Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Stille-Nacht-Box – Spezialitäten aus der Genusskrämerei

Stille-Nacht-Box – Spezialitäten aus der Genusskrämerei

Der Komponist des weltberühmten Weihnachtsliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ lebte und wirkte rund 30 Jahre lang in Hallein. Zum 200-Jahr-Jubiläum kreierte die Genusskrämerei eine „Stille-Nacht-Jause“ und eine „Stille-Nacht-Box“. Enthalten sind darin köstliche, regionale Bioprodukte.

Zum 200-Jahr-Jubiläum des Friedensliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ haben sich die Halleiner Einiges einfallen lassen. Das „Stille-Nacht-Museum“ im „Stille-Nacht-Bezirk“ erzählt zum Beispiel über das Leben und Wirken des Komponisten, Orgelspielers und Mesners Franz Xaver Gruber. Eine Tour durch den „Stille-Nacht-Bezirk“ und durch die Keltenstadt Hallein macht hungrig und durstig.

Schokotarte

„Jeden Tag eine gute Tarte“, ist das Motto von Aaron Priewasser. Gemeinsam mit seiner Mutter Alexandra verwöhnt er Gäste mit allerlei Köstlichkeiten in der gemütlichen Genusskrämerei. Diese ist zweigeteilt: Zum Einen in das gemütliche Lokal samt Gastgarten. Zum Anderen in den Feinkostladen „Vom Fass“. Hier gibt es unter anderem erlesene Essige, Öle, Weine, Salze und Biere zum Mitnehmen.

„Stille-Nacht-Jause“ und „Stille-Nacht-Box“

Priewassers saftige Schokotarte schmeckt zum Beispiel hervorragend zum Espresso der Marke „Herr Werner“. Geröstet wird dieser köstliche Kaffee in der Bio-Kaffee-Rösterei Werner (Brunner) in Oberalm. Wer es lieber herzhaft möchte, genießt die „Stille-Nacht-Jause“. Sie stillt den Hunger mit regionalen und biologischen Schmankerln, wie Roggenbrot von der Bio-Bäckerei Itzlinger  und Gewürzsalami aus Rindfleisch von der Fleischerei Schader aus Tamsweg. Gewürzt ist diese Salami neben Rosmarin und Thymian mit Katrin Spraiters Keltensalz, das mit Röstmalzbier, Hopfen und Hefe verfeinert wurde. Zum Abschluss dieser ausgezeichneten Jause servieren die Gastgeber ein Stamperl Zirbenschnaps. Als Souvenir oder Geschenk gibt es diese Schmankerl sowie das „Stille-Nacht-Bier“, Schokolade und Herr Werners Kaffee auch in der „Stille-Nacht-Box“ zum Mitnehmen.

Alexandra und Aaron Priewasser

Mit regionalen Spezialitäten Ehre erweisen

Alle diese Produkte haben Bezug zur Keltenstadt Hallein und zu den Schöpfern des Weihnachtsliedes. Priewasser: „Hallein ist die zweit wichtigste Wirkungsstätte des Komponisten Franz Xaver Gruber. Zudem ist er hier begraben. Wir wollen ihm mit unseren regionalen Spezialitäten die Ehre erweisen“.

Genusskrämerei: Topp Adresse in Sachen Genuss

„Stille-Nacht-Jause“ und „Stille-Nacht-Box“ sind nur zwei der vielen Angebote der Genusskrämerei. Alexandra und Aaron Priewasser verwöhnen ihre Gäste mit einem köstlichen Frühstück, mit Mittagessen und mit einer großen Auswahl an Tapas. Mutter und Sohn kochen, braten und backen täglich aus frischen, regionalen Produkten. Belohnt wurde ihr Engagement von Falstaff  mit der Note 1 für das Lokal. Damit zählt es zu den Besten im SalzburgerLand; mit 92 von 100 Punkten gehört die Genusskrämerei im Café Guide auch österreichweit zu den Top-Adressen.

Fotos © Genusskrämerei, Christine Fröschl

 

Voriger Beitrag

Salzburger Bauernbrot selbst gem … »

Nächster Beitrag

Die Stille Nacht-Mäuschen von H … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen