Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Adventzauber in Hallein

Adventzauber in Hallein

Im Advent ist die alte Salinenstadt Hallein besonders idyllisch: Auf dem Bayrhamerplatz lädt ein kleiner Adventmarkt zum Verweilen und Plaudern ein. Der Weihnachtsmarkt in der alten Saline auf der Pernerinsel bietet kulinarische Delikatessen, Kunsthandwerk und ein Weihnachtsspiel. Wer Ruhe und Stille sucht, ist im Halleiner Forsthaus genau richtig.

Kalte Finger und rote Nasen lechzen nach Wärme. Vor der alten Saline in Hallein auf der Pernerinsel duften Glühwein und Maroni. Viele genießen in der kalten Nachmittagluft diese Köstlichkeiten und plaudern miteinander. Danach lädt die jahrhundertealte Saline zum Bummeln und Kaufen ein. Das alte Gemäuer mit seinen Holzdecken bietet eine einmalige Atmosphäre und verzaubert die Besucherinnen und Besucher alljährlich in der Vorweihnachtszeit. Hier finden Gäste feines Kunsthandwerk aus der Region, lukullische Köstlichkeiten, eine Krampus-Maskenausstellung und viele gediegene Geschenke für die Liebsten.

Krampusmasken

Außer dem großen Adventmarkt in der alten Saline lädt der kleine, ruhige Markt auf dem Bayrhamerplatz im Herzen der Halleiner Altstadt zum Verweilen und Plaudern ein. Inmitten des kleinen Marktes befindet sich der Zeiserlbrunnen – verziert mit einem großen Adventkranz.

Bayrhamerplatz mit großen Adventkranz

Bei einem heißen Glas Punsch die Finger gewärmt und weiter geht es Richtung Stadtpfarrkirche. Hier befindet sich das ehemalige Wohnhaus des Komponisten Franz Xaver Gruber. Der Stadtpfarrchorregenten hat vor fast 200 Jahren das Weihnachtslied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ komponiert. Das Haus liegt direkt gegenüber der Stadtpfarrkirche Hallein. Nun beherbergt es das Stille Nacht Museum. Hier erfahren die Besucherinnen und Besucher vieles über das weltberühmte Weihnachtslied und seine Entstehung. Neben den Originalautographen ist auch die Gitarre von Joseph Mohr, mit der das Lied 1814 uraufgeführt wurde, zu sehen. Vor seinem ehemaligen Wohnhaus wurde Franz Xaver Gruber auch begraben – das Grab ist heute noch zu besichtigen und am Heiligen Abend um 17Uhr findet alljährlich das „Singen am Grubergrab“ statt.

Jene die im Advent Ruhe und Stille suchen, sind im Halleiner Forsthaus genau richtig. An den Wochenenden von 7 bis 20 Uhr finden im Stilleraum und im Forstgarten Yogaübungen, tanzen, räuchern und verschiedene Energieübungen statt.

Öffnungszeiten Adventmarkt auf der Pernerinsel in Hallein
Termin: 17. November bis 23. Dezember 2017, jeweils Fr – So
Öffnungszeiten: Fr 13.00 – 19.00, Sa, So, Feiertag 10.00 – 19.00 Uhr
Ort: 5400 Hallein, Pernerinsel, Alte Saline

 

Fotos: Christine Fröschl

Voriger Beitrag

Radstädter Krippenweg – Adven … »

Nächster Beitrag

Der Kinder Krampus … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen