Regionen
Buchen
Sprache
DE

Großarl

Grenzenloser Wander- und Bikegenuss im Tal der Almen
Grenzenloser Wintergenuss im Tal der Almen

Im idyllischen Tal der Almen warten rund 40 bewirtschaftete Almhütten mit selbst gemachten Köstlichkeiten und rund 400 Kilometer bestens ausgeschilderte Wanderwege möchten entdeckt werden. Mountainbiker erwartet im Großarltal ein Streckennetz von gesamt 160 km und 14.000 Höhenmetern. Der wunderschöne Weitwanderweg „Salzburger Almenweg“ führt durch Großarl und wie wäre es einmal mit einer Wanderung von Alm zu Alm – ganz ohne Gepäck?

Die mehrfach ausgezeichneten Pisten der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein machen den Winter in Großarl so einzigartig. Wintersportfreunde kommen in den Genuss von 73 km bestens präparierten, schneesicheren Pisten und weitläufigen Skitourengebieten. Auch abseits der Piste tankt man Kraft in eindrucksvoller Natur, hier am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern, beim Spazieren, Langlaufen, Rodeln, Tourengehen und Schneeschuhwandern.

Schon die Anreise in den Pongauer Ferienort Großarl ist spektakulär. Hoch über der weltberühmten Liechtensteinklamm schlängelt sich die Straße den Fels entlang hinein in die Hohen Tauern. In etwa in der Mitte des wunderschönen Tales liegt der Hauptort Großarl mit seinen zahlreichen Hotels, den Bergbahnen und den Freizeiteinrichtungen für die ganze Familie. Hier wartet Erholung, Genuss und Abwechslung auf die ganze Familie. Umrahmt von imposanten Gebirgszügen liegt das malerische Dorf inmitten unberührter Natur. Dreißig Kilometer lang ist das Salzburger Großarltal, das dank seiner vielen bewirtschafteten Almhütten von seinen Kennern auch liebevoll »Tal der Almen« genannt wird. Denn nirgends sonst in Österreich gibt es so viele Hütten, in denen die Sennleute Wanderer und Mountainbiker mit selbst gemachten Köstlichkeiten verwöhnen.

(c) Erwin Haiden Brettljause Großarltal

Urlaubsspaß für die ganze Familie

Großarl bietet ein großzügiges Freizeitzentrum mit Erlebnisschwimmbad, Wasserrutsche, Sprungturm und gemütlichem Restaurant. Für Abwechslung und Spaß sorgen auch drei Tennisplätze, Beach-Volleyball, Minigolf und „Rucki Zucki´s Gaudi-Alm“ –  Salzburgs größter Almenspielplatz mit Bergsee, Almbach, Kristallbergwerk und vielen tollen Attraktionen mitten im Ortszentrum von Großarl. Zugleich ist Großarl der Ausgangspunkt der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein, die natürlich auch im Sommer in Betrieb ist. Zügig und bequem schwebt man mit der Gondel auf den Erlebnisberg Großarl. Oben wartet ein einzigartiges Panorama, Spiel & Spaß entlang der Wanderwege über den Kreuzkogel bis zum Spiegelsee, rasante Abfahrten auf den beiden Single-Trails, Spaß und Action mit den Mountaincarts sowie am E-Trial-Park und sinnliche Erlebnisse am „Großarler Sinnesweg“ an der Gehwolfalm. Im Bergsteigerdorf Hüttschlag findet man Adrenalin und Abenteuer in den anspruchsvollen Klettersteigen durch die „Hüttschlager Wand“.

Wandern im Tal der Almen

Genusswanderer, Bergwanderer und Bergsteiger sind in Großarl herzlich willkommen. Vor der eindrucksvollen Kulisse der Hohen Tauern fühlt man sich bei einem Gipfelsieg dem Himmel ganz nah. Nach einer gemütlichen Almwanderung oder einer anspruchsvollen Hochgebirgstour wird man auf den urigen Hütten mit herzlicher Gastfreundschaft willkommen geheißen. Eine Wanderung für Körper, Geist und Seele ist der Kapellenwanderweg. Von der Pfarrkirche in Großarl führt der Pilgerweg auf Steigen und Spazierwegen in Richtung Hüttschlag und weiter bis in den Talschluss (gesamt ca. 17 km).

Der Salzburger Almenweg ist ein Weitwanderweg durch den Salzburger Pongau. Mit 350 km Gesamtlänge führt dieser Wanderweg in 31 mehr oder weniger langen Tagesetappen zu über 120 Almen. Gleich 4der insgesamt 31 Etappen des Salzburger Almenweges führen durch das Großarltal uns somit sind Großarl und Hüttschlag ideale Start- und Zielpunkte für diesen Weitwanderweg.

(c) TVB Großarltal – Unterwegs am Salzburger Almenweg

Großarltaler Almgeheimnisse

Lüften Sie die “Großarltaler Almgeheimnisse” und sammeln Sie sich dabei ihr eigenes Kochbuch mit herzhaften, pikanten, süßen und “geistreichen” Rezepten von den Almen im Großarltal. Auf jeder Almhütte entlang des Salzburger Almenweges in den beiden Gemeinden Großarl und Hüttschlag (Etappen 14 bis 17) erhalten interessierte Wanderer ein Rezept – quasi die Geheimtipps der jeweiligen Senn- und Wirtsleute. Das Angebot reicht dabei vom „Muas“ über herzhafte Hauptgerichte wie „Kasnock´n mit Knetkäse“ und „Bauernbratl mit mitgebratenen Erdäpfeln“ bis hin zu den Bauernkrapfen und den beliebten „Schwarzbeernock´n“. Natürlich dürfen auch Tipps für leckere Ansatzliköre auf Basis von selbst gebranntem Bauernobstler nicht fehlen. Schon lange werden in der Genussregion Großarltaler Bergbauernkäse traditionell verschiedene Käsesorten hergestellt. Vor allem auf den vielen bewirtschafteten Almen, aber auch auf den Bauernhöfen im Tal werden Sauerkäse, Süß- und Schnittkäse, Öl- und Frischkäse hergestellt. 

Wandertipps in Großarl

  • Die Aigenkapelle: Von dieser herrlichen Kapelle aus eröffnet sich ein imposanter Blick über das Ortszentrum von Großarl
  • Der Schuflickersee: Am Fuße des sagenumwobenen Schuflickers liegt der gleichnamige mystische See. 
  • Almen wie die idyllische Bichlalm: Ob zu Fuß oder auf dem Mountainbike, diese Alm ist ein echter Geheimtipp.

Winter in Großarl

Sobald der Schnee sich wie eine dicke Decke über die Landschaft gelegt hat, lockt Ski amadé mit seinen 270 Lift- und Seilbahnanlagen und bestens präparierten Pistenkilometern. Bei Schneeschuhwanderern und Skitourenfans ist Großarl als wahres Winterparadies bekannt. Das Großarltal ist der Profi in Ski amadé für den Skiurlaub mit der ganzen Familie. Schneesicherheit, breite Pisten und modernste Liftanlagen – so könnte man das Skigebiet Großarltal-Dorfgastein in wenigen Worten beschreiben. Gemütliche Skihütten und Sonnenterrassen laden zum traditionellen Einkehrschwung. Während die Skizwerge in der Kid’s Area am Funslope am Tellerlift Kreuzhöhe durch Tunnel und um lustige Hindernisse sausen und die Wellenbahn hinunterdüsen, zieht die Größeren der Snowpark Großarltal mit seinen spektakulären Hindernissen magisch an. Der Snowpark Großarltal – der Start ist unmittelbar talseitig der Sonnenbahn Bergstation – bietet auf einer Länge von rund 500 m zwei Lines mit Kickern, der Butter Box, der Rainbow Butter Box, dem Mushroom und genug Platz zum Jibben. Doch irgendwann wird jeder Wintersportler müde – und dann geht´s zum RuhePlatzl. Hier kann man ganz gemütlich Berge und Natur bewusst erleben. Am Natur Platzl, dem Sonnen Platzl, Servus Platzl, Gamsjaga Platzl oder Glockner Platzl kann man mit bester Aussicht die Seele baumeln lassen.

(c) TVB Großarlta/Peter Maier Skitour Loosbühel

 

Kontakt

Tourismusverband Großarltal
+43 6414 281
Gemeindestraße 6
5611 Großarl
Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!