Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Nussdorfer Schrona – Nachhaltige Produkte aus der Region

Nussdorfer Schrona – Nachhaltige Produkte aus der Region

Wie so oft bei großartigen Projekten steht eine einfache Idee am Beginn: Christina Zauner wollte Lebensmittel kaufen, die in ihrer unmittelbaren Umgebung produziert werden, kaum bis gar keine Transportwege hinter sich haben und tatsächlich nur dann erhältlich sind, wenn sie Saison haben. Die junge Nebenerwerbsbäuerin im SalzburgerLand erweckte einen Markt zum Leben, der genau das bietet: Auf der Nussdorfer Schrona werden ausschließlich Lebensmittel verkauft, die aus der Salzburger Gemeinde Nussdorf am Haunsberg stammen. 

„Wir hatten genug von importierten Lebensmitteln aus dem Supermarkt, von spanischen Erdbeeren im Februar und den Superfoods aus Südamerika. Unser Interesse galt den Produkten aus dem SalzburgerLand! Wir hatten die Vision eines Bauernmarktes, der wirklich nur die Produkte anbietet, die gerade in unserer Gemeinde produziert werden – ohne Kompromisse. Nach spannenden Gesprächen mit einigen Bauern und der Jägerschaft waren wir geradezu überwältigt von den Möglichkeiten, die sich uns boten. Das Angebot an Lebensmitteln unser Gemeinde ist sehr vielfältig,“ beschreibt Christina Zauner, Ideengeberin und Initiatorin der Nussdorfer Schrona, ihr Herzensprojekt. 

Der Gedanke der Regionalität und Saisonalität bringt die Tatsache mit sich, dass nicht alle Produkte jederzeit verfügbar sind. Doch genau darum geht es ihr und ihrem Team! „Frisches Blattgemüse können wir bereits im Frühjahr anbieten, im Sommer dominieren bunte Gemüsesorten und im Spätherbst verkaufen wir viel lagerfähiges Wurzelgemüse. Genau so setzen wir den ökologischen Gedanken um und nutzen zudem den maximalen gesundheitlichen Faktor. Wir konsumieren frisches Obst und Gemüse mit der geballten Ladung an Vitaminen!“ erklärt Hühner- und Gemüsebauer Roman Grillneder vom Kastnergütl. 

Auch die anderen Jungbauern der Nussdorfer Schrona beschäftigen sich mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit. „Wir wollen mit der Nussdorfer Schrona die Vielfalt und Saisonalität der Region zeigen. Durch den natürlichen Zyklus der Milchschafe ist unsere Bio-Schafmilch, Joghurt, Frischkäse etc. nur von März bis November verfügbar. In diesem natürlichen Zyklus lammen bei uns alle Schafe gemeinsam im Frühjahr ab,“ erzählen Johanna und Martin Strasser vom Mesnerbauer begeistert. 

Gemeinsam möchten die Jungbauern aus Nussdorf die Bevölkerung mit ihrer Leidenschaft anstecken, möchten zum Nachdenken anregen und Bewusstsein für nachhaltige Lebensmittel schaffen.

Wildkräuter- und Wildobstspezialitäten von Kräuterexpertin Michaela Schwarzbraun.

Lebensmittelvielfalt in Nussdorf

Rund 2.400 Einwohner (Stand 1.1.2016) zählt die Gemeinde Nussdorf am Haunsberg im Salzburger Flachgau. Das Gemeindegebiet erstreckt sich auf eine Fläche von ca. 35  km2. Die kleine Gemeinde am Fuße des Haunsbergs im SalzburgerLand hat in Punkto Kulinarik einiges zu bieten. Ein Auszug aus den Produkten der Nussdorfer Schrona: 

Gemüse, Hühnerfleisch, Eier (Kastnergütl | Christina Zauner & Roman Grillneder)
Forellen frisch, geräuchert und Filets (Kastnergütl | Manfred Zauner)
Rindfleisch (Gmeinergut | Familie Voggenberger)
Milchprodukte, Honig (Enthammergut | Christine & Thomas Thalmayr)
Schafmilchprodukte (Mesnerbauer | Johanna & Martin Strasser)
Wildbret aus Nußdorf (Jägerschaft Nußdorf a.H.)
Edelbrände, Liköre, Most, Essige (Eder’s Edelfüllung | Hans-Peter, Monika, Verena & Lukas Eder)
Wildkräuter- und Wildobstspezialitäten (Wüdwux | Michaela Schwarzbraun)

Nachhaltig einkaufen – ohne Plastiktüte!

Der ökologische Gedanke steht im Mittelpunkt der Nussdorfer Schrona. Soweit es möglich ist wird Verpackungsmaterial vermieden. Einzig Fleisch und Fisch wird frisch am Stand in wiederverwendbares Material verpackt. Milch, Joghurt und Käse verkaufen die Nussdorfer in Gläsern. Obst und Gemüse landet im mitgebrachten Einkaufskorb. „Wir beschäftigen uns bewusst mit dem Thema Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit im Umgang mit unserer Natur und Umwelt. Da gehört ein kritischer Blick auf das Verpackungsmaterial für uns Nußdorfer Jungbauern dazu. Wir verwenden wenn möglich gar keine Verpackung, die Leute nehmen Körberl und sogar eigene Behälter mit – natürlich alles unter Voraussetzung der Hygiene. Unsere Milch, Joghurt, Mozzarella, Frischkäse etc. haben wir in Gläsern, das sieht super aus, ist praktisch und die Gläser kann man uns zurückgeben,“ berichten Christine und Thomas Thalmayr vom Enthammergut. Auch bei der Konstruktion der Marktstände dachte man an Ressourcenschonung und die Möglichkeiten des Upcyclings. Die Stände wurden in Eigenregie aus Europaletten gefertigt, Sonnensegel und Planen dienen als Überdachung. 

In urigem Upcycling-Look präsentiert sich die Nussdorfer Schrona.

Termine 2017

Im Jahr 2016 fand erstmals die Nussdorfer Schrona an zwei Samstagen statt. Die überwältigende Begeisterung der Bevölkerung spornte die jungen Bauern an, weitere Markttage zu organisieren. 2017 findet die Schrona an fünf Samstagen jeweils von 8 Uhr bis 12 Uhr statt: 

15. April 2017
20. Mai 2017
01. Juli 2017 
09. September 2017 
21. Oktober 2017

Anreise

Die Nussdorfer Schrona findet bei jeder Witterung vor dem Gasthaus Neuwirt (Hauptstraße 30, 5151 Nussdorf am Haunsberg) direkt im Ortszentrum statt. Parkmöglichkeiten auf dem Schotterparkplatz gegenüber sind ausreichend vorhanden. Auch mit Bus & Bahn ist Nussdorf bequem erreichbar. 

Aktuelle Informationen zur Nussdorfer Schrona finden Sie auf der Facebook-Seite unter www.facebook.com/nussdorferschrona

Fotocredits: @ Michi Fuchshofer

Paul Stubn, Eat and Meet

Voriger Beitrag

Eat & Meet - Eine Kulinarische G … »

Nächster Beitrag

GinLand - SalzburgerLand … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen