Regionen
Buchen
Sprache
DE

Ein Paradies für Mountainbiker

Im SalzburgerLand wartet auf Mountainbiker ein wahres Paradies

Kaum ein Platz auf der Welt eignet sich so gut zum Mountainbiken, wie die Hügel und Berge des SalzburgerLandes. Vom Anfänger bis zum absoluten Ass, vom Freerider bis zum Downhill-Pro, vom ambitionierten Wettkampffahrer bis zum Bezwinger der Watzmann-Hochkönig-Runde – hier findet jeder sein individuelles Paradies. Als neues Highlight 2020 gilt der Salzkammergut BergeSeen E-Trail, auf dem man in zehn Etappen eine der schönsten Regionen überhaupt für sich entdeckt.

Mountainbiken in den Bergen des SalzburgerLandes gehört wohl zum Besten, was man hier machen kann. Egal ob das Herz für Freeride-Abenteuer auf den unzähligen Trails, für Action in den vielen Bike-Parks des Landes oder für mehrtägige Touren durch die Alpen schlägt – das Angebot und die verschiedenen Möglichkeiten, sich voll und ganz auszuleben, sind so groß, dass hier sicherlich jeder sein Abenteuer findet.

Alle 21 Bikehotels im SalzburgerLand – Bikehotels suchen und buchen

Bike-Park-Action

Das SalzburgerLand hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Eldorado für Freerider und Downhiller entwickelt. Die Bike-Parks in Saalbach Hinterglemm, am Maiskogel in Kaprun und in Leogang, wo auch die Weltmeisterschaften 2020 stattfinden, gehören zu den besten der Welt und sorgen gemeinsam dafür, dass sich dieser Sport explosionsartig entwickeln konnte und das Angebot hier mittlerweile einzigartig in Europa ist. Klar, dass diese Parks unter anderem Austragungsorte von Bike-Events sind, die den internationalen Vergleich nicht scheuen müssen und jedes Jahr aufs Neue aufzeigen, wie groß der Bike-Sport hier mittlerweile ist.

Mountainbiker fährt bergab durch den Wald über Stock und Stein

© SalzburgerLand Tourismus – anspruchsvoller Downhill durch den Wald hoch über Leogang

Die Watzmann-Hochkönig-Runde

Eines der ganz großen Bike-Highlights ist die Watzmann-Hochkönig-Runde. Diese 3, 5, oder 10-tägige Bike-Tour führt hinauf in die Welt der beiden namensgebenden prägnanten Gipfel und lässt einen ein Abenteuer erleben, von dem man noch seinen Enkeln erzählen wird. Der Gesamtverlauf gliedert sich in eine nördliche und eine südliche Schleife, beide sind in jeweils 5 Etappen eingeteilt. Mit fast 8.000 Höhenmetern ist die südliche Schleife eine echte Herausforderung. Aber auch die ‚sanftere’ nördliche Schleife mit über 4.000 Höhenmetern hat es ordentlich in sich. Besonders ambitionierte Sportler schrecken auch davor nicht zurück, beide Schleifen in Angriff zu nehmen. Gemeinsam sind sie in gut 10 Tagen zu bezwingen.

Zwei Mountainbiker stehen am Gipfel und genießen die untergehende Sonne

© SalzburgerLand Tourismus – auch wenn für Mountainbiker die Fahrt nach oben ein Genuss sein kann, ist es doch der Gipfelsieg, der zählt.

Nördliche Schleife: 153 km und 4.025 Höhenmeter, ideal für 3 bis 5 Tage.
Südliche Schleife: 283 km und 7.975 Höhenmeter, eine Herausforderung für 5 Tage. Varianten zwischen Golling und Ramsau/Hintersee sowie zwischen Maria Alm und Bischofshofen.
Höchster Punkt: 1.792 m (Heinrich-Kiener-Haus)
Beschilderung: Die gesamte Strecke ist mit den weinroten „Watzmann-Hochkönig-Runde“-Schildern gekennzeichnet.

Bitte beachten, dass die Strecke nur in einer Richtung beschildert ist. Die rdliche Schleife ist im Uhrzeigersinn, die südliche Schleife gegen den Uhrzeigersinn beschildert!

Neu 2020: Der Salzkammergut BergeSeen eTrail

Zeit vergessen. Freiheit spüren: Seit Jahrhunderten zieht es die Menschen zur Sommerfrische ins Salzkammergut. Klare Seen und saftige Wiesen, mächtige Berge, grüne Hügel und nette Ortschaften. Hierher kommt man einfach gern und fühlt sich von Anfang an wohl und gut aufgehoben. Neu ist allerdings, dass man diese wunderschöne Region jetzt auch vom Sattel aus erleben kann: auf dem neuen BergeSeen eTrail. Auf zehn Mountainbike-Etappen legt man dabei insgesamt 630 Kilometer zurück.

Die Berge und Seen des Salzkammerguts

Los geht die 10-tägige Tour, die man natürlich von jedem beliebigen Punkt aus starten kann, in Mondsee. Über den Irrsee und Thalgau geht es am ersten Tag nach Fuschl und zum Fuschlsee. Tag 2 endet nach einer lange Schlaufe über Hintersee und Ebenau in Faisenau. Von dort geht es weiter über die Tiefbrunnau, das Zwölferhorn und den Breitenberg an den Wolfgangsee. In Strobl endet die 4. Etappe.  Über die Postalm und vorbei an Abtenau und Rußbach wird Gosau erreicht. Am 6. Tag stehen der Vordere Gosausee, Hallstatt, Obertraun und Bad Geisern auf dem Programm, bevor man über den Pötschenpass Altaussee in der Steiermark ankommt. Tag 7 steht ganz im Zeichen des Auseerlandes.

© STMG

Vorbei am Grundlsee verläuft die heutige Etappe über Bad Mitterndorf, vorbei an Salza Stausee und Ödensee zurück nach Altaussee. Am nächsten Tag verlässt der BergeSeen eTrail die Zivilisation und in einer herrlichen Etappe geht es in die Kaiserstadt Bad Ischl. Der Traun entlang gelangt man schließlich an den Traunsee und erreicht über Gmunden und den Laudachsee Grünau im Almtal. Bis zum Almsee verläuft die Strecke am kommenden Tag der Alm entlang. Von dort geht es über Stock und Stein zurück nach Ebensee und über die beiden Langbathseen und im Schatten des Hochlecken nach Steinbach am Attersee. Entlang der Uferstraßen des Attersees und des Mondsees geht es über Oberwang zurück nach Mondsee. Hier schließt sich der Kreis und nach zehn Tagen ist man wieder zurück am Ausgangspunkt.

Zum BergeSeen E-Trail sind individuell zusammengestellte Pakete buchbar. 

Salzbike – Natur & Kultur in Stadt und Land

Salzbike richtet sich an all jene, die sich in ihrem Urlaub auf auf ein Rundum-Sorglos-Paket verlassen wollen. Hier kann man seinen individuellen Radurlaub ganz nach Vorlieben, Können und den eigenen Prioritäten buchen. Dabei muss man sich nicht zwischen Städteurlaub und Aktivurlaub in den Bergen entscheiden. Dank Salzbike ist beiden möglich. Und noch so viel mehr! Tagsüber geht’s am Sattel durch das Umland Salzburgs, Abends steht das kulturelle, kulinarische und gesellschaftliche Angebot der Mozartstadt auf dem Programm. Je nach Lust und Laune sucht man sich dabei die passenden Touren, das Wunschhotel und ein auf die eigenen Ansprüche abgestimmtes Leihrad aus.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!