Regionen
Buchen
Sprache
DE

Bucketlist für den Advent im Salzkammergut

"Bambini con la Valigia" verraten ihre Highlights

Fabio, Giulia und ihre Kinder Simone und Siria haben das Salzkammergut vor Weihnachten in seiner schönsten Winterpracht erlebt, sich durch die vielen Adventmärkte gekostet und in Weihnachtsstimmung bringen lassen. Das sind ihre Highlights und Must-Do’s in der Region.

#1 Ein Hufeisen personalisieren lassen

Fabio hat sich am Adventmarkt in St. Wolfgang als Hufeisenschmied versucht – und sich gar nicht so schlecht angestellt. Die richtigen Profis klopfen Buchstaben, Zahlen und Motive nach Wunsch vor Ort auf ein Hufeisen. Ideal als Weihnachtsgeschenk oder Glücksbringer fürs neue Jahr!

Siria und Fabio auf dem Adventmarkt in St. Wolfgang

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Siria und Fabio auf dem Adventmarkt in St. Wolfgang

#2 Mit dem Schiff nach Strobl fahren

Am Wolfgangsee verkehren täglich viele Schiffe zwischen sieben Anlegestellen – unter anderem auch zwischen St. Wolfgang und Strobl. Das macht ein „Adventmarkt-Hopping“ ideal und unvergesslich. Auch „Bambini con la Valigia“ haben sich für eine Schifffahrt nach Strobl entschieden und sind auf dem ruhigen Wasser von einem Adventmarkt zum nächsten getuckert.

Das Schönste für mich war der Wolfgangsee! Ich habe mich auf den ersten Blick verliebt, die Atmosphäre dort ist einfach unglaublich! – Fabio

Wolfgangseeschifffahrt

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Wolfgangseeschifffahrt

#3 In der Dorfalm essen gehen

Wenn man den ganzen Tag auf den Beinen ist und vor sich hin schnabuliert, kündigt sich spätestens am Abend der große Hunger an. Fabio, Giulia und die Kinder haben es sich nach einem langen Tag am Adventmarkt in der Dorfalm zu St. Wolfgang gemütlich gemacht. Die urige Almhütte mitten im Ort hat aber nicht nur leckere Hausmannskost zu bieten, sondern auch ein eigenes Puppenmuseum.

#4 Einen Bauernkrapfen essen

Der Bauernkrapfen ist der Inbegriff von Tradition und Advent. Angezuckert und mit Marmelade schmeckt er am besten. Wer noch nie einen probiert hat, sollte diesen Punkt an die Spitze der Advent-To Do’s setzen. Am besten einen nach Omas Rezept probieren!

Leckerer Bauernkrapfen

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Leckerer Bauernkrapfen

#5 Die Perchtenausstellung in Mondsee besuchen

Perchten und Krampusse gehören genauso zur Vorweihnachtszeit wie die Adventmärkte. Die zum Teil Angst einflößenden Fratzen können im Rahmen der Perchtenausstellung in Mondsee in Ruhe und mit genügend Sicherheitsabstand besichtigt werden. Ganz Mutige können die schweren Masken anprobieren und sich für kurze Zeit wie ein Percht fühlen.

Simone bei der Perchtenausstellung

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Simone bei der Perchtenausstellung

#6 Eislaufen am Kaisereis

Mitten in Bad Ischl, vor dem weihnachtlich beleuchteten Kongress- und Theaterhaus, haben sich „Bambini con la Valigia“ die Eislaufschuhe angeschnallt und ein paar Runden am Eis gedreht. Wer eine Pause braucht, kann sich an einem der Stände rundherum eine Stärkung holen oder von der Terrasse des Kongresshauses anderen beim Schlittschuhlaufen zuschauen.

Eislaufen am Kaisereis in Bad Ischl

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Eislaufen am Kaisereis in Bad Ischl

#7 Eine Pferdekutschenfahrt machen

Bei einer Pferdekutschenfahrt durch Bad Ischl hat sich Giulia wie Kaiserin Sissi gefühlt. Eingewickelt in Kuscheldecken hat die italienische Familie die Kaiserstadt von einer anderen Seite kennengelernt – und die schöne Fahrt sichtlich genossen. Simone und Siria waren besonders von den Pferden angetan, die gemütlich durch die Straßen getrabt sind.

Pferdekutschenfahrt in Bad Ischl

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Pferdekutschenfahrt in Bad Ischl

#8 Eine Mondsee-Schifffahrt machen

Schifferl fahren geht im SalzburgerLand besonders gut. Kein Wunder, bei den vielen Gewässern. Bei einem Ausflug nach Mondsee sollte man unbedingt eine Schifffahrt einplanen, die umliegenden Gipfel bestaunen und die Einsamkeit mitten am See genießen. Wieder an Land bietet es sich an, einen Bauernkrapfen oder ein Bauernbrot am Adventmarkt zu probieren.

#9 In der Trinkhalle flanieren

Die Trinkhalle in Bad Ischl erinnert mit seinen weißen Säulen auf den ersten Blick an ein altgriechisches Gebäude und war früher eine Wandelhalle für Kurgäste, die hier ihre Trinkkuren einnahmen. Im Advent beherbergt die Halle einen Weihnachtsmarkt, bei dem vor allem edle Handwerkskunst ausgestellt wird. Wer ausgefallene und hochwertige Geschenke sucht, wird hier mit Sicherheit fündig.

Bambini con la Valigia in der Trinkhalle in Bad Ischl

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Bambini con la Valigia in der Trinkhalle in Bad Ischl

#10 Den Handwerkern bei ihrem Tun zuschauen

Auf den Adventmärkten im Salzkammergut arbeiten viele Handwerker „live“ an ihrem Stand und lassen sich bei ihrem Tun über die Schulter schauen. Alleine das Beobachten beim Schnitzen, Schleifen und Hämmern lohnt sich – und die fertigen Stücke bekommt man quasi aus erster Hand. Wo sonst bekommt man so einen hautnahen Einblick in die traditionelle Handwerkskunst?

Fabio probiert sich als Hufeisenschmied am Adventmarkt in St. Wolfgang

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Fabio probiert sich als Hufeisenschmied am Adventmarkt in St. Wolfgang

Salzkammergut

Kontakt

Wolfgangsee
+43 6138 8003
Au 140
5360 St. Wolfgang
Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.