Regionen
Buchen
Sprache
DE

Den Kopf frei bekommen im SalzburgerLand

Wandern ohne Gepäck

Kennst du das komische Gefühl, kurz vor der Abfahrt zu einer mehrtägigen Wanderung ... wenn man sich denkt: Soll ich wirklich so viel mitnehmen, kann ich nicht doch etwas weglassen, damit das Gepäck am Rücken noch ein bisschen leichter wird?

Dieses Gefühl kommt meist nur wenige Augenblicke nach dem erleichternden Moment, wenn man sich gedacht hat, dass man alles eingepackt und nichts vergessen hat.

Das klingt kompliziert, das ist es aber im SalzburgerLand seit über 30 Jahren nicht mehr. Wer hierher kommt, um im SalzburgerLand einen herrlichen Wanderurlaub zu verbringen, den werden solche Gedankenspiele künftig nicht mehr beschäftigen. Denn im Pinzgauer Saalachtal, Zell am See-Kaprun und der Region Hochkönig heißt es: Wandern ohne Gepäck! Wenn eine mehrtägige Wandertour geplant ist, braucht man sich nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, auf was man beim Packen alles verzichten soll, damit es im Wanderrucksack Platz hat. Diesen Stressfaktor kann man beim Urlaub im SalzburgerLand ablegen, denn die Gastgeber sorgen dafür, dass das Gepäck am Abend an der richtigen Adresse ist. Hier findest du alle Informationen zu „Wandern ohne Gepäck„.

Auch bei unserem Quereinstieg in die Route der Klammen, haben wir gemeinsam mit den Outdoor-Influencerinnen Lisi Füssl (@lisi_fuessl) und Anna Aichholzer (@wheregoesanna)  nur das nötigste für die Tagestour eingepackt. Denn je leichter das Gepäck, desto mehr Spaß macht uns die Erlebnistour über Stock und Stein hin zu den beeindruckenden Klammen im SalzburgerLand.

Die Saalachtaler Naturgewalten sind atemberaubende Erlebnisse: Unsere Tour führt uns dieses Mal aus Weißbach bei Lofer zum Naturdenkmal Seisenbergklamm. Vor fast 200 Jahren wurde die Seisenbergklamm für Besucher begehbar gemacht – und gilt seit jeher als Erlebnis für die ganze Familie (Begehung ab 3 Jahren in Begleitung Erwachsener möglich). Lass dich vom „Klammgeist“ durch die Klamm führen, erfahre viele spannende Informationen rund um unsere Umwelt, die Natur und die imposante Kraft des Wassers.

Weiter geht es dem Weißbach entlang Richtung Hintertal, vorbei am Gasthaus Lohfeyer. Für das leibliche Wohl lassen wir uns auf der Litzalm kulinarisch verwöhnen. Was ist schöner, als die abschließende Jause zu genießen und zu wissen, dass das Gepäck für die restlichen Wander-Tage bereits in der nächsten Unterkunft bereit liegt? Wandern ohne Gepäck im Salzburger Saalachtal macht einfach besonders viel Spaß!

Die „Wandern ohne Gepäck“ Touren:

Verhalten am Berg – unsere Tipps: Hier findest du übrigens alle Infos zum Verhalten am Berg – besonders in Bezug auf Weidevieh.

Unsere Packliste:

  • Wechsel-Kleidung
  • Wander-Rucksack (Trageriemen gepolstert, Rücken belüftet)
  • Regen- und Kälteschutz sowie Sonnenschutz (Sonnencreme, Sonnenbrille und Kapperl)
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • Gutes Schuhwerk (LOWA )
  • Erste Hilfe Paket
  • Trinken und Snacks
  • Bargeld
  • Handy
  • Planung an Hand von Tourenbeschreibungen und Landkarten, Orientierungshilfe (Wanderkarte, App, …)
  • Fotoapparat

Unser Schuhwerk für diese Tour: LOWA INNOX PRO GTX MID

Wenn Spontanität und Multifunktionsschuhe aufeinandertreffen, dann kann am Ende eigentlich nur ein ungeplantes Abenteuer dabei herauskommen. Die Gelegenheit dafür ist günstig, denn mit dem wasserdichten Alleskönner INNOX PRO GTX MID haben Outdoorsportler jederzeit das optimale Schuhwerk dabei. Denn während die Zwischensohle aus LOWA DynaPU® für die nötige Dämpfung sorgt, bietet der innovative LOWA-MONOWRAP®-Rahmen beste Fuß-Führung bei jedem Schritt im Gelände. 100% „Made in Europe“.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!