Regionen
Buchen
Sprache
DE
© Pinzgauer Lokalbahn

Nachhaltig mobil

Wenn das Auto Urlaub macht

Ob man ganz bewusst ohne Auto den Alltag gestaltet oder zumindest im Urlaub auf den privaten fahrbaren Untersatz verzichten will, im SalzburgerLand kommt man in allen Urlaubsregionen dank des gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetzes zu den schönsten Flecken des Landes.

Sie meinen Urlaub ohne Auto geht nicht? Wir im SalzburgerLand wissen es besser, denn mit ein wenig Planung und Organisation kann man ohne Probleme mit Bahn oder Bus anreisen und auch vorort gibt es jede Menge Möglichkeiten, mobil zu sein.

Ein wichtiger Baustein dafür sind die vielen regionalen Gäste- und Mobilitätskarten. Wir haben uns ein wenig umgehört und sind tatsächlich in fast allen Urlaubsregionen fündig geworden.

Finden Sie hier einen Überblick über den öffentlichen Verkehr im gesamten Bundesland.

Unterwegs in der Stadt Salzburg

© SalzburgerLand Tourismus, Markus Berger – Panorama Stadt Salzburg

Um in der Stadt kostengünstig unterwegs zu sein, empfiehlt sich die Salzburg Card. Die Card gibt es für 24, 48 oder 72 Stunden und sie berichtigt nicht nur zur kostenlosen Fahrt mit den innerstädtischen Bussen, Postbussen in die Umlandgemeinden sowie der Lokalbahn bis Acharting, sondern auch zum freien oder vergünstigen Eintritt zu zahlreichen Top Sehenswürdigkeiten.

Unser Tipp: Wer im Besitz der SalzburgerLand Card ist, der kommt automatisch auch in den Genuss der 24 h Salzburg Card. Ebenso inkludiert ist eine einmalige Fahrt mit der Pinzgau Bahn von Zell am See nach Krimml.

Unterwegs im Tennengau

© SalzburgerLand Tourismus – das idyllische Bluntautal bei Golling

Wer seine Ferientage im Tennengau verbringt, erhält vom Gastgeber automatisch eine Gästekarte. Mit dieser Tennengau PlusCard kann man alle Buslinien im Tennengau benutzen. Und nicht nur das – auch die Busverbindung nach Salzburg ist inkludiert ebenso wie zum Gosausee und nach Eben. Auch die S-Bahn kann man zwischen Golling / Abtenau und Salzburg Taxham Europark bzw. umgekehrt nutzen.

Unterwegs im Pongau

© SalzburgerLand Tourismus – der Jägersee in Kleinarl lädt zu einer romantischen Bootsfahrt

Schon alleine die Anreise ist in die vielen Orte des Salzburger Pongaus – von Werfen über das Gasteinertal bis in die Salzburger Sportwelt – per Bahn bequem möglich. Vorort sorgen auch hier die Regionskarte für sanfte Mobilität.

Die GasteinCard etwa gilt ganzjährig. Mit ihr bezahlen Erwachsene für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel einen Pauschalpreis von derzeit € 1,50 (Stand Juni 2021) und können damit mit allen Postbussen auf allen Strecken des Gasteinertales unterwegs sein. Vom Thermenbesuch bis zu Fahrten mit den Bergbahnen – auch viele andere Attraktionen sind neben dem öffentlichen Verkehr mit der GasteinCard kostenlos oder vergünstigt nutzbar.

Ein Vorreiter in Sachen sanft mobil unterwegs war Werfenweng. Daran hat sich bis heute nichts geändert und so können Gäste Dank der SAMO Card Werfenweng, die zu einem Aufpreis von € 10,00 im Tourismusverband erhältlich ist, sanft mobil während des Urlaubs unterwegs sind – ob e-Auto, e-Bike, e-Lois-Shuttle Dienst oder eines der lustigen e-Fun Fahrzeuge.

© Wildbild, SVV, Salzburger Verkehrsverbund – Mit dem Postbus unterwegs im SalzburgerLand

In der gesamten Salzburger Sportwelt sind Gäste zwischen allen Orten mit den Postbuslinien zu einem vergünstigten Preis von € 1,00 (Stand Juni 2021) pro Fahrt unterwegs. Kinder unter 6 Jahren fahren gratis. Einzige Voraussetzung ist der Besitz einer Salzburger Sportweltcard, einer Gästekarte St. Johann-Alpendorf oder der Obertauern-Buskarte. Und die gibt es vom Gastgeber.

Unterwegs im Pinzgau

© Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern – Michael Huber

Allen voran muss hier zunächst die Nationalpark Sommercard genannt werden. Diese Premiumkarte berechtigt zur kostenlosen Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in der Region sowie des praktischen Wandertaxis, das Sie bequem direkt zum Startpunkt Ihrer Wanderung bringt.

Jeder, der in einem der teilnehmenden Partnerbetrieben in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern nächtigt, bekommt seine Nationalpark Sommercard gratis ausgehändigt. Mehr als 60 Attraktionen können damit in der gesamten Region kostenlos oder ermäßigt besucht oder benutzt werden.

Aber auch in zahlreichen anderen Urlaubsregionen im Pinzgau warten attraktive Gästekarten auf Urlauber. So sind in der Zell am See Kaprun Sommerkarte etwa alle öffentlichen Verkehrsmittel – von der Bahn über den Postbus bis hin zur Pinzgauer Lokalbahn – für den gesamten Zeitraum des Urlaubs (ausgenommen Dampf- und Sonderzüge) kostenlos nutzbar.

© Zell am See – Kaprun – Badespaß am Zeller See

 

Die Saalfelden Leogang Card ist gleichzeitig auch die MobilitätskartePinzgau. Neben zahlreichen Urlaubsattraktionen ist für die Besitzer der Card auch die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Pinzgau gratis.  Das gleich gilt für die Salzburger Saalachtal Card. 

Integriert ist der öffentliche Verkehr auch bei der Hochkönig Card.

Mit der Saalbach Joker Card sind die Wanderbusse gratis nutzbar.

Unterwegs im Lungau

Die Taurachbahn bei einer ihrer Fahrten

© TVB Salzburger Lungau – Die Taurachbahn bei einer ihrer Fahrten

Mit der LungauCard erwartet Lungau-Urlauber in der Sommersaison eine riesengroße Vielfalt an „All inclusive“ und ermäßigten Aktivitäten für die ganze Familie. Die LungauCard ist von Anfang Juni bis Ende Oktober während der Dauer des gesamten Urlaubs-Aufenthaltes gültig. Als Inhaber einer gültigen LungauCard kann man im gesamten Lungau auch um nur € 1,00 mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein. Ermäßigt sind eine Fahrt mit der Murtalbahn sowie der Taurachbahn.

Verwandte Artikel
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!