Regionen
Buchen
Sprache
DE

Mariapfarr

Urlaub im sonnenreichsten Ort Österreichs
Skiparadies: Die Qual der Wahl

Wer Mariapfarr in den Sommermonaten besucht, hat die Qual der Wahl: Aussichtsreiche Bergtouren für jeden Geschmack wollen erprobt werden. Besonders beliebt sind die Packages Genusswandern "bergauf & bergab". Auch für Biker gibt es geniale Touren in unmittelbarer Nähe. Im Salzburger Lungau gibt es viel zu entdecken!

Im Winter bieten die traumhaften Pisten der nahe gelegenen Skigebiete Fanningberg, Grosseck-Speiereck, Katschberg-Aineck und Obertauern alles, was das Skifahrerherz begehrt. Natürlich kommen auch Snowboardfahrer voll auf ihre Kosten. Bestens versorgt werden auch Langlauffans, die sich über das frisch präparierte Loipennetz freuen.

Reine Luft, sauberes Wasser, eine pollenarme Höhenlage und dazu die meisten Sonnenstunden Österreichs. Urlaub in Mariapfarr tut einfach gut. Hinzu gesellen sich die beeindruckende Aussicht auf die Gipfel der Tauern und ein vielseitiges Angebot an Aktivitäten rund ums Jahr.

Sommer in Mariapfarr

In diesem Lungauer Ferienort warten aussichtsreiche Bergtouren: Für jeden Anspruch und jeden Geschmack ist das Richtige dabei. Im Salzburger Lungau zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite. Wie wäre es mit einer Wanderung von Bergsee zu Bergsee? Die Hüttenwirte im Lungauer Almsommer haben bereits die köstlichen Spezialitäten aus der Region für Sie hergerichtet.

Winter in Mariapfarr

Sobald Frau Holle ihre Federbetten über dem Lungau ausgeschüttelt hat, haben Skifahrer und Snowboarder die Qual der Wahl. Gleich mehrere Top-Skigebiete liegen mit ihren bestens präparierten Pisten bereit:

Auch abseits der Pisten gibt es im winterlichen Mariapfarr viel zu erleben: Langlaufloipen durch die verschneite Winterlandschaft, geführte Skitouren und Schneeschuhwanderungen auf die umliegenden Hänge und lustige Rodelpartien warten. Für Langlaufliebhaber liegt die beschneite und somit schneesichere Höhenloipe im Mariapfarr Lignitztal bereit.

Wallfahrtsort und Stille-Nacht-Gemeinde Mariapfarr

Bereits im Jahr 923 wurde die so genannte Mutterkirche, die Kirche Mariapfarr, urkundlich erwähnt. Über die Jahrhunderte wurde die Kirche immer wieder in verschiedenen Baustilen erweitert. Noch heute findet man Zeugnisse aus den verschiedenen Stilepochen, wie z.B. die romanischen Fresken. In den historischen Räumlichkeiten des alten Pfarrhofes befindet sich das Pfarr-, Wallfahrts- und Stille Nacht Museum. Kostbare Ausstellungsstücke, einer Dokumentation über Joseph Mohr sowie einer Weihnachtskrippe mit Figuren aus dem 18. Jahrhundert sind zu sehen.

Wussten Sie, dass Joseph Mohr im Jahr 1816 den Text zum weltberühmten Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ in Mariapfarr geschrieben hat?

Auch wenn dies schon mehr als 200 Jahre zurück liegt, der Zauber dieses wohl berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt ist alljährlich am 24. Dezember wieder zu spüren.

1.Strophe:

Stille Nacht. Heilige Nacht.
Alles schläft; einsam wacht
Nur das traute heilige Paar.
Holder Knab im lockigten Haar,
Schlafe in himmlischer Ruh.
Schlafe in himmlischer Ruh.

Text: Joseph Mohr, 1816, Melodie (Komposition): Franz Xaver Gruber, 1818 Autograph VII (Hallein um 1860). Quelle: Denkmäler der Musik in Salzburg Band 4, S.17 (Copyright: Comes Verlag).

 

Kontakt

Tourismusverband Mariapfarr
Am Weiher 175
5571 Mariapfarr

Lage

Tourismusverband Mariapfarr
Karte noch größer
Mehr aus den Orten
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen