Regionen
Buchen
Sprache
DE
Das kleine Buch „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ von Franziska Lipp

Ausgewählte Bücher rund um Stille Nacht

Ideen und Geschenktipps

Lesestoff zu Stille Nacht: Das kleine Buch „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ von Franziska Lipp; Stille Nacht. Ein Lied mit Geschichte von Tina Breckwoldt; Stille Nacht - Das Buch zum Lied: von Thomas Hochradner und Michael Neureiter; 1.000 Kilometer Stille Nacht von Werner König und Marlene Shirley... und viele weitere

Das kleine Buch „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

von Franziska Lipp

In ihrem im November 2017 erschienenen Buch zeigt die Salzburger Autorin Franziska Lipp die wichtigsten und schönsten Orte rund um das beliebteste Weihnachtslied der Welt im Salzburger Land, in Oberösterreich und Tirol. Die Autorin kennt das Lied von Kindesbeinen an.

“Stille Nacht! Heilige Nacht!“, einst als Gedicht von Joseph Mohr verfasst und als schlichtes Wiegenlied von Franz Xaver Gruber vertont, wird jährlich an Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen und in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen.

Das Buch ist die ideale Lektüre für alle, die sich einen schnellen, aber umfassenden Überblick verschaffen möchten: Die historischen Hintergründe der Liedentstehung werden ebenso beschrieben wie die wichtigsten Protagonisten rund um „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Zudem enthält das Buch Tipps für eine individuelle Reise durch die 13 Stille-Nacht-Orte im SalzburgerLand, Tirol und Oberösterreich sowie drei klassische Weihnachtsrezepte.

Franziska Lipp:
Stille Nacht! Heilige Nacht!
Das kleine Buch
ISBN: 978-3-7104-0164-0
Preis € 7,00
64 Seiten, gebunden
www.servus-buch.at oder hier

Stille Nacht. Ein Lied mit Geschichte

von Tina Breckwoldt mit Vorwort von Leo Bauernberger

Unzählige Mythen ranken sich um die Entstehung und Verbreitung des Weihnachtsklassikers „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Tina Breckwoldt erzählt die Geschichte eines außergewöhnlichen Liedes.

2018 feiert das wohl bekannteste Weihnachtslied der Welt seinen 200. Geburtstag. Inzwischen wird „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ in mehreren hundert Sprachen und Dialekten gesungen und ist auf der ganzen Welt bekannt. Doch wie kam es dazu, dass ein Wiegenlied aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Salzburg so bekannt wurde? Wer waren der Komponist Franz Xaver Gruber und der Autor Joseph Mohr? Welchen Weg nahm das Lied nach seiner Entstehung?

Tina Breckwoldt hat in Archiven und Museen recherchiert, mit Experten gesprochen und die moderne Rezeption des Liedes untersucht. Das Buch erzählt alles über ein großes kleines Lied mit einer bewegten, 200-jährigen Geschichte.

Über die Autorin:
Tina Breckwoldt, geboren 1964, studierte an den Universitäten von Freiburg, Cambridge, Oxford und Yale Altorientalistik sowie Ur- und Frühgeschichte. In Cambridge verfasste sie eine Doktorarbeit zur Wirtschaftsgeschichte des alten Babylonien. Bei den Wiener Sängerknaben ist sie für Dramaturgie, PR und Recherche zuständig, außerdem schreibt sie Opernlibretti, Lied- und Filmtexte sowie Einträge für Wörterbücher und Nachschlagewerke – und ab und zu ein Gedicht.

Das Buch ist hier sowie in gut sortierten Buchabteilung erhältlich.

Stille Nacht – Das Buch zum Lied

von Thomas Hochradner und Michael Neureiter

Von Oberndorf in die Welt. Es ist wie im Märchen: Ein Weihnachtslied wird vom spontanen Einfall zweier Freunde zum erdkreisumspannenden Sinnbild des Friedens. Gedichtet und komponiert in Zeiten der Bedrängnis, in die Ferne verbreitet durch glückliche Umstände, längst weitum bekannt und beliebt …

Namhafte Autorinnen und Autoren bieten Fakten, Hintergründe und Interpretationen zu Stille Nacht und geben Einblick in seine nahezu zufällige Entstehung während eines tiefgreifenden gesellschaftlichen Umbruchs. Dieses Buch zeichnet den ungeahnten, von überraschenden Wendungen begleiteten Erfolgsweg des Liedes nach und erschließt die Bedeutung seiner Botschaft für die heutige Zeit. Stille Nacht ist durch seine Strahlkraft zum vielsprachigsten Weihnachtslied geworden. Zuweilen politisch und kommerziell heftig instrumentalisiert, geriet es zugleich zum Impuls vielfältiger künstlerischer Kreativität. Das Salzburger Land bildet den Ursprung dieses Geschehens. Hier wurde mit Stille Nacht ein Lied geschaffen, das wie kein zweites zu Herzen geht, religiöse Bindungen spiegelt, nostalgische Gefühle freisetzt und familiäre Erinnerungen wachzurufen vermag. 1818 ist es erstmals erklungen.

Am Stille-Nacht-Platz in Oberndorf überreichte das Herausgeberteam das neue Buch in beiden Versionen an Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Dieser meinte: „In der Fülle der Publikationen rund um ‚Stille Nacht‘ ragt dieses Buch heraus: Es ist ein Solitär aufgrund der Fachkenntnisse der Beteiligten.“

Das neue Buch der Stille Nacht Gesellschaft entstand gemeinsam mit dem Salzburg Museum und ist auch das Begleitbuch zu dessen Ausstellung „Stille Nacht 200. Geschichte. Botschaft. Gegenwart“ im Rahmen der Landesausstellung. Der Direktor des Salzburg Museum, Martin Hochleitner, hob bei der Präsentation das Zusammenwirken hervor: „Das Projekt ‚200 Jahre Stille Nacht‘ ist insgesamt stark geprägt von der guten Kooperation aller Beteiligten!“

Das Buch ist hier sowie in gut sortierten Buchabteilung erhältlich.

1.000 Kilometer Stille Nacht

von Werner König und Marlene Shirley

Es gibt viele Gründe das SalzburgerLand näher kennen zu lernen, einer davon ist die Geschichte um das Lied “Stille Nacht! Heilige Nacht!”.
Die beiden Autoren Marlene Shirley und Werner König begaben sich auf die Spurensuche nach der Geschichte dieses Liedes, des Landes und des Reizes der Landschaft in der es 1816 bzw. 1818 entstanden ist. Während ihrer Recherchen entdeckten sie viel Interessantes und Sehenswertes und der Reiseführer zählt sicher zu einem hervorragenden Ratgeber für einen erlebnisreichen Ausflug im SalzburgerLand.

Das Buch ist unter www.festungsverlag-salzburg.at, in ausgewählten Museen, sowie in gut sortierten Buchabteilung erhältlich.

Stille Nacht und das Geheimnis der Zauberflöte

von Reinhard Schwabenitzky

Vor 200 Jahren am 24. Dezember 1818 erklang zum ersten Mal das berühmteste Weihnachtslied der Welt. Und vor 200 Jahren lässt der bekannte Regisseur Reinhard Schwabenitzky den Großteil seines neuen Romans spielen, der nächstes Jahr auch als Film vorliegen soll: Mit Hilfe einer geheimisvollen Flöte verschlägt es den 12-jährigen Lucas ins Oberndorf von Lehrer Franz Xaver Gruber und Pfarrer Josef Mohr – auf der Suche nach der Originalfassung von “Stille Nacht” …

Der mysteriöse Musikladenbesitzer Alachim und ein fieser Fastfoodkettenkönig, der Hund Napoleon und eine Fee namens Dreizehn, ein angeblich gestohlenes Pferd und eine verbotene Liebe machen diese fantastische Jagd nach einem alten Lied zu einer spannenden Geschichte für die ganze Familie.

Das Buch ist direkt bei Verlag hier im Online-Shop erhältlich.

Das Stille Nacht Geheimnis

von Manfred Baumann

Oberndorf bei Salzburg. Geburtsstätte des weltberühmten Weihnachtsliedes »Stille Nacht«. In einem Waldstück wird der Portugiese Bernardo Pilar gefunden. Schwer verletzt, traumatisiert. Er ist einer von vielen Journalisten aus aller Welt, die zum Jubiläum »200 Jahre Stille Nacht« nach Salzburg gereist sind. Die Polizei glaubt an einen Unfall. Im Gegensatz zu Bernardos Mutter Stella. Ihr einziger Anhaltspunkt: eine rätselhafte Botschaft des Schwerverletzten. Stella versucht, die Wahrheit herauszufinden. Und begibt sich dadurch in große Gefahr.

Lesen Sie hier mehr über das Buch und den Autor Manfred Baumann.

Stille Nacht! Heilige Nacht! – Die Geschichte eines Liedes

von Werner Thuswaldner

„Stille Nacht! Heilige Nacht!“ erklang erstmals am Heiligen Abend 1818 und ist heute das bekannteste Weihnachtslied der Welt.
Das 1816 vom Hilfspfarrer Joseph Mohr geschriebene und 1818 vom Dorfschullehrer und Organisten Franz Xaver Gruber vertonte Weihnachtslied wurde in 300 Sprachen übersetzt, wird auf allen Kontinenten dieser Erde gesungen und von den großen christlichen Kirchen geteilt. 2011 in den Rang des immateriellen Kulturerbes Österreichs erhoben, war es nicht zuletzt auch ein gigantischer kommerzieller Erfolg. Zum 200-Jahr-Jubiläum erzählt der leidenschaftliche Kenner Werner Thuswaldner die Geschichte eines völkerverbindenden Welterfolgs: historische Hintergründe, unbekannte Details aus Musik- und Religionsgeschichte, aber auch viel Persönliches machen dieses Buch zu einer Fundgrube für alle, in denen „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ bis heute die schönsten Weihnachtserinnerungen weckt.

Werner Thuswaldner, geboren 1942 in Kärnten, Ausbildung zum Techniker, Studium der Germanistik und Geschichte in Salzburg, langjähriger Leiter des Kulturressorts der „Salzburger Nachrichten“. Schriftstellerische Arbeiten für Theater und Radio; Sachbücher, Romane, Kinderbücher, 2002 die erste Ausgabe von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“, die der Autor aus Anlass des Jubiläums überarbeitet und um zahlreiche neue Erkenntnisse erweitert hat.

Herausgegeben im Residenz Verlag mit zahlreichen Abbildungen (192 Seiten)
ISBN: 9783701734542; in jedem Buchhandel erhältlich.

In der STILLE einer NACHT – Historischer Roman

von Hannes Pramstraller

Historischer Roman über die Verbreitung des Weltvolksliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“, das heute in mehr als 300 Sprachen auf allen Kontinenten gesungen wird, und über den authentischen Beitrag der Tiroler Wanderhändler und Gesangsgruppen, insbesondere der ergreifenden Geschichte der Familie Strasser aus Laimach im Zillertal, die das Lied 1831 in ihrer eigenen, dreistrophigen Fassung nach Leipzig trugen, von wo aus es als „Ächtes Tyroler Lied“ die Welt erobern sollte. Eingebettet ist die dramatische und zu Herzen gehende Zillertaler Familiengeschichte der armen, aber hochmusikalischen fahrenden Tiroler Händler in die schicksalshafte Entstehungsgeschichte des modernen Europas nach den Napoleonischen Kriegen, dem Tiroler Freiheitskampf, Wiener Kongress, jungen Deutschland, Vormärz und Biedermeier, der ersten drei Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts.

Servus TV-Bergwelten Spezial: „Dramatisch, packend, tragisch und ergreifend – auch so lässt sich die Geschichte rund um das weltberühmte Stille Nacht-Lied erzählen!“
Unter der Regie von Kurt Reindl u. Hans-Peter Stauber und der hervorragenden Kameraführung von Tonè Mathis verfilmt. Bereits vor Erscheinen des gebundenen Buches seit 2013 jeden Advent im gesamten deutschsprachigen Europa und in englischer Fassung mit großem Erfolg weltweit ausgestrahlt.

Seit Oktober 2018 in zwei gebundenen Varianten erhältlich.
Bestellung möglich unter office@mice3.at oder telefonisch +43 664 2572556.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!