Regionen
Buchen
Sprache
DE

Wasser als Lebenselixier

Erfrischend, gesund und lebenswichtig

Leise plätschernde Gebirgsbäche, rauschende Wasserfälle, erfrischende Seen oder bizarre Schönheiten aus Eis. Wasser ist ein zentrales Element im SalzburgerLand und gehört irgendwie einfach immer dazu.

Wussten Sie, dass…

  • … es im SalzburgerLand über 250 Bergseen gibt?
  • … der Tappenkarsee in Großarl der größte Bergsee der Ostalpen ist?
  • … die Salzburger Badeseen allesamt Trinkwasserqualität haben?
  • … die Krimmler Wasserfälle die größten Wasserfälle Europas sind?
  • … die Liechtensteinklamm mit 300 Metern Tiefe eine der größten Schluchten der Alpen ist?

Gesund und erfrischend

Die Krimmler Wasserfälle punkten darüber hinaus auch mit einem besonderen Gesundheitsaspekt. Der feine Sprühnebel in unmittelbarer Nähe des Wasserfalls hat sich als bewährtes Heilmittel bei Asthma und Allergien erwiesen.
Die Krimmler Wasserfälle als Therapie 

Dass das SalzburgerLand von Wasser in jeglicher Form durchzogen ist, sieht man auch an den unzähligen Ausflugszielen, die mit dem nassen Element verbunden sind. Man denke an die vielen  spannenden Klammen, die Eisriesenwelt in Werfen, die schneebedeckten Gipfel der 3.000er im Nationalpark Hohe Tauern, die glasklaren Seen im Salzkammergut oder die Wasserspiele in Hellbrunn.

Nicht zuletzt gibt es an heißen Sommertagen nichts Erfrischenderes als ein Glas kühles Wasser – am besten direkt aus dem Brunnen oder der Quelle sprudelnd. Wassersommelier Alexander Koblinger hat die verschiedensten Wassersorten im SalzburgerLand, vom See– bis zum Eishöhlenwasser, verkostet und ist auf durchwegs beste Qualität gestoßen.

Die Kraft des Wassers an den Krimmler Wasserfällen.

© TVB Krimml Die Kraft des Wassers an den Krimmler Wasserfällen.

Kneippen

Ein Tipp für wagemutige und abgehärtete kleine und große Abenteurer: Das beste Rezept gegen müde Beine nach einer anstrengenden Wanderung ist, Schuhe und Socken auszuziehen und hinein in den eiskalten Gebirgsbach zu springen. Wer nicht ganz so abenteuerlustig ist, der kann seine Runden auch in einer der Kneippanlagen im SalzburgerLand ziehen.

Zugegeben, ein wenig Überwindung kostet es schon, sich dem eiskalten Wasser auszusetzen. Doch das angenehme Gefühl danach sowie das Wissen um die gesundheitsfördernde Wirkung des Kneippens helfen.  Erwiesenermaßen ist Kneippen kreislaufanregend, durchblutungsfördernd, stoffwechselanregend und abhärtend.

Sich im kalten Wasser zu erfrischen und dabei noch etwas für die Gesundheit zu tun, ist im SalzburgerLand ganz einfach. Wer bei der nächsten Wanderung an einem der glasklaren, sprudelnden Quellen und Gebirgsbäche vorbeikommt, weiß was zu tun ist: Einfach Schuhe und Socken ausziehen und hinein ins Vergnügen.

Pärchen tritt durchs kalte Kneippbecken.

© preview photography Kneippen in Fusch – ein kaltes Vergnügen.

Mit dem Hotel Hammerschmiede**** in Anthering hat das SalzburgerLand auch das 1. Zertifizierte Kneipphotel Österreichs. Die Original-Kneippanlage direkt vor dem Hotel wird mit frischem Quellwasser gespeist. Wer will kann frühmorgens über die taunasse Waldwiese spazieren, begleitet vom Rauschen des nahen Wasserfalls. Ein Wassertretbecken sowie eine Gießeinrichtung runden das Angebot ab.

Erholsam, entspannend & heilsam

Nicht zuletzt dient  natürlich auch das wohlig warme Thermalwasser der puren Entspannung und tut Körper und Seele einfach gut. Entfliehen Sie dem Alltag und lassen Sie wohltuendes Thermalwasser auf Ihre Gesundheit wirken. Schon vor tausenden Jahren wussten die Menschen um die heilsame Wirkung heißer Thermalquellen. Was damals durch Beobachtung erlernt wurde, ist heute wissenschaftlich belegt. Thermalwasser wirkt aufgrund seiner vielen Inhaltsstoffe nicht nur vorbeugend gegen Herz-Kreislauf Erkrankungen, es wird auch höchst erfolgreich in der Therapie von Rheuma, Schmerzen nach Bandscheibenvorfällen und Erkrankungen der Atemwege eingesetzt.

Eine Stärkung des Immunystems verspricht des das Wasser des sogenannten Zwieselbads in Abtenau. Bereits vor über 100 Jahren wussten die Menschen im Lammertal um die die heilsame Wirkung dieser Quelle.  Im Rahmen einer klinischen Studie des Instituts für Ökomedizin an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg wird der Tennengauer Gesundheitsschatz nun zu neuem Leben erweckt.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.