Regionen
Buchen
Sprache
DE

Niedernsill

Ferienort im Oberpinzgau für Familien, Genießer und Wasserratten
Ferienort im Oberpinzgau für Familien, Genießer und Wintersportler

Der von Österreichs Wanderdörfer zertifizierte Ferienort zählt rund 2.800 Einwohner und liegt im Bezirk Zell am See. Das Wanderdorf bietet viele Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung, wie etwa ErlebnisWandern in 3 Dimensionen, einen wunderschönen Naturbadesee mit Luziapark und ein weitläufiges Radwegenetz.

Der kleine Ferienort zählt rund 2.800 Einwohner und liegt im Bezirk Zell am See, mitten der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Im Winter bietet Niedernsill Winterwanderwege und ein breites Loipennetz. Die umliegenden Skigebiete garantieren Pistenspaß für Jung und Alt. Wer die Ruhe sucht, der genießt bei einer Schneeschuhwanderung oder romantischen Pferdekutschenfahrt die unberührte Winterlandschaft.

 

Die Lage der idyllischen Gemeinde inmitten der Hohen Tauern und Kitzbüheler Alpen bietet zu allen Jahreszeiten direkten Zugang zu Aktivitäten in der paradiesischen Natur. Wanderer und Radfahrer kommen beim ErlebnisWandern oder am Tauernradweg ganz auf ihre Kosten. Im Winter liegen mehrere große und kleine Skidestinationen praktisch vor der Haustür.

Sommerspaß

In Niedernsill können Naturianer ruhige Tage aber auch aktive Stunden erleben, einem abwechslungsreichen Urlaub steht bestimmt nichts im Wege. Der Naturbadesee mit den großzügigen Liegewiesen und Kinder-Plantschbecken ist DER Anziehungspunkt für Wasserratten jeden Alters. Die Freizeitanlage mit Kneippmöglichkeit, Volleyball-, Tennis- und Fußballplatz, Minigolf, Kinderspielplatz und vielem mehr bietet ein perfektes Rundumpaket mit Entspannung, Spiel und Spaß. Die angrenzende, landschaftlich geschützte „Luzia-Lacke“ lädt bei einem Spaziergang zur Beobachtung der heimischen Tierwelt ein.

Regenwetter-Tipp

Im Noriker Pferdemuseum, direkt im Zentrum von Niedernsill, kommen Pferdefreunde ins Staunen. In dem nach neuesten Erkenntnissen und museumspädagogischen Richtlinien gestaltetem Museum, wird einem die Natur- und Kulturgeschichte des Noriker-Pferdes näher gebracht. Das Mundartarchiv im zweiten Obergeschoss ist dem heimischen Dialekt gewidmet. Regionale Mundart in Ton-Dokumenten, Video-Aufzeichnungen und in schriftlicher Form werden hier im Auftrag des Vereins Tauriska gesammelt.

 

Winterspaß

Die unmittelbare Nähe zu den Top-Skidestinationen machen den Ferienort für Wintersportler, Familien und Dorfträumer zu einem Basislager. Sogar ein kleiner Skilift steht in Niedernsill zur Verfügung, den vor allem Kinder, Anfänger und Wiedereinsteiger gerne nützen. Wer es lieber ruhiger mag, der kann auf den Langlaufloipen, Winterwanderwegen, bei einer romantischen Pferdekutschenfahrt oder Schneeschuhwanderung die verschneite Winterlandschaft genießen.

Wandertipp

Ein Tipp für Wanderenthusiasten ist der zertifizierte Naglköpflweg zum Kraftplatz. Start der leichten und gemütlichen Rundwanderung ist im Ortsteil Steindorf beim Parkplatz Ematen. Von dort geht es über den naturbelassenen Wanderweg zum Kraftplatz am Naglköpfl. Über den Rohrerberg und Gitschen für die Rundwanderung wieder retour zum Ausgangspunkt.

Das Naglköpfl war einer der ersten Besiedlungspunkte der Kelten und ist somit ein magischer Kraftplatz zum Entspannen und Kräftetanken.

Kontakt

Tourismusverband Niedernsill
Jesdorferstraße 1
5722 Niedernsill

Lage

Karte noch größer
Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!