Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Buchtipp: Stille Nacht! Heilige Nacht!

Buchtipp: Stille Nacht! Heilige Nacht!

Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr widmet Autorin Franziska Lipp ihr neuestes Buch dem berühmten Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

24. Dezember, Heiliger Abend. Die Kerzen am Weihnachtsbaum leuchten mit den Augen der Kinder um die Wette. Doch bevor es ans Auspacken der Geschenke geht, wird in vielen Familien zunächst die Weihnachtsgeschichte gelesen, und gemeinsam stimmen alle zusammen ein ganz besonderes Lied an. Die Rede ist von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Ob gesungen oder musiziert, dem Zauber dieser einfachen Melodie kann sich wohl kaum jemand entziehen. Und das auf der ganzen Welt – immerhin wurde das Lied in mehr als 300 Sprachen und Dialekte übersetzt.

Auf den Spuren des beliebtesten Weihnachtsliedes der Welt

Grund genug also, die Geschichte(n) rund um das Weihnachtslied genauer zu beleuchten. Genau das macht Franziska Lipp in ihrem neusten Werk „Das kleine Buch: Stille Nacht! Heilige Nacht! Auf den Spuren des beliebtesten Weihnachtsliedes der Welt“, erschienen im Servus Verlag.

Die Autorin erzählt von den historischen Hintergründen in Europa zur Zeit der Entstehung des Liedes, über die beiden Urheber, den Hilfspfarrer Josef Mohr sowie den Lehrer Franz Xaver Gruber, ebenso wie über die Verbreitung des Werkes. Auch weihnachtliche Rezepte aus den Stille-Nacht-Ländern Österreichs sind im Buch zu finden. Ganz nebenbei erfährt man noch interessante Details und informative Tipps. Wussten Sie etwa, dass der Text zu „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ bereits im Jahr 1816 als Gedicht geschrieben wurde?  Oder, dass Franz Xaver Gruber insgesamt sechs Strophen verfasst hat?
Lustig ist etwa auch eine Legende rund um die Erstaufführung. Demnach musste Josef Mohr das Lied deshalb auf der Gitarre begleiten, weil eine Maus den Blasebalg der Kirchenorgel abgeknabbert hatte.
Und gut zu wissen für den nächsten Brief ans Christkind: In Oberndorf bei Salzburg öffnet jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit das Stille Nacht Sonderpostamt seine Pforten.

Sie wollen mehr erfahren? Das Buch ist erhältlich im Handel sowie auf Anfrage und nach Verfügbarkeit unter der e-mail-Adresse office@stillenacht.com.

Tauchen Sie ein in die Geschichte von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“, und lassen Sie sich von den informativen Texten mit auf eine Reise in die Welt des berühmtesten Weihnachtsliedes nehmen.

Fotos © SalzburgerLand Tourismus

 

Voriger Beitrag

Ein Lied für die Welt … »

Nächster Beitrag

Weihnachten mit Katharina und Fr … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen