Regionen
Buchen
Sprache
DE

Hüttschlag

Erholung pur in der Nationalparkgemeinde
Winter pur in der Nationalparkgemeinde

Mit dem kostenlosen Ski-Shuttle geht es zu den mehrfach ausgezeichneten Pisten der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein. Jeden Morgen warten bestens präparierte Skipisten und sorgen für unvergesslichen Pistengenuss. Langläufer, Skitourengeher und Winterwanderer finden im verschneiten Nationalpark Hohe Tauern ein wahres Wintereldorado.

Gemeinsam mit Großarl zählt Hüttschlag zum Großarltal, dem so genannten „Tal der Almen“. Wie anno dazumal werden auch heute noch die Almhütten bewirtschaftet und Wanderer mit hausgemachten Köstlichkeiten bewirtet. Die beeindruckende Berglandschaft besticht durch ihre Vielfalt an Wandermöglichkeiten.

Ursprünglichkeit. Verbundenheit. Gastfreundschaft. Und Lebensfreude. So lässt sich die Nationalparkgemeinde Hüttschlag beschreiben. Dieser malerische Ort liegt idyllisch im Talschluss des Großarltals. Das ehemaliger Bergbaudorf zählt heute zu den ausgewählten „Bergsteigerdörfern Österreichs“.

Wie anno dazumal

Besonders beliebt ist das Talmuseum in Hüttschlag. Dieses urige Freilichtmuseum im Talschluss zeigt historische Bauernhöfe und entführt seine Besucher in das bäuerliche Landleben der vergangenen Jahrhunderte. Das Brotbackhaus, die Schnapsbrennerhütte, die Bergschmiede und die Hubertuskapelle sind originalgetreu aufgebaut. Im Haupthaus, dem Gensbichlhaus, ist die interaktive Ausstellung „Auf der Alm – Zwischen Himmel und Erde“, die das Leben auf der Alm thematisiert. Im Talwirt werden regionale Spezialitäten wie Speckjause und Kaiserschmarrn serviert. Lesen Sie mehr darüber.

Wandern im Tal der Almen

Der Rucksack ist gepackt, die Wanderschuhe sind geschnürt. Wer sich im „Tal der Almen“ auf den Weg macht, hat die Qual der Wahl: 40 bewirtschaftete Hütten laden ein zum authentischen Almgenuss mit beeindruckendem Panorama – ein Gipfel höher als der andere. Mit herzlicher Gastfreundschaft, wie sie dort oben der Brauch ist. Mit Geschichten vom Hüttenwirt – kann das stimmen? Und diesen Köstlichkeiten: Selbst gemachter Käse aus frischer Almmilch. Herrliches Bauernbrot aus dem Holzofen hinter der Hütte. Dazu ein Glas Buttermilch. Der Alltag bleibt zuhause, hier oben tanken Einheimische und Besucher neue Kraft.
Auf Radfahrer und Mountainbiker warten zahlreiche Touren. Der Talradweg führt von Hüttschlag nach Großarl.

Schon gewusst? Mit seinen 2.884 m ist der Keeskogel der höchste Gipfel in Hüttschlag.

Winter in Hüttschlag

Bei den Einheimischen ist es längst ein ungeschriebenes Gesetz: Sobald der erste Schnee fällt, werden die Skier aus dem Keller geholt und dann geht es ab auf die Piste. Ob in Ski amadé oder in Großarltal-Dorfgastein, dank der idealen Lage darf man sich im Großarltal besonders früh auf Skifahren und Snowboarden freuen. Die Hänge rund um Hüttschlag sind als Skitoureneldorado bekannt. Auch Schneeschuhwanderer finden in Hüttschlag ihren schönsten Weg auf aussichtsreiche Gipfel.

Ein Mountainbiker und eine Mountainbikerin mit Helm und Sonnenbrille stehen am Brunnen und füllen eine Wasserflasche mit Wasser auf

© SalzburgerLand Tourismus, Mountainbiken in Hüttschlag

Kontakt

Tourismusverband Großarltal
+43 6414 281
Gemeindestraße 6
5611 Großarl

Lage

Tourismusverband Großarltal
Karte noch größer
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen