Regionen
Buchen
Sprache
DE

Hüttschlag

Erholung pur in der Nationalparkgemeinde Hüttschlag
Erholung pur in der Nationalparkgemeinde Hüttschlag

Gemeinsam mit Großarl bildet Hüttschlag das Großarltal - das so genannten „Tal der Almen“. Ganz traditionell werden auch heute noch die 40 Almhütten bewirtschaftet und Wanderer mit hausgemachten Köstlichkeiten und herzlicher Gastfreundschaft bewirtet. Die beeindruckende Berglandschaft besticht durch ihre Vielfalt an Wandermöglichkeiten.

Mit dem kostenlosen Ski-Shuttle geht es zu den mehrfach ausgezeichneten Pisten der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein. Hier warten bestens präparierte Skipisten und sorgen täglich für unvergesslichen Pistengenuss. Aber auch Langläufer, Skitourengeher und Winterwanderer finden im verschneiten Nationalpark Hohe Tauern ein wahres Wintereldorado.

Ursprünglichkeit. Verbundenheit. Gastfreundschaft. Und Lebensfreude. So lässt sich die Nationalparkgemeinde Hüttschlag am idyllischen Ende des Großarltals beschreiben. Hüttschlag ist eine ehemalige Bergbaugemeinde und liegt auf 1.020 m, ca. 8 km von Großarl entfernt. Heute zählt Hüttschlag zu den ausgewählten „Bergsteigerdörfern Österreichs“. Bergsteigerdörfer sind ursprüngliche Orte in den Alpen, die nach strengen Kriterien ausgewählt wurden. Sie zeichnen sich durch eine vorbildliche Entwicklung im nachhaltigen Alpinismus, sowie einer exzellenten Qualität in Sachen Landschaft und Umwelt aus. Seit 2008 zählt Hüttschlag zu den ausgewählten “Bergsteigerdörfern” und zählt somit zu den ersten Orten, die in diesem Projekt des Österreichischen Alpenvereines im Rahmen der Umsetzung der Internationalen Alpenkonvention ausgewählt wurden.

(c) TVB Großarltal Hirschgrubenalm

Sommer im Tal der Almen

Der Rucksack ist gepackt, die Wanderschuhe sind geschnürt. Wer sich im “Tal der Almen” auf den Weg macht, hat die Qual der Wahl: 40 bewirtschaftete Hütten laden ein zum authentischen Almgenuss mit beeindruckendem Panorama – ein Gipfel höher als der andere. Mit herzlicher Gastfreundschaft, wie sie dort oben der Brauch ist. Mit Geschichten vom Hüttenwirt und selbstproduzierten Köstlichkeiten: Selbst gemachter Käse aus frischer Almmilch, herrliches Bauernbrot aus dem Holzofen hinter der Hütte, dazu ein Glas Buttermilch. Der Alltag bleibt zuhause, hier oben tanken Einheimische und Besucher neue Kraft.
Mountainbiker erwartet im Großarltal ein Streckennetz von gesamt 160 km und 14.000 Höhenmetern. Besonders schlaue Biker fahren „mit Rückenwind“ – sie leihen sich bei den Bike-Profis im Großarltal ein E-Mountainbike der neuesten Generation.

Berg Gesund

Sommer wie Winter kann man im Großarltal auch an geführten Touren von staatlich geprüften Bergführern teilnehmen. Bei über 140 Aktivitäten – von der geführten Hochgebirgstour über die Alpenblumen-Wanderungen, Gleitschirmfliegen-Schnuppern bis zu Yoga auf der Alm – ist wirklich für jeden etwas dabei. Highlights im Bergsteigerdorf Hüttschlag sind die wöchentlichen Wanderungen mit dem Nationalpark-Ranger.

(c) TVB Großarltal – Frauen- und Gamskarkogel

Ausflugstipp:

Besonders beliebt ist das Talmuseum in Hüttschlag. Dieses urige Freilichtmuseum im Talschluss zeigt historische Bauernhöfe und entführt seine Besucher in das bäuerliche Landleben der vergangenen Jahrhunderte. Das Brotbackhaus, die Schnapsbrennerhütte, die Bergschmiede und die Hubertuskapelle sind originalgetreu aufgebaut. Im Haupthaus, dem Gensbichlhaus, ist die interaktive Ausstellung „Auf der Alm – Zwischen Himmel und Erde“, die das Leben auf der Alm thematisiert. Im Talwirt werden regionale Spezialitäten wie Speckjause und Kaiserschmarrn serviert. Lesen Sie mehr darüber.

Winter in Hüttschlag

Sobald Frau Holle ihre Federbetten über dem Großarltal ausgeschüttelt hat, gibt es schier grenzenloses Wintervergnügen zu erleben. Skifahrer und Snowboarder kommen hier in Ski amadé voll auf ihre Rechnung. Während sich die Könner an anspruchsvolle Freeridepisten heranwagen, genießen Familie die einladenden, breiten Pisten der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein. Kids fühlen sich auch im coolen Funpark wohl. Die Hänge rund um Hüttschlag sind als Skitoureneldorado bekannt.

Auch abseits der Piste tankt man Kraft in eindrucksvoller Natur, hier am Eingang zum Nationalpark Hohe Tauern, beim Spazieren, Langlaufen, Rodeln, Tourengehen und Schneeschuhwandern. Dazu lockt ein umfangreiches Aktivprogramm mit wöchentlich bis zu neun geführten Skitouren, Schneeschuhwanderungen und Eiskletter-Touren. Alle Termine auf: www.berg-gesund.at. Die Teilnahme ist für Gäste der BERG-GESUND-Partnerbetriebe kostenlos.

Idyllisch, ruhig und gemütlich geht es zur Vorweihnachtszeit zu – dann nämlich eröffnet der Salzburger Bergadvent seine Hütten und lässt mit einem stimmungsvollen Programm die Vorfreude auf Weihnachten höher steigen.

Kontakt

Tourismusverband Großarltal
+43 6414 281
Gemeindestraße 6
5611 Großarl
Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!