Sprache
Sprachenumschaltung
Video
Lungau
Alle Tags löschen...
public beta

Das Zauberflötenhäuschen

Zauberflötenhäuschen, © TSG, Holzhaus in einem Garten

Im Bastionsgarten, der von den Konzertsälen des Mozarteum aus zugänglich ist und an den Mirabellgarten anschließt, steht das "Zauberflöten-häuschen", ein kleiner Holzbau, in dem Mozart Teile seiner "Zauberflöte" KV 620 komponiert haben soll.

Mozart soll in dem Häuschen von seinem Textdichter Emanuel Schikaneder eingesperrt worden sein, um mit der Komposition termingerecht fertig zu werden, sich hier mit Sängerinnen und Sängern getroffen und Teile der "Zauberflöte" probiert haben. 
1873 schenkte der bisherige Besitzer Fürst Starhemberg das Zauberflötenhäuschen der Internationalen Mozart-Stiftung.

Öffnungszeiten
Es ist im Rahmen der Veranstaltungen im Großen Saal des Mozarteums während des Sommers zu besichtigen.

 

Stiftung Mozarteum Salzburg


  1. Schwarzstr. 26
    A- 5020 Salzburg

    Tel.: +43 662 88940
    Fax: +43 662 88940-50
    office1@mozartuem.at
    www.mozarteum.at
 
Wetter Icon
Wetter Icon
Thermometer Celsius
Salzburg © Tourismus Salzburg
©http://www.salzburgerland.com, Wiener Bundesstraße 23 5300 Hallwang, Tel. +43 662 6688-0, info@salzburgerland.com