Regionen
Buchen
Sprache
DE

Ramingstein

Erholung und Erlebnis im Dreiländereck
Erholung und Wintersgenuss im Dreiländereck

Im Sommer können Sie ausgedehnte Spaziergänge in die zauberhafte Umgebung unternehmen oder sich beim Rafting und Kanufahren versuchen. Ein besonderer Höhepunkt ist der Radweg der Sagen und Mythen, der an der klaren Mur entlang führt.

In den Wintermonaten lädt das Gebiet Ramingstein-Karneralm zum naturnahen Schneevergnügen ein. Die verschneite Natur ist bei Skitourengehern und Schneeschuhwanderern gleichermaßen beliebt. Und auch eine romantische Winterwanderung darf beim Besuch in Ramingstein nicht fehlen.

Ganz im Südosten des SalzburgerLandes liegt der kleine Ferienort Ramingstein. Die idyllische Gemeinde befindet sich direkt im Dreiländereck zwischen Salzburg, der Steiermark und Kärnten. Unmittelbar am Murradweg gelegen ist die freundliche Gemeinde idealer Ausgangspunkt für gemütliche Radtouren, ausgedehnte Spaziergänge und Bergtouren für jeden Geschmack. Ganz schön gruselig geht`s auf der Burg Finstergrün zu, und besonders spannend ist ein Besuch der Erzwege in Ramingstein.

Geheimtipps in Ramingstein:

  • Achtung Schlossgespenst: Die Burg Finstergrün ist das Wahrzeichen des Urlaubsortes Ramingstein. Ein Besuch der drei Burghöfe erlaubt einen Panoramablick auf das Murtal. Auf der Burg, die heute als Unterkunft buchbar ist, finden regelmäßig Hochzeiten und Veranstaltungen statt. Das Burggespenst „Finsterling“ lässt sich davon nicht stören.
  • Eisenbahn fahren für die ganze Familie: Die historische Murtalbahn ist ein Erlebnis – in gemächlichem Tempo nimmt sie seit 1894 Gäste mit auf eine Fahrt durch den Lungau.
  • Glänzender Ausflug: Das Silberbergwerk Ramingstein ist das einzige noch zugängliche Bergwerk im Lungau. Bis vor 200 Jahren wurde hier noch Silberabbau betrieben. Heute finden im Schaubergwerk geführte Touren nach Anmeldung statt.
  • Auf den Spuren der Erzwege: Vom 15. bis ins 18. Jahrhundert war die Gemeinde für ihren Bergbau bekannt. Wanderwege wie der Altenberg, Kendlbruck und Dürnrain führen zu still gelegten Steinbrüchen und einem uralten Hochofen.

 


Fatal error: Uncaught Error: Cannot use object of type WP_Error as array in /home/wp-live/web/de/wp-content/themes/slt/functions/wprest/connect.php:154 Stack trace: #0 /home/wp-live/web/de/wp-content/themes/slt/partials/shortcodes/magazin.php(68): Slt\Wprest\Connect->getPosts(12, 0, Array, Array) #1 /home/wp-live/web/de/wp-content/themes/slt/partials/place.php(111): magazin_shortcode(Array) #2 /home/wp-live/web/de/wp-includes/template.php(686): require('/home/wp-live/w...') #3 /home/wp-live/web/de/wp-includes/template.php(643): load_template('/home/wp-live/w...', false) #4 /home/wp-live/web/de/wp-includes/general-template.php(167): locate_template(Array, true, false) #5 /home/wp-live/web/de/wp-content/themes/slt/single.php(26): get_template_part('partials/place') #6 /home/wp-live/web/de/wp-includes/template-loader.php(74): include('/home/wp-live/w...') #7 /home/wp-live/web/de/wp-blog-header.php(19): require_once('/home/wp-live/w...') #8 /home/wp-live/web/de/index.php(17): require('/home/wp-live/w...') #9 {main} thrown in /home/wp-live/web/de/wp-content/themes/slt/functions/wprest/connect.php on line 154