Regionen
Buchen
Sprache
DE

UCI Bike WM 2020

Gleich 2 Weltmeisterschaften in Saalfelden Leogang

2020 ist das Jahr der Weltmeisterschaften in Saalfelden Leogang. Zum zweiten Mal nach 2012 kehren die UCI Mountain Bike Downhill World Championships presented by Mercedes-Benz zurück in das Bike-Mekka im Pinzgau und machen The Epic Bikepark für ein paar Tage im September zum Nabel der internationalen Szene. Als Zugabe gibt es die Red Bull UCI Pump Track World Championships powered by Velosolutions als weiteres Highlight an diesem spektakulären Wochenende.

Den September 2020 sollte man sich dick im Kalender markieren! Zum zweiten Mal nach acht Jahren finden vom 4. bis 6. September 2020 die UCI Mountain Bike Downhill Weltmeisterschaften in Saalfelden Leogang statt. Im Gepäck: mit den UCI Pump Track World Championships ein zweiter weltmeisterlicher Bewerb. Dabei darf man sich nicht nur auf sportliche Höchstleistungen am laufenden Band freuen, sondern auch ein Rahmenprogramm, das keinen Stein auf dem anderen lässt, erwarten. So viel ist sicher! Doch alles der Reihe nach…

a:2:{i:0;a:2:{i:0;s:0:””;i:1;a:1:{i:0;s:15:”Moritz Ablinger”;}}i:1;s:15:”NinaHoffmannGER”;}

Die UCI Mountain Bike Downhill WM

2012 – ein Rückblick

Auch 2012 war Biken schon ein großes Ding in Saalfelden Leogang. Jedoch nicht zu vergleichen mit der Dimension, die der Sport mittlerweile hier angenommen hat und die die Region im Pinzgau zu einem der Hot-Spots der internationalen Szene werden ließ. Damals säumten rund 12.000 Zuseher die spektakuläre Strecke am Asitz und jubelten die besten Fahrer der Welt über Wurzelteppiche, durch Steilkurven und Highspeed Passagen, bis hin zum Sieg. Bei der zweiten Auflage werden es um ein Vielfaches mehr sein.

Nach acht Jahren wieder eine WM austragen zu dürfen, bestätigt, dass wir nicht nur spannende Rennen durchführen und eine gute Infrastruktur bieten, sondern auch das gesamte Team perfekt zusammenarbeitet. Außerdem können wir auf einen großen Erfahrungsschatz als Veranstalter zurückgreifen und haben gezeigt, dass wir ein zuverlässiger Partner sind. Die Augen der internationalen Mountainbike-Szene werden mit der Downhill-WM wieder auf uns gerichtet sein. So können wir einmal mehr unseren Status als Bike-Destination unterstreichen”, freut sich Marco Pointner, Geschäftsführer der Saalfelden Leogang Touristik auf das bevorstehende Großereignis in ‘seiner’ Region. 

©Moritz Ablinger

Der Weg zum Titel führt über die Speedster

Für alle Teilnehmer der WM kann es nur ein Ziel geben! Sich für die kommenden 12 Monate bis zur nächsten Weltmeisterschaft das berühmte Regenbogen-Jersey überzustreifen. Das Zeichen, aktueller Weltmeister zu sein. Doch dahin ist es ein langer, steiniger und wurzeliger Weg. Einer, der über eine der schwierigsten und anspruchsvollsten Strecken der Welt führt: die Speedster. Ein Monster von 2,3 Kilometern Länge, auf denen 468 Höhenmeter überwunden werden muss. Eine Kombination aus steilen und technisch herausfordernden Abschnitten, sowie Highspeed und off Camber Passagen. Die schwerste Strecke im The Epic Bikepark, die den Fahrern an sich schon alles an Kondition und Fahrtechnik abverlangt, erhält zur WM noch einmal ein paar Adaptionen. Eines ist heute schon klar: dem zukünftigen Weltmeister muss nicht mehr oder weniger als einen perfekten Run hinlegen, um sich gegen alle anderen auf dieser Strecke durchsetzen zu können.

Vali Höll – als Lokalmatadorin zum Sieg?

Eine Tatsache, der sich auch Valentina ‘Vali’ Höll bewusst ist. Die zweifache Junioren Weltmeisterin hat gleich in ihrer ersten Saison in der Elite-Klasse die Chance, als Lokalmatadorin zum WM-Titel zu fahren. Aufgewachsen am Spielberghaus in Saalbach, wurde ihr das Biken praktisch in die Wiege gelegt und sie kennt die Trails im Bikepark Leogang in und aufwändig. “Leogang wäre eine der Strecken, wo es für mich möglich sein könnte, gleich in der ersten Saison aufs Treppchen zu fahren”, zeigt sich die 18-jährige zuversichtlich.

©Philip Platzer/Red Bull Content

©Philip Platzer/Red Bull Content

Die Red Bull UCI Pump Track World Championships powered by Velosolutions

Die Pump Track World Championships gelten als die Chance für all jene, die es nicht zum Profi geschafft haben und trotzdem Weltmeister im Biken werden möchten. Ganz so leicht ist das erreichen des Titels nicht, dennoch kann bei dieser Wettkampfserie jeder mitmachen, der ein Bike mit mindestens 20-Zoll-Rädern sein Eigen nennt. Mit einer Mischung aus Rolling Jumps, Banked Turns, Rhythmus und Flow geht es dabei alleine oder Kopf an Kopf durch den 5.000 Quadratmeter großen Pump Track in Leogang. Das ganze Jahr über werden die besten Fahrer dieser noch relativ jungen Sportart in mehr als 25 Qualifiern gekürt, die sich dann für die Weltmeisterschaften in Leogang qualifizieren.

Pump Track gehört ab jetzt zur Disziplin Mountainbike – eine der weltweit acht Disziplinen der UCI – Strasse, Track, Mountainbike, BMX Rennen, BMX Freestyle, Trials, Cyclocross und Indoor.

Große Vorfreude auf die WM

Gemeinsam mit der Region Saalfelden Leogang freuen wir uns sehr auf die beiden Weltmeisterschaften im September. Neben der Bike-Action wird es dabei auch ein Rahmenprogramm geben, das Seinesgleichen sucht. Open-Air-Konzerten, Signing Sessions, Kinderprogramm, sowie Team- und Expo-Area sind nur einige der Highlights, die wir bisher schon verraten dürfen. Wir halten Sie an dieses Stelle auf dem Laufenden.

©Beitragsbild: MoritzAblinger

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.