Regionen
Buchen
Sprache
DE

Urlaub mit Mehrwert

Nachhaltig & umweltschonend

Das Jahr 2017 wurde von den Vereinten Nationen zum „Internationalen Jahr des Nachhaltigen Tourismus für Entwicklung“ erklärt! Dass nachhaltiger Tourismus mit all seinen Facetten im SalzburgerLand seit jeher selbstverständlich ist, davon kann man sich jederzeit selbst überzeugen.

Innerhalb Österreichs zählt das SalzburgerLand zu den nächtigungsstärksten Bundesländern. Und dennoch sind Land und Leute authentisch und bodenständig geblieben. So, wie vor über hundert Jahren, als die ersten Gäste zur Sommerfrische hierher kamen, stehen auch heute noch die Landschaft, die Natur und die Menschen im Mittelpunkt. Wer in den Regionen des SalzburgerLandes Urlaub macht, erwartet sich neben herzlicher Gastfreundschaft und unverfälschtem Brauchtum, vor allem eine schützenswerte Naturkulisse, saubere Luft und klares Wasser.

Still oder Prickelnd

Ja, das Wasser spielt eine wichtige Rolle im SalzburgerLand. Es ist einfach allgegenwärtig. Ob Still oder Prickelnd, ob als sprudelnder Gebirgsbach, rauschender Wasserfall, erfrischendes Quellwasser oder wohltuendes Thermalwasser. Und natürlich gibt es rund ums Wasser auch viel zu erleben: vom Skivergnügen am Gletscher über eine actionreiche Raftingtour bis hin zur entspannenden Yoga-Einheit am SUP.

© SalzburgerLand Tourismus, Daniel Breuer – Gletscherlerlebnis im Nationalpark Hohe Tauern

ECHT.SEIN

Nicht zu vergessen die unzähligen Bergseen, die es im Sommer zu erwandern gibt. Besonders reich damit gesegnet ist der Salzburger Lungau, der  europaweit mit der größten Dichte an Bergseen aufwarten kann. Und noch eine Einzigartigkeit hat der Lungau zu bieten – steht hier doch der größte zusammenhängende Zirbenwald Europas. Es gibt also genug Gründe, warum der Lungau 2012 zum UNESCO Biosphärenpark ernannt wurde. Urlaub im Lungau ist ein Urlaub in und mit der Natur, ein Urlaub, der erdet. Hier kann man einfach wieder einmal „ECHT.SEIN“.  Wie wäre es etwa mit einer Auszeit auf einer der einsam gelegenen Selbstversorgerhütten – selbstverständlich ohne Handyempfang, dafür mit Wildbeobachtungen und Brotbackkurs?

© SalzburgerLand Tourismus, Michael Groessinger – Twengeralmsee im Lungau

BioParadies SalzburgerLand

Das SalzburgerLand ist auch ein Vorreiter in Sachen „Bio“. Durch die hohe Qualität der hier erzeugten Lebensmittel gilt das SalzburgerLand als „Feinkostladen Europas“. Auch davon kann man sich leicht selber überzeugen lassen. Zum Beispiel bei einem Aufenthalt in einem der über 30 Hotels, Gastronomie- und Landwirtschaftsbetrieben der Angebotsgruppe BioParadies SalzburgerLand. Oder am neuen Genussweg für Bio-Genießer. Dieser Weg umfasst 17 Adressen, von denen nicht nur Bio-Liebhaber begeistert sind, sondern alle, die Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit legen.

© SalzburgerLand Tourismus, Helge Kirchberger – Bio schmeckt einfach besser

Urlaub vom Auto

Nachhaltig sind auch viele Angebote, wenn es  darum geht, im Urlaub autofrei unterwegs zu sein. Vor allem in den „Alpine Pearl“ Orten Werfenweng und Neukirchen am Großvenediger wird Wert auf sanfte Mobilität vorort gelegt. Das heißt, auch das Auto darf hier einmal mit bestem Gewissen stehen bleiben, denn Alternativen gibt es genug. Wie etwa auch im Nationalpark Hohe Tauern, wo die Nationalpark Sommercard MOBIL die kostenlose Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel und Tälertaxis in der Region ermöglicht.

Zum Glück konnte sich das SalzburgerLand viel von seiner Ursprünglichkeit bewahren, denn die Salzburger lieben ihr Land genauso, wie sie als Gäste es tun.  Das Bewusstsein für die wertevolle Ressource Natur wird auch im Zukunft dafür sorgen, dass Sie immer wieder neue Urlaubserlebnisse mit  nach Hause nehmen können.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen