wohnwagen oder kein Zelt besitzt, der mietet sich einfach in ein gemütliches  Appartement am Campingplatz ein. Möglich ist das etwa am Panoramacampingplatz in Zell am See oder am Erlengrund in Bad Gastein.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen