Regionen
Buchen
Sprache
DE

Kulinarik 2.0

Bewusst und gesund genießen im SalzburgerLand

Die Ernährungswissenschaft hat lange gebraucht, um die heute bekannten Allergene zu erforschen. Allergene und unverträgliche Nahrungsbestandteile können Körper und Geist beeinträchtigen. Ernährungsformen wie Vegetarismus oder Veganismus gehören längst zu unserem Alltag dazu. Auf diese Entwicklungen haben die Kochkünstler im SalzburgerLand reagiert. Sie servieren gerne Köstliches für alle Bedürfnisse.

Lange Zeit war es mühsam, über Unverträglichkeiten und Allergien in Nahrungsmitteln zu sprechen. Zu wenig bekannt war die Problematik, zu klein das Angebot an alternativen Gerichten. Heute ist dies nicht mehr so, Die Gastgeber im SalzburgerLand haben diese Entwicklung unterstützt und servieren jedem Gast seinen ganz persönlichen Genuss.

Kulinarische Erlebnisse ohne Gluten und Co

Für sie ist es selbstverständlich, auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten und besondere Bedürfnisse zu beachten. Zu den häufigsten Verursachern von Unwohlsein zählen

In vielen Getreidesorten findet sich das Klebeeiweiß Gluten, auf das so Mancher eine Unverträglichkeit entwickelt. Manche Sorten haben von Natur aus kein Gluten, so wie der Hafer, der dann empfohlen wird. Liegt eine Laktoseintoleranz vor, gibt es schon viele Produkte in der laktosefreien Variante. Für all jene, die auf Fruchtzucker mit Beschwerden reagieren, nehmen die Gastgeber gerne Rücksicht und süßen alternativ.

Bei den Allergenen sind allergene Stoffe in

  • Eier
  • Milch
  • Soja
  • Senf
  • Nüsse
  • Fisch
  • Sellerie
  • Sesam und
  • Krustentiere

für die spezifischen körperlichen Abwehrreaktionen verantwortlich. Die 14 Allergene sind in Speisen stets gekennzeichnet und die geschulten Gastgeber wissen Bescheid. Immer mehr Menschen erkennen, dass sie Teil einer ungesunden Ernährung und zu vielfältigen Beschwerden führen. Von Bauchweh und Übelkeit über Magen-Darm-Problemen bis hin zu allergischen Schocks reichen diese Symptome. Das persönliche Wohlbefinden wird in der Alpinen Gesundheitsregion SalzburgerLand und auch im BioParadies SalzburgerLand groß geschrieben und so werden diese Beschwerden ernst genommen. Für Betroffene ist es ganz wichtig, die unverträglichen Stoffe nicht zu sich zu nehmen. Damit der Genuss aber nicht zu kurz kommt, haben sich die Kochvirtuosen so einiges einfallen lassen. Durch köstliche Alternativen werden manche Bestandteile in den Gerichten ersetzt. Oft entstehen so sogar ganz neue Gerichte.

Schließlich soll aus der Urlaubszeit im SalzburgerLand eine Genusszeit werden und da haben Beschwerden keinen Platz. Genaue Infos über Allergene in der Nahrung gibt`s in unserem Infoartikel zum Nachlesen.

Koch garniert feine Speisen

© SalzburgerLand Tourismus, Koch aus Leidenschaft

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen