Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » 23 Theatervorstellungen an fünf Tagen

23 Theatervorstellungen an fünf Tagen

Lustig, bunt und abwechslungsreich: Anlässlich 50 Jahre Salzburger Amateurtheaterverband gastieren von Montag, 25. Juni, bis Samstag, 30. Juni, 20 Theatergruppen aus allen Salzburger Bezirken im Schauspielhaus Salzburg.

Der Salzburger Amateurtheaterverband zeigt während seines 50-jährigen Jubiläums die bunte Palette Salzburger Theaterkunst. Schauspielerinnen, Schauspieler, Tänzerinnen und Sänger aus dem ganzen Land haben in ihrer Freizeit verschiedene Rollen gelernt, geprobt und einstudiert. Ab Montag, 25. Juni, bringen sie das Publikum zum Lachen, Nachdenken und manchmal zum Träumen. Täglich ab 17:30 stehen Vorstellungen aus Musical, Komödie, Drama, Schauspiel,  Performance, Lesung und Musik im Saal, im Studio und im Foyer des Schauspielhauses in der Stadt Salzburg und im nahen Erhardgässchen auf dem Programm.

Am Montag startet das Festival von 10 Uhr bis 16 Uhr mit Kindertheater ab drei Jahren. Ab 17:30 zeigen andrea beringer & companions im Erhardgässchen ihre Performance verspielt bespielt und die Theatertruppe Taxham bringt mit Paradiesgemüse eine Uraufführung auf die Bühne.

Die Musical Companie Austria zeigt am Dienstag zwei „best of-Programme: Non(n)sens und Der kleine Horrorladen. Dazwischen beschert die Karawane Salzburg das literarische Programm Köstliche Kleinigkeiten Kunterbunt, und das theaterQuartett komplettiert einen höchst unterhaltsamen Abend mit dem Komödienklassiker Barfuß im Park.

Mit einer literarisch –musikalischen WeinLese setzen am Mittwoch die Theater  Abtenau & Dürrnberg (Veronika Pernthaner-Maeke und Sepp Höllbacher) fort. Danach bringt das WEGE Theater Das neue Stück IN Form von Erzähltheater auf die Bühne des Studios.

Der Donnerstag steht von 10 bis 18 Uhr ganz im Zeichen der Jugend. Ab 19 Uhr präsentieren Lisbeth Ebner und das Trio Venerdi  in einem Monolog mit Musik unseren Beitrag zum „Stille – Nacht- Jahr“: Frau Gruber erzählt aus dem Nähkästchen.

Danach bringt das junge Ensemble „Drei – Sicht“ einen gelebten, künstlerischen Beitrag zu Internationalität und Integration auf die Bühne: In Spiegeln wirkt der syrische Schauspieler und Regisseur Salim Chreiki in einem Dreier-Team mit – eine spannende Uraufführung.

Mit König Hupf  zeigt das Kichererbsentheater am Freitag ab 19 Uhr, eine spezielle, äußerst liebenswürdige Theaterform: Das Bauchladentheater (Prädikat: sehenswert). Andrea beringer & companions leitet mit Rilkes Monolog Die weiße Fürstin (gesprochen und getanzt) das Festival-Finale mit historischen und gegenwärtigen Klassikern ein. So schließt der Freitag mit Kleists Zerbrochenem Krug in der Bearbeitung von H.C. Artmann, gespielt vom Theater Abtenau.

Die Pinzgauer SpielArt zeigt am  Samstag Der Gott des Gemetzels von Jasmina Reza, einer der meistgespielten Autorinnen der Gegenwart, bevor die Kulturbühne Salzburg ganz klassisch das Festival zum Abschluss bringt: Jedermann um 20:30, im Saal des Schauspielhauses ist die letzte Vorstellung dieses Festivals.

Karten: Kinder: ab 4.-; Jugend: ab 6.-; Erwachsene: 14.-; Tageskarten: 20.-; Reservierung: vorstand@sav-theater.at; Informationen: www.sav-theater.at

Fotos: SAV

Voriger Beitrag

Künstler Gottfried Salzmann im … »

Nächster Beitrag

Kunst und Kulinarik Festspiele a … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen