Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Mit Nature Awakes die schönsten Plätze Salzburgs kennenlernen

Mit Nature Awakes die schönsten Plätze Salzburgs kennenlernen

Wir stehen im Naturschutzgebiet Blinklingmoos in Strobl am Wolfgangsee im Kreis um Yogatrainierin Anita Schmid und ihrer Ukulele und singen „Sukinoo bawantuu“. Oder so ähnlich. Was das heißt, wissen wir nicht. Aber es herrscht – nach anfänglicher kollektiver Schüchternheit die eigene Gesangsstimme preiszugeben – eine andächtige, schöne Stimmung.

Wir, das sind die Teilnehmer einer Yoga-Wanderung, die von Nature Awakes organisiert wurde. Was ist Nature Awakes, frage ich den Geschäftsführer Christian Dackau. „Wir bieten Freizeitaktivitäten für Entdecker, Abenteurer, Naturverliebte, Glücksmomente-Sammler, Schweinehund-Bezwinger und alle, die gerne in Bewegung sind“, erklärt der Nature Awakes-Gründer: „Wir möchten den Menschen den Bezug zu ihrer Natur und Umwelt wieder näherbringen.“

Themenwanderungen, Gipfeltouren, …. und Plogging?

Zur Auwahl stehen Afterwork-Touren, Prime-Time-Touren, Drill & Chill-Touren, Themenwanderungen, Gipfelerlebnisse und Plogging. Was Plogging ist, wusste ich vor diesem Gespräch nicht. „Plogging ist ein Trend aus Schweden, der sich aus den Wörtern ‚Joggen‘ und ‚Plocka‘, dem schwedischen Wort für ‚Aufräumen‘ zusammensetzt“, klärt mich Dackau auf: „Es sind Lauftreffs, bei denen es nicht nur um den sportlichen Aspekt des Joggens geht, sondern zusätzlich darum, nachhaltig etwas für die Umwelt zu tun. Wir treffen uns an verschiedenen Orten in Salzburg und laufen gemeinsam für den guten Zweck indem wir Müll entlang unserer Laufstrecke sammeln.“

Auch ansonsten fällt dem Nature Awakes-Team jede Menge ein: Sei es eine Osterhasenjagd im Wald oder die Reise mit Hexen durch Salzburg in der Walpurgisnacht. Auch zu Vollmondtouren rücken die Outdoorfans regelmäßig aus und freuen sich über jeden, der mitwandert. Salzburger und Touristen interessieren sich gleichermaßen für die Angebote von Nature Awakes, darunter auch viele Kinder.

Nature Awakes bietet auch viele kindergerechte Angebote.

Welche Ecken in Salzburg gefallen Christian Dackau persönlich am besten? „Die Salzachseen sind immer schön! Dorthin nehmen wir gern Gäste zu Afterwork-Touren mit. Mein absoluter Tipp für Frühaufsteher ist aber der Nockstein bei Sonnenaufgang. Es gibt für mich nichts Entspannenderes!“

Stöbern Sie im breiten Angebot von Nature Awakes, hier ist bestimmt für jeden etwas Passendes dabei: nature-awakes.at

Und wir singen jetzt hier im Blinklingmoos am schönen Wolfgangsee noch ein bisschen weiter „Sukinoo bawantuu“. Oder so ähnlich. Auch wenn uns Spaziergänger belustigt anschauen. Ausprobieren! So ein wenig Singen ab und zu entspannt nämlich ungemein.

 

Fotos © Nature awakes

Voriger Beitrag

Red Bull Playstreets – das War … »

Nächster Beitrag

Alpine Momente sicher genießen: … »

Franz Althuber Skitour Faulkogel

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen