Regionen
Buchen
Sprache
DE
a:2:{i:0;a:2:{i:0;s:0:"";i:1;a:0:{}}i:1;s:0:"";}

Pumptracks im SalzburgerLand

Dem neuesten Trend auf der Spur

Die Pumptracks werden in der Radszene immer beliebter. Kein Wunder, sind sie doch eine Spielwiese für Alt und Jung, für Mountainbiker oder BMX-Fahrer, für Anfänger oder Profis. Viele Regionen im SalzburgerLand setzen auf das zusätzliche Angebot für Radfahrer und bieten mit professionell gebauten Pumptracks ihren Gästen eine Extra-Portion Action und Spaß an.

Pumptracks haben in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erfahren. Es gibt mittlerweile eigene Rennserien und Bikes, die speziell dafür gebaut werden. Pumptrack-Fahrer müssen neben einer guten Kurven- und Sprungtechnik auch jede Menge Kondition mit sich bringen. Zwar wird dort nicht in die Pedale getreten, aber durch das Drücken und Ziehen des Rades über die Wellen und durch die Kurven wird der Puls schnell auf 180 gebracht. Wie schon gesagt, eine gute Fahrtechnik am Rad ist Grundvorraussetzung für den Pumptrack. Gewichtsverlagerungen, Springen und einfache Übungen für die perfekte Kurventechnik können Pumptrackfahrer ganz leicht und sicher üben.

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Pumptracks: Asphaltierte Pumptracks und Pumptracks mit losem Untergrund. Bei der asphaltierten Variante können Biker bei jedem Wetter ihre Runden drehen und auch andere Freizeitsportler, wie Skateboarder oder Inline-Skates, den Rundkurs benützen.

Im Folgenden stellen wir euch unsere Pumptracks im SalzburgerLand vor.

©WODOproductions

Wals Siezenheim bei Salzburg

Der Pumptrack vor den Toren der Stadt Salzburg gehört mit einer Fläche von 2000 Quadratmetern zu einer der größten in Europa. Die Gemeinde hat 2017 in den Vorzeige-Pumptrack investiert und den asphaltierten Rundkurs aus dem Boden gestampft. Seit dem ist der Pumptrack ein Anziehungspunkt für Alt und Jung. Er besteht aus mehreren Lines die gefahren werden können. Die äußere Runde ist mit Sprüngen garniert, innen finden sich viele Steilkurven. Hier trifft sich gerne die Szene – aber auch unsere Urlaubsgäste sind jederzeit herzlich Willkommen.

Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn – Österreichs größte Bike-Region

Saalfelden/Leogang ist eines der Bike-Mekkas im Salzburger Land. Die vielen Trails und Downhillstrecken sind der Bikeszene in Europa ein Begriff. Der Riders Playground bei der Talstation der Asitzbahn gehört zu den  größten Einsteigerparks in Europa und umfasst seit zwei Jahren auch einen Pumptrack. Der Pumptrack ist ähnlich wie in Wals Siezenheim gebaut, besteht aus Asphalt und bietet auch mehrere Lines mit vielen Kurven und Sprüngen. Die Gesamtfläche des Riders Playgrounds beträgt 5000 Quadratmeter, genug Fläche um auf dem Bike jede Menge Spaß zu haben. In Saalfelden befindet sich zudem ein kleiner aber feiner Pumptrack direkt neben dem Skaterplatz in Ortsteil Ramseiden.

Natürlich darf auch Saalbach Hinterglemm in Sachen Pumptracks nicht fehlen. Das Glemmtal ist seit jeher der Treffpunkt der Bikeszene und setzt voll auf seine radelnde Gäste. Mountainbiker können aus drei Pumptracks auswählen. Neben der Reiterkogel-Talstation wird jedes Jahr zwischen Anfang Juli und Mitte September ein Pumptrack aufgebaut, der kostenlos zu benützen ist. Ein paar Stockwerke höher, neben der Bergstation, befinden sich zwei weitere Pumptrack-Lines. Der „Speedring“ und der „Worldcup“ können vor der ersten Fahrt ins Tal für einen Warm-Up genützt werden. Daneben befindet sich noch der Skill-Trail, der für erste praxisnahe Erfahrungen am Bike sorgt. Der dritte Pumptrack in Hinterglemm besteht aus Erde und Schotter. Direkt hinter dem Fußballplatz ist der Rundkurs über die Z-Line zu erreichen.

Koppl, am Fuße des Gaisbergs

In Koppl trifft sich seit Jahren die XC-Szene. Auf dem Rundkurs unter dem Gipfel des Nocksteins werden regelmäßig Rennen ausgetragen und auch der ortsansässige Verein trainiert dort wöchentlich mit seine  Nachwuchs. Seit 2020 dürfen sich die Kinder auch über einen neuen Pumptrack freuen. Er ist asphaltiert und bietet mit zwei Lines genug Abwechslung für die Fahrer. Wer den Gaisberg mit seinem Bike umrundet kann dort einen Halt machen und ein paar Runden im Pumptrack drehen.

 

©SalzburgerLand_Heiko_Mandl

Mittersill

Die Pump n´Skills Area in Mittersill ist der Treffpunkt für Skater, Biker und BMXer. Auf dem 2500 Quadratmeter großen Areal befindet sich auch ein perfekt geshapter Pumptrack aus Asphalt. Zwei Runden und vier Sprunghügel bieten genug Möglichkeit für Pumptrack-Spaß im Pinzgau.

Großarltal

Direkt am Parkplatz der Großarler Bergbahnen ist der Pumptrack der ideale Einstieg in die Bikwelt im Großarltal. Der Pumptrack besteht aus Schotter und ist für jede Könnensstufe geeignet.

Region Hochkönig

Neben der Bergstation der Bürglalm Bahn befindet sich die MTB Skill Area mit einem Rock-Garden und einer North-Shore-Line. Auf dem Übungsgelände können Biker ihr Können verbessern und sich für den Flow Trail warmfahren. Der Pumptrack ist 54 Meter lange und ist mit dem Flow Trail direkt verbunden.

Wagrain

Bei der Talstation der Flying Mozart befindet sich ein Pumptrack. 2021 ist der Bikepark aufgrund von Umbauarbeiten geschlossen, wir sind gespannt was uns 2022 in Wagarain erwarten wird.

Unser Tipp: Einige Bikehotels im SalzburgerLand, wie zum Beispiel der Tauernhof in Flachau, haben für ihre radelnden Gäste Pumptracks als Extra-Angebot im Programm. Hier können zum Teil auch externe Biker den Pumptrack benützen.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!