Regionen
Buchen
Sprache
DE

Familien-Bucketlist fürs Salzburger Saalachtal

Die besten Tipps von Sechs Paar Schuhe und Life with Sandy and Benni

Im Winter zeigt sich das Salzburger Saalachtal von seiner schönsten Seite: die Landschaft glitzert von der jüngsten Schicht Neuschnee, die verschneiten Gipfel thronen über den Tälern und Familien haben zu dieser Jahreszeit besonders viel Spaß im Schnee.

Die beiden Bloggerfamilien „Sechs Paar Schuhe“ und „Life with Sandy and Benni“ haben schon viel von der Welt gesehen. Seit sie mit ihren Kindern auf Weltreise waren, sehen sie vieles mit anderen Augen. Jeder Ort und jede Kultur erzählt dabei seine eigene Geschichte.

Wir leben die Philosophie, dass die Kinder so frei wie möglich aufwachsen sollen. Deswegen nehmen wir sie immer überall mit. In den verschiedenen Ländern lernen sie von verschiedenen Kulturen, verschiedene Sprachen, verschiedene Umgebungen. Hier im Schnee z.B., dass sie sich mal dick anziehen müssen, dass es auch mal kalt sein kann. – Benni

Filippa (Sechs Paar Schuhe) auf der Pferdekutsche

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Filippa (Sechs Paar Schuhe) auf der Pferdekutsche

Warm anziehen mussten sie sich auch im Salzburger Saalachtal, denn der Winter zauberte ihnen rote Bäckchen ins Gesicht. Die kühle und frische Luft ist jedoch Voraussetzung für eine der vielen Winteraktivitäten in der Region, die übrigens auch wunderbar warm halten:

#1 Skifahren in der Almenwelt Lofer

Auf die Bretter, fertig, los – heißt es im Skigebiet Almenwelt Lofer. Die Pisten und Angebote sind speziell für Familien gemacht. Während die Kleinen ihr Fahrkönnen bei einem betreuten Skikurs verbessern, können die Erwachsenen gemütlich ihre Schwünge ziehen. Und in den vielen bewirtschafteten Hütten gelingt der Einkehrschwung besonders gut.

Amy und Aaron (Sechs Paar Schuhe) beim Snowboarden in der Almenwelt Lofer

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Amy und Aaron (Sechs Paar Schuhe) beim Snowboarden in der Almenwelt Lofer

#2 Winterwandern und Rodeln auf die Hochalm

Auf der urigen Hochalm im Heutal kann man nicht nur gut speisen, sondern auch eine lustige Rodelfahrt antreten. Etwa eine Stunde wandert man in Serpentinen in Richtung Ziel, wobei man mit Kindern etwas mehr Zeit einplanen sollte. Oben angekommen wird die Anstrengung mit gutem Essen und einer rasanten Schlittenfahrt belohnt.

Die zwei Bloggerfamilien beim Rodeln

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Die zwei Bloggerfamilien beim Rodeln

#3 Sich auf die Spuren von Ritter Lamprecht begeben

Die Lamprechtshöhle im Salzburger Saalachtal ist derzeit die größte Durchgangshöhle der Welt und auf Steganlagen ca. 700 Meter in den Berg hinein begehbar. Ihren Namen hat die Höhle vom Ritter Lamprecht, der Schätze an seine beiden Töchter vererbte. Eine der beiden versteckte den Schatz der Sage nach in der unzugänglichen Höhle, woraufhin sie von ihrer Schwester verflucht wurde und seither über dem Schatz wachen muss. Kinder können die Höhle spielerisch erforschen und sich auf Schatzsuche begeben.

#4 Sich von Pferden die Region zeigen lassen

Ein schöner Frischekick für Groß und Klein ist eine Pferdeschlittenfahrt in Lofer. Eingepackt in Kuscheldecken geht es in einer Kutsche durch verschneite Täler. Ganz ruhig und stressfrei. Die Pferde kommen super bei den Kindern an und die Eltern können während der Fahrt entspannt die Seele baumeln lassen.

Pferdekutschenfahrt in Lofer

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Pferdekutschenfahrt in Lofer

#5 Sich beim Eisstockschießen duellieren

Lustig und gesellig geht es an einer der Eisstockbahnen im Salzburger Saalachtal zu. Die ideale Möglichkeit, um sich von Einheimischen ein paar Tricks mit dem Eisstock zeigen zu lassen. Egal, ob zu zweit oder mit der ganzen Familie: bei dieser Sportart kommt jeder in die Gänge.

#6 Schneeschuhwandern in Unken

Quer durchs Wintergelände geht es beim Schneeschuhwandern in Unken. Auf leisen Sohlen geht es ohne große Anstrengung dorthin, wo die Landschaft am unberührtesten ist. Den schönsten Ausblick hat man dabei von idyllisch gelegenen Almen und Aussichtsgipfeln. Beim Schneeschuhwandern braucht man keine Vorkenntnisse – man stapft einfach drauf los.

Almenwelt Lofer

© SalzburgerLand Tourismus, Fräulein Floras Favourite Hangouts – Salzburger Saalachtal

#7 Gemütlich nächtigen

Ein Tag voller Action und Bewegung an der frischen Luft macht müde. Damit Kinder und Eltern ausgeschlafen in den nächsten Tag starten können, ist eine kindergerechte Unterkunft die halbe Miete. Im Salzburger Saalachtal können Groß und Klein zum Beispiel beim Landhotel Kirchenwirt in Unken zur Ruhe kommen, wo auch Sechs Paar Schuhe und Life with Sandy and Benni genächtigt haben. Besonders die geräumigen Familienzimmer und das familienfreundliche Ambiente machen den Kirchenwirt zum idealen Ort, um nach einem langen Tag abzuschalten.

#8 Regionale Schmankerl probieren

Beim Ennsmanngut kann man Regionalität schmecken. Der Bauernhof, auf dem inzwischen vier Generationen leben, liegt zwischen Obstbäumen und Forellenteichen in Unken. Im dazugehörigen Hofladen werden geräucherte und frische Forellen und Saiblinge, Ziegenmilchprodukte, Honig, Kräutersalze und mehr angeboten.

#9 Entspannen in der Rupertus Therme

Etwa 20 Autominuten von Unken entfernt, am kleinen deutschen Eck in Bad Reichenhall, befindet sich das Spa & Familien Resort Rupertus Therme. Familientherme deshalb, weil viele lustige Rutschen für gehörigen Wasserspaß sorgen und unterschiedliche Becken genau auf Familien abgestimmt sind: Familienbecken, Lehrschwimmbecken, Kleinkindbecken. Hier kommt jedes Kind zum Zug. Die verdiente Jause kann übrigens im hauseigenen Brotzeitraum verspeist werden.

Salzburger Saalachtal

Kontakt

Salzburger Saalachtal
+43 6588 8321
Nr. 310
5090 Lofer
Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.