Regionen
Buchen
Sprache
DE

Zirbenholz

Die Königin der Alpen

Schon seit vielen Jahrhunderten sind die positiven Eigenschaften der Zirben, auch Königin der Alpen genannt, auf das Wohlbefinden der Menschen bekannt.

Der warme, milde Duft erinnert ein wenig nach Vanille und Weihrauch. Er ist nicht nur sehr angenehm, sondern auch äußerst langanhaltend. In einer wissenschaftlichen Studie wurde auch belegt, dass sich die spezifischen Inhaltsstoffe des Zirbenholzes positiv auf den menschlichen Organismus auswirken. Die Herzfrequenz wird reduziert und der Kreislauf stabilisiert. Beides trägt zu einem höheren Erholungswert bei.

ZIRBENSAUNA

Das Holz der Zirbe ist auch für den Saunabau bestens geeignet. Durch den hohe Harzanteil  und die enthaltenen ätherischen Öle sowie die antibakterielle Eigenschaft des Zirbenholzes wirkt sich ein Saunagang in einer Zirbensauna noch positiver auf das Wohlbefinden aus. Zahlreiche Hotels im SalzburgerLand bieten Ihren Gästen dieses ganz besondere Wohlfühlerlebnis. Darunter etwa das 4*-Kinderhotel Felben in Mittersill, das 4*-Vitalhotel Post in Dienten oder das 4*s-Puradies in Leogang.

Leere Zirbensauna mit Blick aus dem Panoramafenster auf die verschneite Landschaft

© Puradies, Leogang – Zirbensauna mit Panoramablick

ZIRBENWEG GASTEIN

Wer mehr über die Zirbe erfahren und sich von der Einzigartigkeit dieses Baumes überzeugen will, der wandert am besten den Zirbenweg am Graukogel in Gastein. Der flach angelegte Weg führt vorbei an uraltem Zirbenbestand, mit teils über 400 Jahre alten Bäumen. Zirbenbett, Zirbenschaukel und Zirbenbank laden unterwegs zum Rasten ein.

© Michael Grössinger

Im Wiegenwald der Zirben

Den „Wiegenwald der Zirben“ findet nur, wer sich im hinteren Stubachtal in der Nationalparkgemeinde Uttendorf/Weißsee richtig gut auskennt. Es gibt kein Schild und keinen Wegweiser, die auf das kleine Naturidyll auf rund 1.800 Meter Seehöhe hindeuten. Um den empfindlichen Natur- und Lebensraum Wald nicht zu stören, sollte man sich überhaupt nur in Begleitung eines Nationalpark-Rangers zu einer Wanderung dorthin aufmachen. Dieser bringt seine Schützlinge nicht nur wieder gut zurück in die Zivilisation, sondern kennt auch die Besonderheiten des Waldes: So etwa die bis zu 1.000 Jahre alten Zirben, die nicht von ungefähr den Beinamen „Königin der Alpen“ tragen.

Berge und Bäume spiegeln sich im Bergsee

© Dietmar Sochor -Wanderung zum Wiegenwald in Uttendorf

ZIRBENHOTEL STEIGER

Das 4*-Hotel Steiger in Neukirchen am Großvenediger hat sich ganz dem Zirbenholz verschrieben. Unter anderem sind alle Schlafzimmer der neue gebauten Studios und Suiten komplett mit Zirbenholz gestaltet. Die Gäste des Hohe Tauern Health ruhen im Zirbenbett, atmen ganz nebenbei den wohltuenden Duft der mit Zirbenspänen gefüllten Kissen ein und genießen den überaus erholsamen Schlaf.

ALMGUT – das Vital- und Relaxhotel

„Alles Zirbe“ lautet das Wohlfühlmotto des ALMGUT – das Vital- und Relaxhotel in St. Margarthen im Lungau. Am Rand des größten Zirbenwaldes in Europa hat man sich ganz dem wohlduftenden und regenerierenden Holz verschrieben. Diesem alpinen Naturheilmittel hat man die fernöstliche Lehre des Feng Shui an die Seite gestellt und erreicht damit ein stimmiges Konzept, das ganzheitlich wirkt.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!