Regionen
Buchen
Sprache
DE
© michelleversmiles

Your Choice – Gesundheit und Genuss im Salzkammergut

Health-Stories im SalzburgerLand

Ein Tag mit Michelle im Salzkammergut am Wolfgangsee und Fuschlsee – und ihr entscheidet mit, was sie erleben wird!

Ihr entscheidet – wir machen es. Bei den Health-Stories im SalzburgerLand erkunden wir “spielerisch” die Alpinen Gesundheitsregion im SalzburgerLand und ihre Geheimtipps für eure To Do Liste. Michelle alias @michelleversmiles nimmt euch bei ihrer Erkundungstour der Gesundheits-Tipps im Salzkammergut von Strobl bis Fuschl mit – und ihr wart immer live dabei. Denn ihr habt wie bei jeder “Your Choice” Tour mitentschieden, wie der Tag verläuft. Per Instagram-Story Abstimmungen konntet ihr den Trip interaktiv mitgestalten und habt Michelle zum Kneippen oder zum Stand Up Paddlen zum Fuschlsee geschickt.

Aber alles der Reihe nach. Michelle hatte im Schloss Kurhotel Strobl am Wolfgangsee in der Alpinen Gesundheitsregion SalzburgerLand eingecheckt. Dort, wo einst Kaiser Franz Joseph I. große gesellschaftliche Ereignisse feierte, ist heute ein moderndes Kurzentrum mit Hotel und Restaurant mit viel Charme und Individualität beheimatet. Im Zentrum stehen dabei die drei Erfolgsfaktoren Bewegung, Ernährung und mentale Gesundheit. Eine wichtige Rolle spielt die intakte Natur des Salzkammerguts. An der frischen Luft, umgeben vom Wolfgangsee, einem weitläufigen Kurpark und den Bergen finden die Gäste schnell zu Erholung und Schmerzlinderung mit Langzeiteffekt.

Für Michelle begann der Tag sportlich mit einer Sunrise-Yogaeinheit – ein perfekter Start, um in die Alpine GesundheitsregionStrobl einzutauchen und die frische Luft und den Ausblick in frühmorgentlicher Ruhe zu genießen. Danach war ein gesundes Frühstück angesagt, um genug Energie zu sammeln für die nächsten Stationen. Und da wart ihr wieder an der Reihe: Nordic Walking Stöcke oder Fahrrad – wie soll Michelle zum See und nach St. Wolfgang? Ihr hattet eine eindeutige Antwort auf diese Frage, weshalb sich Michelle ein Bike vom Radhaus Wolfgangsee schnappte und dem See entlang ins idyllische St. Wolfgang radelte. Im Ortskern angekommen, kam Michelle gar nicht mehr aus dem Staunen heraus und machte sich gleich auf die Suche nach den besten und beliebtesten Foto-Spots. Da durfte natürlich auch das obligatorische Foto von den legendären Fensterbankerln aus über den Wolfgangsee nicht fehlen.

© michelleversmiles

Übrigens: Der Wolfgangsee hat auch noch einen zweiten Namen – Abersee. Sein ursprünglicher Name ist „Abersee“ – urkundlich erwähnt bereits um 800! 500 Jahre später wurde er zum „Wolfgangsee“ – benannt nach dem Heiligen Wolfgang, der den gleichnamigen Ort zu einer Pilgerstätte des Mittelalters machte.

Michelle hat aber nicht nur fotografiert, sondern die SalzburgerLandInstagram-Community befragt, ob sie am See chillen oder Kneippen gehen soll – und ihr habt sie im Voting zum kalten Wasser für ein erfrischendes Handband und eine gesunde Kneipp-Einheit geschickt. Ganz wichtig: Spätestens wenn ein Kälteschmerz auftritt, solltet ihr aus dem kalten Wasser wieder hinaus.

Frisch gekneippt geht es jetzt zur Schiffshaltestelle bzw. Talstation der Schafbergbahn – denn mit dem 5-Schätze-Ticket kann man das Salzkammergut am See und auf dem Berg genießen. Hier ist schließlich auch die berühmte Schafbergbahn, die steilste Dampf-Zahnradbahn Österreichs, und die Wolfgangsee Schifffahrt inbegriffen. Ihr hattet Michelle im Voting die Entscheidung abgenommen – es geht nicht auf den Schafberg, sondern mit dem Schiff über den Wolfgangsee. Am Schiff wurde Michelle dann von einer “Vor-Ort-Entscheidung” überrascht, denn auf dem Schiff durfte sie aus drei Sorten Bio-Schafmilcheis von Eisl Eis wählen – und sie griff gleich zum Bio-Schokoladen-Eis aus der Eismanufaktur vom Wolfgangsee.

© michelleversmiles

Nach der Schifffahrt über den Wolfgangsee ging es mit dem Bus zum nahegelegenen Fuschlsee, denn dieser zählt ebenso wie der Wolfgangsee zu den Highlights im Salzkammergut. Dort angekommen checkte Michelle bei der SUP Box Austria in Fuschl ein, lieh sich ein Stand Up Paddle aus und genoss die wunderschöne Landschaft mit dem glasklaren türkis-schimmernden Wasser. Als gebührenden Abschluss dieses rundum gelungenen Tages in der Alpinen Gesundheitsregion Strobl und dem Salzkammergut blickte Michelle mit einem spritzigen Aperitif zum Sonnenuntergang noch von der Terrasse des Schloss Fuschl über den Fuschlsee.

Ihr habt Lust auf noch mehr interaktive Erlebnisse und interaktive Ausflüge im SalzburgerLand und Fragen an die Community, mit denen ihr mitentscheiden könnt, wie es weitergeht? Dann bleibt bei uns am Ball. Wir werden bald wieder eure Unterstützung brauchen.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!