Regionen
Buchen
Sprache
DE

Kaiserliche Nostalgie: Nina spaziert durch Bad Gastein

Berries & Passion im kaiserlich-nostalgischen Tal-Ort

Nina Radman von Berries & Passion hat sich in Bad Gastein auf die Suche nach einer längst vergangenen Zeit gemacht. Und moderne Elemente im kaiserlich-nostalgischen Tal-Ort gefunden.

Ein Wochenende in einem Wes Anderson-Film? Im SalzburgerLand ist das möglich. Bad Gastein steht für Gebäude der Belle Époque, eingerahmt von Gasteiner Berglandschaft. Spaziert man durch den Ort, macht sich ein besonderer Reiz bemerkbar. Vor einigen Jahren wurde Bad Gastein noch ein Dornröschenschlaf nachgesagt. Heute ist nichts mehr davon zu spüren: Junge Ginlokale, ein Flying Fox übers Tal und ein Kaffeehaus direkt am Wasserfall zeigen, dass Bad Gastein munter und wohlauf ist. Nina Radman aka Berries & Passion war mit ihrer Kamera vor Ort und hat sich selbst davon überzeugt.

Nina Radman in Bad Gastein

© SalzburgerLand Tourismus, Jonathan Forsthuber – Nina Radman in Bad Gastein

Schritt 1: Einen Überblick verschaffen – mit dem Flying Waters

In Bad Gastein angekommen, wird man von einem Tal begrüßt, durch dessen Mitte ein Wasserfall tosend nach unten fließt. Seit einiger Zeit finden es Einheimische und Gäste gleichermaßen witzig, sich mit einer Fahrt im „Flying Waters“-Flying Fox einen Überblick über ihren Ort zu verschaffen. Auch Nina wurde sofort in den Flying Fox gespannt und hat sich von einem Talende zum nächsten geschwungen. „Drüben“ angekommen, ging’s ein paar Gehminuten Richtung Kraftwerk Café. Genau das hat Nina gemacht und sich auf der Terrasse einen Kaffee gegönnt. Die Kulisse: das bezaubernde Bad Gastein.

Nina Radman am Flying Waters Bad Gastein

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Nina am Flying Waters

Die alten Häuser erinnern total an die Sissi-Zeit und ihr könnt euch sicher vorstellen, wieso ich mich so wohl gefühlt habe. Wir wurden außerdem mit traumhaftem Wetter begrüßt und hätten es wirklich nicht besser erwischen können – tolles Frühlingswetter im Tal und Schnee und Sonnenschein am Gipfel. – Nina Radman

Schritt 2: Durch die Straßen von Bad Gastein meandern

Das Schönste an Bad Gastein? Der Charme von Gestern. Spaziert man durch die Straßen der kleinen Stadt, erahnt man, wieso sie „Kurweltort“ genannt wurde. Und dann plötzlich: ein Kaffeehaus im skandinavischen Stil. Das The Blonde Beans hat im November 2015 eröffnet. Serviert wird Kaffee von Johan & Nyström und selbstgemachte Leckereien.

Schritt 3: Gin verkosten & Fusion Food essen

Das Grand Hotel de l’Europe thront mitten in Bad Gastein und schreit förmlich „Belle Époque“. Betritt man das Gebäude durch das Souterrain, gelangt man ins Ginger & Gin – eine moderne Bar, die zahlreiche Gins zur Verkostung anbietet. Dazu gibt’s Asian Fusions Food: Reisnudeln, Wokgemüse, Hähnchen und Co.

Tipp: Im Ginger & Gin sind Hunde willkommen – auch Ninas Hund Tobi hat sich am gemütlichen Teppichboden wohl gefühlt.

Gasteinertal
Social Wall Die besten Fotos, Videos und Kommentare aus Gastein
Bloggers welcome: Always so happy to welcome talented folks to capture water moments at our @felsentherme_badgastein hot springs. // photo by @carinarabeian #bloggerswelcome #felsentherme #visitbadgastein
Krampus and Saint Ni Krampus and Saint Nikolaus visiting the locals in Gastein! #visitgastein 0 Repin Gefällt mir
Sundays are for staying inside and feeling all hyggelig at @alpenlofts. #visitbadgastein #alpenlofts #cabinlove
A sweet shot of this year's Indian Summer that lasted for a beautiful moment before the first snow arrived. These were the days. That were never really meant to be won. // photo by @outofoffice_yeah & words inspired by @brokensocialscene ...

Mehr laden

Kontakt

Gasteinertal Tourismus GmbH
+43 6432 3393-0
Tauernplatz 1
5630 Bad Hofgastein

Lage

Gasteinertal Tourismus GmbH
Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und gewinnen!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.    Mehr lesen