Regionen
Buchen
Sprache
DE

Genussweg für Fischfans

Von Forellen und anderen Schätzen

Die Seen und Flüsse im SalzburgerLand sind ein Sehnsuchtsort für Fischer und Angler. Herrliche Fische leben hier in reinem Wasser. Doch nach dem Fang geht es an die Zubereitung. Wie gut, dass die erfahrenen Gastgeber genau wissen, wie feine Gerichte aus Fisch zubereitet werden.

Im glasklaren Wasser der Salzburger Seen, Flüsse und Bäche tummeln sich die feinen Köstlichkeiten. Bei so vielen fischreichen Gewässern vor Augen, läuft einem im SalzburgerLand das sprichwörtliche Wasser im Mund zusammen. Wer vor einem dieser malerischen Seen steht und herrliche Wasser betrachtet, die frische Luft einatmet und die umliegenden Berggipfel bewundert, gerät ins Staunen. In dieser Idylle leben heimische Fische, die wegen ihres Wohlgeschmacks und ihrer Bekömmlichkeit besonders begehrt sind.

Entdecken: Das Geheimnis der Fischerei im SalzburgerLand.

Glücklicherweise verfügt das SalzburgerLand über eine stattliche Anzahl hochdekorierter Köche, welche die sorgfältige Zubereitung regionaler Fischspezialitäten perfekt beherrschen. Lust auf einen frischen Steckerlfisch direkt vom Grill? Oder ein selbst zubereitetes Menü mit zarter Seezunge?

Denn die Salzburger Fischermeister legen zum Beispiel auch beim Räucherofen selbst Hand an. Die Fischerei hat hier lange Tradition und wird mit viel Liebe zum Handwerk gelebt. Dabei wird stets darauf geachtet, im Einklang mit der Natur zu handeln.

Ausgezeichnete Adressen für puren Fischgenuss

Zu den besonderen Genussadressen zählen hoch dekorierte Fischrestaurants wie jenes, das so idyllisch am Ufer des Wallersees liegt: Im „Schneckenrestaurant“, wie das Seehotel Winkler wegen dieser Spezialität auch genannt wird, gibt es herrlichen Zander, zarte Forellen und die wohl besten Salzburger Nockerln weit und breit. Ebenfalls direkt am Seeufer lädt die Schloss-Fischerei Fuschl zu köstlichen Gerichten aus frisch gefangenem Fisch ein. Im Restaurant Bertahof im malerischen Gasteinertal bittet Haubenkoch Robert Granitzer zu Tisch. Der Gasthof Bräurup in Mittersill ist bei Einheimischen und Besuchern aus aller Welt als wahre Institution in Sachen feine Fischgerichte bekannt. Als wahrer Pionier in Sachen Fisch und Kaviar ist Walter Grüll in Salzburg längst eine Institution geworden. Sein köstlicher Kaviar vom Stör ist weltberühmt.

Ein kulinarischer Tagesausflug

Der Genussweg für Fischfans zieht sich entlang der heimischen Seen im Flachgau durch

und ist somit bestens für einen lukullischen Tagesausflug geeignet. Aber auch im Pinzgau finden sich wundervolle Restaurants, die die hohe Kunst des kulinarischen Fischgenusses perfekt beherrschen:

  • in Zell am See-Kap
  • in Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden

Ob auf der Sonnenterrasse am Seeufer oder in der gemütlichen Zirbenstube – Fisch schmeckt unvergleichbar gut und ist zudem noch gut für die Gesundheit.

© SalzburgerLand Tourismus - Fischer am Fuschlsee

© SalzburgerLand Tourismus, Fischer am Fuschlsee

Hier kommen Fischfans ins Schwärmen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen