Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Hotel & Reise » Zauberhafte Adventstimmung

Zauberhafte Adventstimmung

Weihnachtsfeiern, Geschenke kaufen, Christbaumschmuck basteln, Weihnachtsmenü planen, Christbaum aussuchen und, und, und. Es ist wieder Advent. Aber trotz vieler Termine und Erledigungen sollte auch Zeit bleiben für einen Bummel über den einen oder anderen Weihnachtsmarkt. Egal ob Weihnachtsverweigerer oder –liebhaber, der Vorweihnachtsstimmung kann man sich nicht so leicht entziehen. Der Geruch nach Zuckerwatte und gebrannten Mandeln weckt Kindheitserinnerungen. Und das Gedränge an den Ständen gehört schon fast dazu. Und doch gibt es sie noch – die kleinen, feinen Weihnachtsmärkte. Wie etwa den Bergadvent in Großarl. Seit mittlerweile 10 Jahren zieht die einzigartige, dörfliche Atmosphäre dieses Adventmarktes tausende Besucher ins Großarltal. Und trotzdem ist es ein (Geheim)tipp geblieben.

Woran liegt das Geheimnis? Das haben wir bei unserem Besuch schnell herausgefunden: es ist das Echte, die Authentizität, die hier gelebt wird. Natürlich wollen die Großarler viele Gäste begrüßen und doch sind auch sehr viele einheimische Besucher hier unterwegs und lassen sich von der Atmosphäre in Vorweihnachtsstimmung versetzen. Keiner läuft hektisch herum auf der Suche nach Geschenken, der ganze Ort strahlt Ruhe und Frieden aus. Auch wir schlendern von Stand zu Stand und bewundern die handgemachten Geschenkideen, Kerzen, Weihnachstdekos und Köstlichkeiten aus der bäuerlichen Küche.

Als wir Krampusglocken näher kommen hören, kommt kurz Unruhe auf. Aber am Wochenende vor dem 6. Dezember gehört auch der Besuch des Nikolaus mit seinen Begleitern dazu. (Brave) Kinder bekommen Nüsse und Mandarinen.

Einen besonderen Stellenwert beim Großarler Bergadvent hat die Weihnachtskrippe. Das Läuten der Gänsehaut hervorrufenden Krampusglocken ist schnell vergessen, als wir staunend vor den lebensgroßen, handgeschnitzten Figuren der Dorfkrippe stehen. Entlang des Krippenweges kommen wir an weiteren einzigartigen, handgemachten Krippen vorbei, von traditionell bis modern, von Detail verliebt bis stilisiert. Der Weg führt hinauf bis zur Kirche und zur Werkstatt des Krippenbauvereins. Und wenn wir nicht schon eine – zugegebermaßen ebenfalls einzigartige, von Opa gemachten, Wurzelkrippe zu Hause hätten – hier wären wir auf genug Ideen und Anregungen gestoßen.

Am Weg zurück ins Dorfzentrum beginnt es zu dämmern. Die herabschwebenden Schneeflocken machen das Adventfeeling perfekt. Um den Vorweihnachts-Nachmittag gänzlich vollkommen zu machen, (und zum Aufwärmen,) gönnen wir uns noch einen heißen Glühwein, Kinderpunsch und Schokobananen. Die Auszeit aus dem hektischen Alltag ist gelungen, und wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch auf einem der zahlreichen Weihnachtsmärkte im SalzburgerLand.

Fotocredit © Ulli Hammerl & TVB Großarltal

Voriger Beitrag

Zum Skifahren ist es nie zu spä … »

Nächster Beitrag

Was das Schüler-Herz begehrt … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

  1. geschrieben von Gerda Schlatzer

    Ich bin Salzburg Fan durch und durch, im Sommer das schönste Urlaubsgebiet mit den freundlichsten Bewohnern, beim Großarler Bergadvent war ich schon und werde ihn am 8.12. wieder besuchen und eine Woche später dann den Weihnachtsmarkt in Hellbrunn in Salzburg. Und diese Seite ist immer wieder ein Genuss, und mit den Bildern und Beiträgen wird richtig Weihnachtsfreude geweckt. Liebe Grüße aus der Weststeiermark!

  2. geschrieben von Alois Wieder

    Ich kenne den Berg Advent in Großarl und bin der Meinung, dass ist der schönste und stimmungsvollste Advent-markt im Lande. Nicht zu groß und nicht zu klein, einfach fein!

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen