Regionen
Buchen
Sprache
DE

Ab auf den Schöpfling

Die perfekte Einsteiger-Skitour im Lungau

Skitouren gehen gehört zu den aktuellen Winter-Trendsportarten. Viele wollen abseits der präparierten Pisten die traumhafte Winterlandschaft im SalzburgerLand erleben – und natürlich danach eine herrliche Abfahrt im Pulverschnee nicht missen. Auch du bist top-motiviert und willst deine Skitour-Erfahrungen weiter ausbauen? Dann können wir dir die Skitour auf den Schöpfling (2.143m) im Salzburger Lungau wärmstens ans Herz legen.

Ein bisschen wehmütig sind wir nach Zederhaus aufgebrochen, denn wir wussten, dass unsere Skitour auf den Schöpfling im Lungau der letzte Tourstopp unserer „5weeks5peaks“ Challenge im SalzburgerLand sein wird. Die Vorfreude war riesig, das Wetter winterlich – das versprach vor allem eine herrliche Tiefschnee-Abfahrt. Aber alles der Reihe nach!

Der Wecker läutete zeitig in der Früh, damit wir ja nicht unser Finale verpassen. Um 8.00 Uhr war dann schon der Treffpunkt beim Gemeindezentrum in Zederhaus, wo wir uns mit unseren Outdoor-Influencern Christina (@mountainstrays), Doris (@subuuu7), Matthias (@fraeuleinflorasbg), Johannes (@jankfiles), Helene (@lenibeeeee) und Magdalena (@madgilena) sowie unseren heutigen Guide Franz Gfrerer verabredet hatten. Jetzt ging es nochmals kurz mit dem Auto eine Station weiter, genauer gesagt nach Wald bei Zederhaus. Von hier aus wollten wir uns aufmachen auf den Schöpfling auf 2.143m. Da der Parkplatz Wald auf ca. 1.330m liegt, mussten wir für den Gipfelsieg rund 800 Höhenmeter überwinden.

Bevor wir in die Skitour starteten, checkten wir mit unserem Guide Franz Gfrerer alle LVS-Geräte (Lawinenverschüttetensuchgeräte) auf Funktionstüchtigkeit. Das dauert nicht lang, aber gehört einfach zum 1×1 des Skitourengehens dazu. Aber jetzt ab auf den Anstieg. Wir schnallten die Tourenski an und ließen uns nicht lange bitten, die ersten Höhenmeter zu überwinden. Generell gilt die Skitour auf den Schöpfling mit ihren ungefähr 2,5 Stunden Aufstieg als leichte bis mittelschwere Hochwintertour, die nur geringe technische Anforderungen benötigt. Somit ist sie perfekt für alle, die noch nicht viele Skitouren gegangen sind und dennoch hoch hinaus wollen.

Auch unser Ziel war der Gipfel, um von ganz oben einen herrlichen Ausblick auf die verschneite Winterlandschaft zu ergattern. Bei leichtem Schneefall ging es in gemütlichem Tempo über die Muhreralm auf einer lawinensicheren Route durch lichte Lärchenwälder. Franz Gfrerer hatte immer ein offenes Ohr für unsere Fragen und erklärte uns alles Wissenswerte über den Naturpark Riedingtal und die umliegenden Berge. Je näher wir dem Gipfel des Schöpflings kamen, desto größer wurde die Vorfreude auf die Abfahrt. Denn niemand von uns wollte sich die Tiefschnee-Abfahrt vom Feinsten entgehen lassen. Darum machten wir oben auf dem Gipfel bei tiefwinterlichen Bedingungen nur eine ganz kurze Pause. Jetzt hieß es: Felle abziehen, Jacke zumachen und fertig machen zur Abfahrt. Wir legten noch eine kurze Jausen-Pause bei der Muhreralm ein, bevor es ganz hinunter zu unseren Autos ging.

Wow! Das hat richtig Spaß gemacht, die Spuren in den Neuschnee zu ziehen. Jetzt aber hatten wir uns ein verspätetes Mittagessen verdient – und zwar beim Alpingasthof Kirchenwirt in Zederhaus. Nach so einer Tour schmeckte das Schnitzel gleich doppelt so gut. Und für den hochprozentigen Abschluss sorgte eine Schnapsverkostung. Gastgeber waren Gabi und Matthias Moser vulgo Müllnerbauer von Edelbrände Moser in Zederhaus. Hausherr Matthias Moser präsentierte uns humorvoll und mit viel Leidenschaft seine Edelbrände und ließ und das ein oder andere Schmankerl verkosten. Unser Tipp: Auch wenn ihr vorher nicht auf einer Skitour wart, ist ein Besuch bei Edelbrände Moser immer eine gute Idee!

Es war ein herrlichen Wintertag im Lungau, der für uns um kurz nach 16.00 Uhr endete. Wir erlebten eine herrlichen Skitour, herzliche Gastfreundschaft und lernten sympathische Leute kennen. Die Region hat einen hervorragenden Ruf als perfekte Destination für Skitouren im SalzburgerLand – und wir finden, absolut zurecht. Wir kommen auf jeden Fall bald wieder hierher!

Schöpfling Wald bei Zederhaus
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!