Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Gruber-Mohr-Roas – auf den Spuren der Stillen Nacht

Gruber-Mohr-Roas – auf den Spuren der Stillen Nacht

Auf den Spuren der „Stillen Nacht“, darum ging es Anfang Oktober bei der Gruber-Mohr-Roas. Der Arnsdorfer Lehrer Franz-Xaver-Gruber und der Oberndorfer Pfarrer Josef Mohr gingen diesen Weg vor rund 200 Jahren zwischen Arnsdorf, Oberndorf und Göming. Heute können die Teilnehmer nicht nur auf der „Roas“ die gleiche Strecke mit dem Rad oder zu Fuß bewältigen und vieles über die Geschichte der beiden erfahren.

Die Teilnahme zu der „Roas“ war eigentlich recht einfach: An den Sternplätzen in Arnsdorf (Stille Nacht Platz), Göming (Hellbauer Haus) und Oberndorf (Stille Nacht Platz) lösten alle Teilnehmer ihr Eintrittsticket in Form eines Armbandes und konnten sogleich mit der „Roas“ loslegen. An jedem der drei Sternplätz galt es einen Stern zu holen, wer mindestens zwei Sterne bekam, der nahm am Gewinnspiel am Nachmittag teil. Die Einnahmen gehen an Licht ins Dunkel für bedürftige Familien im Flachgau.

Das Armband wird gelöst und schon kann die „Roas“ beginnen.

An den drei Stationen wurden die Teilnehmer mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt und mit diversen Aktionen unterhalten. Auch der Besuch der Museen an den Standorten war an diesem Tag kostenlos. Hier konnten sich Interessierte über die Geschichte der „Stillen Nacht“ informieren.

Die Runde führt durch die schöne Naturlandschaft des Flachgaus, von Oberndorf über die Leopold-Kohr Promenade der Salzach entlang und über den Kalvarienberg hoch nach Maria Bühel. Nach einem kurzen Stück an der Hauptstraße geht es schließlich durch Wälder und Wiesen nach Arnsdorf. Von dort führt der Weg über Gunsering und durch Göming zurück nach Oberndorf. Die Tour ist nicht nur während der „Roas“ beliebt, das ganze Jahr über trifft man immer wieder Fußgänger, Jogger oder Radfahrer, die die Runde gerne in Angriff nehmen.

Infos zum Gruber-Mohr-Weg und zur Veranstaltung finden sie hier.

Voriger Beitrag

Auersperg: BioParadies in der Mo … »

Nächster Beitrag

Genuss für Leib und Seele: die … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen