Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Erfrischende Ausflugsziele am Wasser

Erfrischende Ausflugsziele am Wasser

Das weltberühmte Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ feiert 2018 seinen 200. Geburtstag. Grund genug, den sieben Salzburger Stille-Nacht-Orten einen Besuch abzustatten und sich dann am besten auch noch auf die Spuren des stillen oder prickelnden Nass zu begeben.

Spektakulärer Salzsee in Hallein

Hoch über dem Stille-Nacht-Ort Hallein befindet sich mit den Salzwelten Hallein das älteste Besucherbergwerk der Welt. Zu den Besonderheiten einer Führung zählt der unterirdische Salzsee, der mit Licht und Musik inszeniert und mit einem Holzfloß überquert wird.
www.salzwelten.at

Fahrt über den mystischen See tief unter der Erde.

Mystisches Moor in Arndorf

Unweit des Stille-Nacht-Orts Arnsdorf liegt das Vogelparadies Weidmoos: Ein wildromantisches Hochmoor, in dem es in allen Ecken und Winkeln zwitschert, pfeift und gurrt. Die mehr als 150 Vogelarten können auf Wanderungen und von Aussichtstürmen beobachtet werden.
www.weidmoos.at

Weidmooser Moor

Lebensader Salzach, Oberndorf

Unweit des Stille-Nacht-Bezirks in Oberndorf lädt der Salzachdamm zu einem Spaziergang: Er eröffnet einen gigantischen Blick auf die Salzburger Voralpen. Die denkmalgeschützte
Länderbrücke verbindet das österreichische Oberndorf mit dem bayerischen Laufen.
www.stillenacht-oberndorf.com

Historische Salzachbrücke zwischen Oberndorf und Laufen

Lungauer Naturjuwel, Mariapfarr

Die türkis schimmernde Longa entspringt auf dem über 1.700 Meter hoch gelegenen Wirpitschsee im
UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau. Vor allem die „LongaMäander“ bei Mariapfarr sind ein
Paradies für Naturliebhaber und seltene Tierarten.
www.lungau.at

Erfrischung am Wirpitschsee

Bade-Geheimtipp Hintersee

Glasklar und erfrischend kühl lädt der Hintersee im gleichnamigen Stille-Nacht-Ort zum erquickenden
Badevergnügen. Der See am Fuße der Osterhorngruppe ist ein echter Geheimtipp. Wasserscheue Zeitgenossen umrunden den See auf dem fünf Kilometer langen Uferweg.
www.fuschlseeregion.com

Entspannung am See

Berauschend frisch, Stadt Salzburg

47 Brunnen gibt es in der Stadt Salzburg: Markt-, Trink- und Wandbrunnen, aber auch Prachtexemplare wie den Residenzbrunnen oder die Kapitelschwemme. Eine weitere Besonderheit ist der Almkanal: ein Badeund Surf-Hotspot in der Stadt.
www.salzburg.info

© SalzburgerLand Tourismus – der Almkanal lädt im Sommer zum Baden ein

Gigantische Bergseen

Wagrain ist Ausgangspunkt vieler Wanderungen und Bergtouren, auf denen das Wasser steter Begleiter ist. Vom idyllischen Jägersee geht es zum größten See der Ostalpen, dem Tappenkarsee.
Im Sommer 2017 entstanden hier zwei neue, türkisfarbene Seen.
www.salzburgersportwelt.at

Inmitten der Berge: der Tappenkarsee

Wasserspielplatz Großarl

Voriger Beitrag

Wasserspielplätze – Prickelnd … »

Nächster Beitrag

Gemma Fußball schauen - WM-Publ … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen